30. Spieltag
14.04.2018
Hertha BSC Berlin  :  1. FC Köln  =  2  :  1

Abstiegskampf
: 1. FC Köln vergibt Führung und verliert 2:1 in Berlin
von Joachim Schmidt

Berlin -
Weiter gegen Null gehen die letzten theoretischen Chancen auf den Klassenerhalt für den Tabellenletzten aus Köln. Zwar führte man auch in Berlin wie einige Male zuvor in den letzten Wochen,
stand am Ende aber mit leeren Händen da. Denn nach der Pausenführung durch Leonardo Bittencourt drehte Davie Selke mit einem Doppelpack innerhalb von drei Minuten die Partie und sorgte
so für das 2:1, den ersten Hertha-Heimsieg des Jahres.
Stefan Ruthenbeck hatte zunächst auf eine offensivere Aufstellung als zuvor gesetzt. Vor der Viererkette agierte Marco Höger als alleiniger Sechser. Dann folgten eine offensive Dreierkette mit
Christian Clemens, Yuya Osako und Leonardo Bittencourt sowie eine Doppelspitze mit Claudio Pizarro und Simon Zoller.
Nach wackeligen Anfangsminuten, in denen Timo Horn nach wenigen Sekunden gegen Salomon Kalou retten musste, übernahmen die Gäste die Initiative. Die erste Torannäherung gelang Yuya Osako.
Aus drei Metern kam er zum Kopfball, allerdings genau in die Arme von Schlussmann Rune Jarstein.
Zoller verletzt 
Nach 22 Minuten war dann die Partie für Simon Zoller beendet. Ohne Einwirkung des Gegners zog er sich eine Oberschenkelverletzung zu. Jhon Cordoba kam für ihn ins Spiel.
Der wurde sieben Minuten später zum Vorbereiter der Kölner Führung. Nach einem Abstoß von Timo Horn verlängerte der Kolumbianer per Kopf in den Lauf von Leonardo Bittencourt.
Der setzte sich im Laufduell mit Mitchell Weiser durch und legte den Ball Rune Jarstein durch die Beine. 
Danach ging es weiter munter hin und her. Nach knapp 40 Minuten kam Vedad Ibisevic zu seiner dritten Großchance. Nachdem er zuvor von Jorge Meré (25.) und Dominique Heintz (17.) gestoppt worden war,
blieb der Innenverteidiger aus der Pfalz auch nochmals Sieger. Dabei galt der Bosnier als Schreckgespenst der Kölner, erzielte er doch bereits zehn Tore gegen den FC.
Doppelpack von Selke
Doch weil Vedad Ibisevic und seine Herthaner zu schwach im Abschluss waren, nahmen die Kölner die Führung mit in die Halbzeitpause. 
Danach wehrte sie allerdings nur noch bis zur 49. Minute. Dann traf Davie Selke mit einem satten Rechtssschuss, wobei er im Strafraum völlig unbewacht war. Nur drei Minuten später schnürte der Stürmer
den Doppelpack und sorgte für die Führung der Gastgeber. Es war gleichzeitig das 1000. Heimspieltor der Berliner in der Bundesliga.
Beide Treffer wurden durch Flanken von Marvin Plattenhardt eingeleitet, die die Kölner ungenügend verteidigten. 
Die beste Möglichkeit zum Ausgleich bot sich in der 61. Minute gleich zwei Kölnern. Doch eine Hereingabe von rechts verpasste Jhon Cordoba mit dem Kopf und Leonardo Bittencourt dahinter mit dem Fuß.
In der 69. Minute war es Per Ciljan Skjelbred, der einen Schuss des eingewechselten Marcel Risse blockte. 
Die Gäste mühten sich in den letzten 20 Minuten redlich, um den Ausgleich zu erzielen. Doch alle Versuche prallten an der Hertha-Abwehr ab. Wobei es recht rustikal zur Sache ging, was vor allem der
stets herzlich umklammerte Jhon Cordoba zu spüren bekam.  Zu ungenau schoss er in der 87. Minute, als er nach einem schönen Ballgewinn den Ball an Jarstein vorbei aber auf das Tornetz zirkelte.

Hertha: Jarstein; Weiser (46. Leckie), Stark, Rekik, Plattenhardt; Skjelbred, Darida; Lazaro, Kalou (76. Schieber ); Selke, Ibisevic (66. Duda). –
Köln: T.Horn; Sörensen, Meré, Heintz, Hector; Höger; Clemens (76. Terodde), Osako, Bittencourt;  Pizarro (66. Risse), Zoller (22. Cordoba). –
SR: Storks (Velen). –
Tore: 0:1 Bittencourt (29.), 1:1 Selke (49.), 2:1 Selke (52.). –
Zuschauer: 49.253. –
Gelbe Karten: Selke – Clemens, Meré, Risse. 

Einzelkritik:
Timo Horn 2,5 - Musste gleich in der ersten Minute gegen Kalous Aufsetzer spektakulär retten; zeigte in der 59. Minute eine weitere großartige Parade, als Leckie köpfte.
Frederik Sörensen 4  - Stefan Ruthenbeck erklärte unlängst, Sörensen könne wegen seines durch die Schutzmaske eingeschränkten Sichtfeldes zunächst nur in Spielsituationen eingesetzt werden,
                                      in denen er keine flachen Bälle zu verarbeiten hat. Hat sich offenbar einigermaßen an die Maske gewöhnt, doch über die rechte Kölner Seite hatte Hertha zu viel Erfolg. 
Jorge Meré 3 - In der Kölner Abwehr der stärkste Mann. Starke Zweikampfbilanz, ordentliche Eröffnung trotz ein paar Ballverlusten im Mittelfeld.  
Dominique Heintz 3 - Verlängerte die Flanke vor dem 1:1 per Kopf, das war eher unglücklich als schlecht. Unauffällige Partie des Innenverteidigers. 
Jonas Hector 4,5 - Pendelte zwischen der Linksverteidiger-Position und dem Mittelfeld. In der ersten Hälfte mit guten Szenen. Setzte dann aber beim ersten Gegentor Selke nicht unter Druck und hob beim zweiten das Abseits auf.
Christian Clemens 5,5 - Wieder ein ganz schwaches Spiel auf der rechten Seite. Nach vorn gelang nichts, defensiv mit Sörensen gegen Plattenhardt und Kalou in folgenschweren Schwierigkeiten.
Marco Höger 3 - Hatte das defensive Mittelfeld über weite Strecken der Partie für sich allein. Das funktionierte besser, als man hatte erwarten dürfen. Offenbar wächst Höger mit seinen Aufgaben.
Leonardo Bittencourt 3 - Läuft oft zu ungestüm an, die meisten Abwehrspieler kommen damit gut zurecht. Spielte zunächst zentraler als sonst, nach Zollers Verletzung dann wieder auf dem linken Flügel.
                                       Hatte dort einige gute Ball-Aktionen und traf zum 1:0. In der zweiten Hälfte unauffälliger.
Yuya Osako 4,5 - War mit einem Kopfball in der zwölften Minute torgefährlich. Dann aber über weite Strecken nicht nur ungefährlich, sondern fast unsichtbar.
Simon Zoller 3 - Früh mit Muskelverletzung vom Feld. Bis dahin als harter Arbeiter auf dem linken Flügel aktiv. 
Claudio Pizarro 4 - Zu Beginn mit schönen Pässen und sogar einer ziemlich spektakulären Grätsche. Doch offenbarte er später im Mittelfeld erst Temponachteile, dann ging ihm die Kraft aus.
Jhon Córdoba 4 - Verlängerte vor dem 1:0 per Kopf in Bittencourts Laufweg. Versagte kurz vor Schluss beim Versuch eines Hebers.


(Quelle: Kölnische Rundschau vom 16.04.2018)


Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 13.04.2018, 20:30 Uhr VfL Wolfsburg : FC Augsburg 0:0 (0:0) Statistik | Historie
Samstag 14.04.2018, 15:30 Uhr 1899 Hoffenheim : Hamburger SV 2:0 (2:0) Statistik | Historie
Hertha BSC : 1. FC Köln 2:1 (0:1) Statistik | Historie
Bayer 04 Leverkusen : Eintracht Frankfurt 4:1 (1:1) Statistik | Historie
VfB Stuttgart : Hannover 96 1:1 (0:0) Statistik | Historie
14.04.2018, 18:30 Uhr Bayern München : Borussia Mönchengladbach 5:1 (2:1) Statistik | Historie
Sonntag 15.04.2018, 15:30 Uhr FC Schalke 04 : Borussia Dortmund 2:0 (0:0) Statistik | Historie
15.04.2018, 18:00 Uhr Werder Bremen : RB Leipzig 1:1 (1:0) Statistik | Historie
Montag 16.04.2018, 20:30 Uhr 1. FSV Mainz 05 : SC Freiburg 2:0 (1:0) Statistik | Historie


Spielstand 16.04.2018

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Bayern München Bayern München (M) 30 24 3 3 81:22 +59 75 CL
2 (2) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 30 16 7 7 47:33 +14 55 CL
3 (4) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 30 14 9 7 55:37 +18 51 CL
4 (3) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund (P) 30 14 9 7 57:41 +16 51 CL
5 (6) Logo RB Leipzig RB Leipzig 30 13 8 9 45:42 +3 47 EL
6 (7) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 30 12 10 8 55:42 +13 46 ELQ
7 (5) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 30 13 7 10 41:37 +4 46  
8 (8) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 30 11 7 12 39:48 -9 40  
9 (10) Logo Hertha BSC Hertha BSC 30 9 12 9 35:35 +0 39  
10 (9) Logo VfB Stuttgart VfB Stuttgart (N) 30 11 6 13 27:35 -8 39  
11 (11) Logo FC Augsburg FC Augsburg 30 9 10 11 38:40 -2 37  
12 (12) Logo Werder Bremen Werder Bremen 30 9 10 11 34:36 -2 37  
13 (13) Logo Hannover 96 Hannover 96 (N) 30 9 9 12 38:44 -6 36  
14 (15) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 30 5 15 10 30:37 -7 30  
15 (16) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 30 7 9 14 32:47 -15 30  
16 (14) Logo SC Freiburg SC Freiburg 30 6 12 12 26:50 -24 30 Ab-Rel
17 (17) Logo Hamburger SV Hamburger SV 30 5 7 18 23:48 -25 22 Ab
18 (18) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 30 5 6 19 29:58 -29 21 Ab


Vorschau 31. Spieltag:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 20.04.2018, 20:30 Uhr Borussia Mönchengladbach : VfL Wolfsburg -:- Historie
Samstag 21.04.2018, 15:30 Uhr RB Leipzig : 1899 Hoffenheim -:- Historie
Eintracht Frankfurt : Hertha BSC -:- Historie
Hamburger SV : SC Freiburg -:- Historie
Hannover 96 : Bayern München -:- Historie
VfB Stuttgart : Werder Bremen -:- Historie
21.04.2018, 18:30 Uhr Borussia Dortmund : Bayer 04 Leverkusen -:- Historie
Sonntag 22.04.2018, 15:30 Uhr FC Augsburg : 1. FSV Mainz 05 -:- Historie
22.04.2018, 18:00 Uhr 1. FC Köln : FC Schalke 04 -:- Historie