03. Spieltag 2017/18
09.09.2017
FC Augsburg  : 1. FC Köln  =  3  :  0

0:3 gegen Augsburg – FC kassiert weitere Pleite
 

Augsburg -
Auch eine ungewohnte Kleidungskombination hat die Mannschaft des 1. FC Köln nicht vor einer weiteren Bundesliga-Pleite bewahrt.
In Augsburg verlor die Mannschaft mit 0:2 in den neongelben Hosen und Stutzen sowie den eigentlich ausgemusterten schwarzen Trikots der Vorsaison.
Zu diesem Dress hatte sie Schiedsrichter Tobias Stieler aufgefordert, weil aus seiner Sicht die Unterscheidbarkeit mit den weiß-rot gekleideten Hausherren
bei den geplant grauen Trikots nicht gegeben gewesen wäre.
Hector wieder auf Linksaußen
Keine System-, stattdessen personelle Änderungen nahm Kölns Trainer vor. Die entscheidendste Maßnahme war, Jonas Hector aus dem Zentrum zurück
auf die linke Außenverteidigerposition zu nehmen. Statt seiner gab Marco Höger an der Seite von Matthias Lehmann sein Saisondebüt im defensiven Mittelfeld.
Durch Opfer dieses Tauschs wurde Konstantin Rausch, der einen Bank-Platz einnahm. Zudem erhielt Simon Zoller den Vorzug als Vertreter des angeschlagenen
Marcel Risse als Rechtsaußen
Das Spiel aber lief in der ersten Halbzeit wie beim 1:2 vor fünf Monaten, als die Gastgeber ebenfalls mit 2:0 zur Halbzeit führten. Diesmal dauerte es bis zur
21. Minute, als Alfred Finnbogason erstmals traf. Nach einer Hereingabe durch Philipp Max von der rechten Kölner Seite stand Frederik Sörensen viel zu weit weg
vom Isländer, um ihn am Kopfball aus sechs Metern zu hindern.
Elf Minuten später traf Schiedsrichter Tobias Stieler eine der zahlreichen knappen Entscheidungen wieder einmal gegen die Kölner. Als Marcel Heller im Laufduell
mit Jonas Hector im Strafraum stürzte, entschied der Unparteiische auf Strafstoß. Eine kurze Rückversicherung bei Video-Schiedsrichter Marco Fritz gab ihm die
Bestätigung, richtig entschieden zu haben.
Den Foulelfmeter verwandelte Alfred Finnbogason sicher zum 2:0.
Verunsicherte Kölner 
Unmittelbar zuvor hatten die Kölner die Großchance zum 1:1. Martin Hinteregger hatte in der eigenen Hälfte als letzter Mann den Ball an Jhon Cordoba verloren.
Der Kolumbianer stürmte auf Marwin Hitz zu, doch statt sich die Ecke zum Torschuss auszusuchen, entschied er sich zu einem Querpass zu Yuya Osako.
Der aber misslang völlig und landete als strammer Schuss im Toraus.
Nach dem 0:2 verloren die Kölner völlig ihre Linie, die Verunsicherung war greifbar. Nichts gelang nach vorne, während die Mannschaft im Defensivverhalten
ständig anfällig wirkte. So wäre fast noch das 3:0 gefallen. Als Daniel Opare den Ball scharf vors Tor zog (44.), köpfte Frederik Sörensen im Reflex den Ball noch
über das Tor.
Die zweite Halbzeit erlebte der Innenverteidiger dann von der Ersatzbank aus. Denn er musste Platz machen für Jorge Meré, der sein Bundesligadebüt gab.
Der erst 20-jährige Spanier, der für die U21 seines Landes jüngst ein Tor erzielt hatte, machte seine Sache souverän.
Bemüht, aber erfolglos
Bemüht waren nun auch seine Kollegen. Doch außer dem mit dem Aufbäumen verbundenen Übergewicht beim Ballbesitz brachten sie nichts zustande.
Chancen blieben wie vor der Pause praktisch aus. Ansatzweise kamen Jhon Cordoba (62.) und zwei Mal Leonardo Bittencourt (63.) dem Anschlusstreffer innerhalb
einer Minute näher.
In der 73. Minute kam mit Sehrou Guirassy ein weiterer Stürmer beim 1. FC Köln; Außenverteidiger Lukas Klünter verließ für ihn den Platz. Die nächste Chance
aber bot sich zwei Minuten später auf der Gegenseite wieder Alfred Finnbogason: Statt ins leere Tor traf er nur das linke Außennetz.
Auf der anderen Seite bot sich Simon Zoller noch eine Möglichkeit. Doch auch das war symptomatisch: Seinen Schuss aus sieben Metern, der wohl unhaltbar
gewesen wäre, lenkte Jeffrey Gouweleeuw über die Latte. Den Schlusspunkt setzte stattdessen Alfred Finnbogason. In der vierten Minute der Nachspielzeit traf er
zum 3:0-Endstand. So standen die Kölner nach dem 0:2 nicht nur bedröppelt im Augsburger Dauerregen,
sondern auch weiter ohne einen Punkt im Tabellenkeller der Liga-Tabelle.

Augsburg: Hitz; Opare, Gouweleeuw, Hinteregger, Max; Khedira (71. Moravek), Baier; Heller (90.Thommy), Gregoritsch (66. Cordova), Caiuby; Finnbogason. –
Köln: Horn; Klünter (73. Girassy), Sörensen (46. Meré), Heintz, Hector; Höger, Lehmann; Zoller, Bittencourt; Osako, Cordoba. –
Tore: 1:0 Finnbogason (21.), 2:0 Finnbogason (32., Foulelfmeter), 3:0 Finnbogason (90.+4). –
SR: Stieler (Hamburg). –
Zuschauer: 27.510.

Einzelkritik
Timo Horn                 3
Lukas Klünter            5
Frederik Sörensen     5
Dominique Heintz      3-
Jonas Hector             5
Marco Höger             5
Matthias Lehmann    4+
Simon Zoller              5
Leonardo Bittencourt 5
Yuya Osako               5
Jhon Cordoba            5
Jorge Meré                3

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 11.09.2017)


Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 08.09.2017, 20:30 Uhr Hamburger SV : RB Leipzig 0:2 (0:0) Statistik | Historie
Samstag 09.09.2017, 15:30 Uhr SC Freiburg : Borussia Dortmund 0:0 (0:0) Statistik | Historie
Borussia Mönchengladbach : Eintracht Frankfurt 0:1 (0:1) Statistik | Historie
FC Augsburg : 1. FC Köln 3:0 (2:0) Statistik | Historie
1. FSV Mainz 05 : Bayer 04 Leverkusen 3:1 (1:1) Statistik | Historie
VfL Wolfsburg : Hannover 96 1:1 (0:0) Statistik | Historie
09.09.2017, 18:30 Uhr 1899 Hoffenheim : Bayern München 2:0 (1:0) Statistik | Historie
Sonntag 10.09.2017, 15:30 Uhr Hertha BSC : Werder Bremen 1:1 (1:0) Statistik | Historie
10.09.2017, 18:00 Uhr FC Schalke 04 : VfB Stuttgart 3:1 (1:1) Statistik | Historie


Spielstand 10.09.2017:

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund (P) 3 2 1 0 5:0 +5 7 CL
2 (2) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 3 2 1 0 5:2 +3 7 CL
3 (3) Logo Hannover 96 Hannover 96 (N) 3 2 1 0 3:1 +2 7 CL
4 (4) Logo RB Leipzig RB Leipzig 3 2 0 1 6:3 +3 6 CL
5 (5) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 3 2 0 1 5:2 +3 6 EL
6 (6) Logo Bayern München Bayern München (M) 3 2 0 1 5:3 +2 6 ELQ
7 (7) Logo Hamburger SV Hamburger SV 3 2 0 1 4:3 +1 6  
8 (8) Logo FC Augsburg FC Augsburg 3 1 1 1 5:3 +2 4  
9 (9) Logo Hertha BSC Hertha BSC 3 1 1 1 3:3 +0 4  
9 (9) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 3 1 1 1 3:3 +0 4  
11 (11) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 3 1 1 1 1:1 +0 4  
12 (12) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 3 1 1 1 2:4 -2 4  
13 (13) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 3 1 0 2 3:3 +0 3  
14 (14) Logo VfB Stuttgart VfB Stuttgart (N) 3 1 0 2 2:5 -3 3  
15 (15) Logo SC Freiburg SC Freiburg 3 0 2 1 1:4 -3 2  
16 (16) Logo Werder Bremen Werder Bremen 3 0 1 2 1:4 -3 1 Ab-Rel
17 (17) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 3 0 1 2 4:8 -4 1 Ab
18 (18) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 3 0 0 3 1:7 -6 0 Ab


Vorschau 04. Spieltag:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 15.09.2017, 20:30 Uhr Hannover 96 : Hamburger SV -:- Historie
Samstag 16.09.2017, 15:30 Uhr Bayern München : 1. FSV Mainz 05 -:- Historie
Werder Bremen : FC Schalke 04 -:- Historie
Eintracht Frankfurt : FC Augsburg -:- Historie
VfB Stuttgart : VfL Wolfsburg -:- Historie
16.09.2017, 18:30 Uhr RB Leipzig : Borussia Mönchengladbach -:- Historie
Sonntag 17.09.2017, 13:30 Uhr 1899 Hoffenheim : Hertha BSC -:- Historie
17.09.2017, 15:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen : SC Freiburg -:- Historie
17.09.2017, 18:00 Uhr Borussia Dortmund : 1. FC Köln -:- Historie


EUROPA  LEAGUE  1. Spieltag:

Gruppe H
Tag Datum Begegnung Ergebnis
Donnerstag 14.09.2017, 21:05 Uhr Roter Stern Belgrad : FC BATE Borissow -:-
FC Arsenal : 1. FC Köln -:-