31. Spieltag
23.04.2016
1. FC Köln  :  SV Darmstadt 98  =   4  :  1

Sieg gegen Darmstadt: Der 1.FC Köln gewinnt mit 4:1
von Joachim Schmidt

14912E00FDAEA362 
Der 1. FC Köln gewinnt gegen Darmstadt mit 4:1.    Foto: dpa

Köln -
Beim 4:1-Erfolg gegen Darmstadt 98 boten die Spieler des 1. FC Köln im vorletzten Heimspiel gegenüber ihren Fans nicht nur einen deutlichen Sieg, sondern auch Offensivfußball
in Reinkultur. Doppeltorschützten waren Marcel Risse und Anthony Modeste, wobei Letzterer Chancen auf allein vier, fünf Treffer besaß. Doch auch den Gästen boten sich weitere
Möglichkeiten wie bei zwei Pfostentreffern.
Mit den nun 40 Zählern wurde die Punktzahl der Vorsaison bereits eingestellt und der Klassenerhalt gesichert, da sich die Bremer und Stuttgarter durch ihr direktes Duell am
übernächsten Montag gegenseitig die Punkte streitig machen.
„Wir werden weiter versuchen, so viele Punkte wie möglich zu holen, um unser Saisonziel von 40 plus X Punkten möglichst gut abzuschließen. Gleichzeitig wollen wir versuchen,
den einstelligen Tabellenplatz zu halten“, sagte FC-Trainer Peter Stöger nach dem Sprung auf den achten Rang.
Erstes Tor nach vier Minuten 
Einen fulminanten Spielauftakt erlebten die 50.000 Zuschauer im ausverkauften Rheinenergie-Stadion. Bereits in der vierten Minute gingen die Gastgeber in Führung. Anthony
Modeste hatte für die schnellste Führung des 1. FC Köln und den schnellsten Rückstand von Darmstadt 98 in dieser Saison gesorgt.
Eingeleitet wurde der Angriff durch Yuya Osako, der erstmals seit zwei Monaten wieder in der Startaufstellung stand. Sein Zuspiel leitete Yannick Gerhardt zum Torjäger weiter,
der mit Hilfe des linken Innenpfostens verwandelte. 
Es folgte eine starke Drangphase der Hausherren. Marcel Risse, der durch die Rückkehr von Frederik Sörensen als Rechtsverteidiger wieder als Rechtsaußen stürmen durfte,
bediente Yuya Osako, doch dem prallte der Ball vom rechten Bein ab und ging knapp neben das Tor (7.). Nur eine Minute später legte Anthony Modeste den Ball an Torwart
Christian Mathenia vorbei, doch der zurücklaufende Luca Caldirola rettete einen Meter vor dem Tor. 
Aus heiterem Himmel fiel dann in der zwölften Minute der Ausgleich: Filip Mladenovic vertändelte im Strafraum den Ball, was Jerome Gondorf zum Torschuss nutzte.
Kölns Rechtsverteidiger bekam danach von seinem Trainer einiges zu hören und wurde zur Pause gegen Dominique Heintz ausgewechselt.
Etwa zehn Minuten benötigten die Gastgeber, um wieder ins Spiel zurückzufinden. Dann bot sich Jonas die Chance zur neuerlichen Führung. Doch sein Kopfball nach
Mladenovic-Flanke wurde wohl von Junior Diaz per Hand abgefälscht, sodass sein Torwart den Ball aufnehmen konnte.
Risse in Bestform
Nachdem der glänzend aufgelegte Anthony Modeste einen Schuss um eineinhalb Meter neben das Tor gesetzt hatte (34.), machte er es eine Minute später besser: Einen langen
Pass von Frederik Sörensen nahm er aus ähnlich halblinker Position wie am letzten Sonntag in Mainz an und verwandelte zum 2:1. Einen möglichen Hattrick vergab er in der 40.
Minute, als er aus sieben Metern über das rechte Lattenkreuz zielte.
Wie wohl sich Marcel Risse auf der Rechtsaußenposition fühlt, zeigte sich bereits im ersten Durchgang. Für die Krönung sorgte er in der 52. Minute, als ihm auf technisch feine Art
das 3:1 gelang: Fast von der Grundlinie schlenzte er den Ball mit dem rechten Außenrist über den Torwart hinweg ins lange Eck.   
Die Gäste aber steckten nicht auf. In der 60. Minute kamen sie gleich zu einer Doppelchance. Erst setzte Mario Vrancic einen Freistoß fast von der rechten Ecke an den rechten
Außenpfosten, dann köpfte Aytac Sulu den Ball an das gleiche Gestänge. 
Und dann war Anthony Modeste wieder an der Reihe: Aus etwa 15 Metern kam er freistehend zum Nachschuss (67.) und zielte links am Tor vorbei. Auf der Gegenseite machte es
Luca Caldirola nach einer Ecke nicht besser und zielte drüber (71.).
Genauer Maß nahm der bestens aufgelegte Marcel Risse (75.). Ein Zuspiel von Matthias Lehmann nahm er am rechten Strafraumeck an und jagte den Ball in die entgegengesetzte
Torseite. Danach feierte er den Treffer mit einer Wiege-Bewegung, nachdem er bei seinem ersten Treffer einen Daumen als Nuckel in den Mund gesteckt hatte. „Ja, es stimmt,
meine Frau ist schwanger. Im Sommer werde ich Vater“, sagte der Offensivspieler freudig nach der Partie.

1. FC Köln: T. Horn – Sörensen (79. Olkowski), Maroh, Mavraj, Mladenovic (46. Heintz) – Hector, Lehmann – Risse, Osako, Gerhardt (70. Jojic) – Modeste 
SV Darmstadt 98: Mathenia – Jungwirth, Sulu, Caldirola, Junior Diaz (70. Kempe) – Holland, Gondorf – Heller, Vrancic (79. Garics), Rausch – S. Wagner (86. Platte)
Tore: 1:0 Modeste (4.), 1:1 Gondorf (12.) 2:1 Modeste (35.), 3:1 Risse (52.), 4:1 Risse (75.)
Zuschauer: 50000 
Schiedsrichter: Christian Dingert (Lebecksmühle)
Strafen: gelbe Karte Gerhardt (3 ), gelbe Karte Lehmann (6)gelbe Karte Gondor,f (8),  gelbe Karte Garics (7

 

________________________________________________________________________________________

 

Doppelpack für Modeste und Risse

Peter Stöger gibt als neues Ziel für den FC einen einstelligen Tabellenplatz aus

VON JOACHIM SCHMIDT

KÖLN. Wenn es so etwas wie Wiedergutmachung für unzureichende Punktesammlung vor eigenem Publikum gibt, dann ist das den FC-Profis gelungen. Denn mit dem 4:1 (2:1)
gegen Darmstadt 98 befreiten sie sich selbst und die Fans von letzten Abstiegstheorien und sorgte für Besonderheiten. Der Klassenverbleib ist gesichert, weil Hannover und
Frankfurt den FC nicht mehr erreichen können. Gleiches gilt für Bremen oder Stuttgart, die in einer Woche gegeneinander spielen. Weitere Besonderheiten sind die erstmals in
dieser Saison erzielten vier Treffer und die zwei Siege in Folge. 
Zudem erhöhte Anthony Modeste sein Trefferkonto dank des ersten Doppelpacks (4./35. Minute) auf 14 Tore. Im zurückliegenden Vierteljahrhundert trafen mit Lukas Podolski (18),
Milivoje Novakovic (17 und 16) und Toni Polster (21 und zwei Mal 17) nur drei andere FC-Stürmer häufiger. 
"Ich besitze noch drei Spiele, um diese Bilanz zu verbessern. Es ist ja mein Job, Tore zu erzielen. Eigentlich hätte ich heute noch mehr schießen müssen", meinte der Franzose.
So rettete Luca Caldirola (8.), als er den von Modeste an Torwart Christian Mathenia vorbeigelegten Ball vor der Torlinie wegschlug. Drei Mal (34./40./67.) vergab der Torjäger
frei stehend, einmal wehrte Darmstadts Torwart Christian Mathenia (76.) ab.
Ebenfalls zwei Treffer gelangen Marcel Risse, weshalb Torwart Timo Horn sich zu diesem Wortspiel verstieg: "Ich gratuliere beiden, weil sie einen Doppelpack schnürten.
Der Knoten scheint geplatzt zu sein." Letzteres brachte der nach der Rückkehr von Frederik Sörensen wieder als Rechtsaußen eingesetzte Marcel Risse mit dem voraufgegangenen
3:2 in Mainz in Verbindung. Der sei "enorm gut für unser Selbstvertrauen gewesen".  
Seine Treffer, der erste (52.) mit dem Außenrist ins linke Tordreieck gezirkelt, der zweite (75.) flach ins lange Eck verwandelt, waren nicht nur "unglaublich schwer und gut verwandelt",
wie Trainer Peter Stöger lobte, sondern wurden vom Schützen einmal mit dem Daumen im Mund, das andere Mal mit wiegenden Armen gefeiert. "Ja, meine Frau trägt einen kleinen Ball
in sich. In drei, vier Monaten gibt es Nachwuchs", meinte der werdende Vater stolz.
Auch wenn die Darmstädter nach einem katastrophalen Fehler des schwachen Filip Mladenovic zum zwischenzeitlichen Ausgleich (12.) durch Jerome Gondorf kamen und in der 60.
Minute zwei Mal den Pfosten trafen (Mario Vrancic und Aytac Sulu), bestimmten die Gastgeber das Geschehen (62 Prozent Ballbesitz, 56 Prozent gewonnene Zweikämpfe, 9:2 Schüsse
direkt aufs Tor). Zudem hätte es nach einem Handspiel von Junior Diaz (26.) nach einem Kopfball von Jonas Hector Strafstoß geben müssen.
Am Freitag in Augsburg, dann gegen Bremen und zum Abschluss in Dortmund könne man sich nun ein Zubrot verdienen, meinte Timo Horn, der zu seiner eigenen Zukunft kryptisch
sagte: "Ich sehe sie beim FC. Was im Sommer kommen wird, schauen wir mal." Keinesfalls sei der fünf Punkte entfernte siebte Tabellenplatz, der zur Europacup-Qualifikation berechtigt,
ein Ziel für den Tabellenachten, erklärte der Schlussmann: "Bei uns wird nicht gerechnet. Das ist ein Ziel, dass noch in weiter Ferne liegt."  
So sieht es auch Peter Stöger, der den Klassenerhalt erst im Freundeskreis und später mit dem Trainer-Team wie die Spieler in der Innenstadt feierte. "Über Jahre hinweg muss man
in kleinen Schritten etwas aufbauen. Daran möchte ich mich messen lassen, wobei es jetzt noch zu früh ist. Mir macht es Spaß hier, ich fühle mich nach knapp drei Jahren nicht
aufgebraucht oder abgenutzt. Das Schönste wäre, wenn sich der Verein richtig gut entwickeln würde." 
Über das bekannte Ziel von 40 plus x Punkten hinaus gab Stöger ein neues aus: einen einstelligen Tabellenplatz. Einen solchen gab es letztmals 1992. Vor 24 Jahren landeten die
Kölner auf Platz vier. Dem Vernehmen nach glimpflich ging ein Unfall aus, als nach dem Schlusspfiff ein Fan vor der Südtribüne im Überschwang der Freude von der
Umzäunung stürzte.

EINZELKRITIK
Timo Horn 3
Frederik Sörensen 2-
Dominic Maroh 3
Mergim Mavraj 3-
Filip Mladenovic 5
Matthias Lehmann 2
Jonas Hector 3
Marcel Risse 1
Yuya Osako 2-
Yannick Gerhardt 2-
Anthony Modeste 1-
Dominique Heintz 3

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 25.04.2016)


Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 22.04.2016, 20:30 Uhr Hamburger SV : Werder Bremen 2:1 (2:0) Statistik | Historie
Samstag 23.04.2016, 15:30 Uhr FC Ingolstadt 04 : Hannover 96 2:2 (2:0) Statistik | Historie
Hertha BSC : Bayern München 0:2 (0:0) Statistik | Historie
1. FC Köln : SV Darmstadt 98 4:1 (2:1) Statistik | Historie
VfB Stuttgart : Borussia Dortmund 0:3 (0:2) Statistik | Historie
VfL Wolfsburg : FC Augsburg 0:2 (0:1) Statistik | Historie
23.04.2016, 18:30 Uhr FC Schalke 04 : Bayer 04 Leverkusen 2:3 (2:0) Statistik | Historie
Sonntag 24.04.2016, 15:30 Uhr Borussia Mönchengladbach : 1899 Hoffenheim 3:1 (2:0) Statistik | Historie
24.04.2016, 17:30 Uhr Eintracht Frankfurt : 1. FSV Mainz 05 2:1 (1:1) Statistik | Historie


Spielstand 24.04.2016:

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Bayern München Bayern München (M) 31 26 3 2 74:14 +60 81 CL
2 (2) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund 31 23 5 3 75:30 +45 74 CL
3 (3) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 31 16 6 9 50:35 +15 54 CL
4 (4) Logo Hertha BSC Hertha BSC 31 14 7 10 40:38 +2 49 CLQ
5 (5) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 31 15 3 13 62:48 +14 48 EL
6 (6) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 31 13 6 12 43:41 +2 45 EL
7 (7) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 31 13 6 12 43:46 -3 45 ELQ
8 (10) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 31 10 10 11 36:40 -4 40  
9 (9) Logo FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 (N) 31 10 10 11 29:35 -6 40  
10 (8) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg (P) 31 10 9 12 42:43 -1 39  
11 (12) Logo Hamburger SV Hamburger SV 31 10 7 14 37:44 -7 37  
12 (14) Logo FC Augsburg FC Augsburg 31 9 9 13 40:48 -8 36  
13 (11) Logo SV Darmstadt 98 SV Darmstadt 98 (N) 31 8 11 12 35:48 -13 35  
14 (13) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 31 8 10 13 36:48 -12 34  
15 (15) Logo VfB Stuttgart VfB Stuttgart 31 9 6 16 46:63 -17 33  
16 (16) Logo Werder Bremen Werder Bremen 31 8 7 16 43:63 -20 31 Ab-Rel
17 (17) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 31 7 9 15 31:50 -19 30 Ab
18 (18) Logo Hannover 96 Hannover 96 31 6 4 21 28:56 -28 22 Ab


Vorschau 32. Spieltag:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 29.04.2016, 20:30 Uhr FC Augsburg : 1. FC Köln -:- Historie
Samstag 30.04.2016, 15:30 Uhr 1899 Hoffenheim : FC Ingolstadt 04 -:- Historie
1. FSV Mainz 05 : Hamburger SV -:- Historie
Hannover 96 : FC Schalke 04 -:- Historie
Bayern München : Borussia Mönchengladbach -:- Historie
SV Darmstadt 98 : Eintracht Frankfurt -:- Historie
Borussia Dortmund : VfL Wolfsburg -:- Historie
30.04.2016, 18:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen : Hertha BSC -:- Historie
Montag 02.05.2016, 20:15 Uhr Werder Bremen : VfB Stuttgart -:- Historie

 

 

Alle Spiele Köln        
Spieltag  2015/16        
34 14.05.2016   Borussia Dortmund  :  1. FC Köln    
33 07.05.2016   1. FC Köln  :  Werder Bremen    
32 29.04.2016   FC Augsburg  :  1. FC Köln    
31 23.04.2016   1. FC Köln  :  SV Darmstadt 98 Endstand: 4:1 (Halbzeitstand: 2:1)
30 17.04.2016   1. FC Mainz 05  :  1. FC Köln Endstand: 2:3 (Halbzeitstand: 2:0)
29 10.04.2016   1. FC Köln  :  Bayer 04 Leverkusen Endstand: 0:2 (Halbzeitstand: 0:2)
28 03.04.2016   1899 Hoffenheim : 1. FC Köln   Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:0)
27 19.03.2016   1. FC Köln : Bayern München Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:1)
26 12.03.2016   Hannover 96 : 1. FC Köln Endstand: 0:2 (Halbzeitstand: 0:1)
25 05.03.2016   1.FC Köln  :  FC Schalke 04 Endstand: 1:3 (Halbzeitstand: 1:2)
24 01.03.2016   FC Ingolstadt 04  :  1. FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:0)
23 26.02.2016   1. FC Köln : Hertha BSC Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:1)
22 20.02.2016   Borussia Mönchengladbach  :  1. FC Köln Endstand: 1:0 (Halbzeitstand: 1:0)
21 13.02.2016   1. FC Köln  :  Eintracht Frankfurt Endstand: 3:1 (Halbzeitstand: 1:1)
20 07.02.2016   Hamburger SV  :  1. FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:1)
19 31.01.2016   VfL Wolfsburg gegen: 1. FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:0)
18 23.01.2016   1. FC Köln : VfB Stuttgart Endstand: 1:3 (Halbzeitstand: 1:1)
17 19.12.2015   1. FC Köln  :  Borussia Dortmund Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 0:1)
16 12.12.2015   Werder Bremen : 1.FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:0)
15 05.12.2015   1. FC Köln  :  FC Augsburg Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:0)
14 27.11.2015   SV Darmstadt 98 : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
13 21.11.2015   1. FC Köln  :  1. FSV Mainz 05 Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
12 07.11.2015   Bayer 04 Leverkusen  :  1. FC Köln Endstand: 1:2 (Halbzeitstand: 0:1)
11 31.10.2015   1.FC Köln  :  1899 Hoffenheim Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
10 24.10.2015   FC Bayern  :  1.FC Köln Endstand: 4:0 (Halbzeitstand: 2:0)
9 18.10.2015   1. FC Köln : Hanover 96 Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:1)
8 04.10.2015   FC Schalke 04  :  1. FC Köln Endstand: 0:3 (Halbzeitstand: 0:1)
7 25.09.2015   1. FC Köln : FC Ingolstadt 04 Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:1)
6 22.09.2015   Hertha BSC : 1. FC Köln Endstand: 2:0 (Halbzeitstand: 1:0)
5 19.09.2015   1. FC Köln : Borussia Mönchengladbach Endstand: 1:0 (Halbzeitstand: 0:0)
4 12.09.2015   Eintracht Frankfurt  : 1. FC Köln Endstand: 6:2 (Halbzeitstand: 4:1)
3 29.08.2015   1. FC Köln : HSV Hamburg Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 0:0)
2 22.08.2015   1. FC Köln  : VfL Wolfsburg   Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:0)
1 16.08.2015    VFB Stuttgart : 1.FC Köln  Endstand: 1:3 (Halbzeitstand: 0:0)