27. Spieltag
04.04.2017
1.FC Köln  :  Eintracht Frankfurt  =  1  :  0

Merkel brachte Glück  -  1. FC Köln gewinnt mit 1:0
von Joachim Schmidt

Köln -
Die Kanzlerin hat dem 1. FC Köln das erhoffte Glück gebracht. Im Beisein von Angela Merkel, die sich vor dem Spiel im Stadion über ein bundesweites
Integrationsprojekt von Flüchtlingen informiert hatte, gewannen die Gastgeber mit 1:0 gegen Tabellennachbar Eintracht Frankfurt.
Erst zum zweiten Mal in der Rückrunde blieb der FC ohne Gegentor. Damit rückte die Mannschaft zumindest bis zum Mittwochabend auf den fünften Tabellenplatz
vor. Mit 40 Punkten dürfte zudem der Klassenerhalt bereits gesichert worden sein.
Die Frage, wie Peter Stöger seine nach der Hamburg-Niederlage gescholtene Abwehr umbauen würde, beantwortete der Trainer äußerst massiv: Auf gleich drei
der vier Positionen wechselte er die Spieler aus.
Sörensen und Heintz für Maroh und Subotic
Für die Innenverteidiger Dominic Maroh und Neven Subotic brachte er Frederik Sörensen und Dominique Heintz. Zudem nahm er den zuletzt überspielt wirkenden
Pawel Olkowski aus der Startformation und brachte stattdessen Lukas Klünter. Der kam zu seinem zweiten Bundesligaeinsatz, dem ersten von Beginn an und
zum Heimdebüt.  Außerdem überraschte der FC-Trainer mit einer taktischen Variante: Den defensiven Mittelfeldspieler Marco Höger beorderte er in die Offensive
hinter Mittelstürmer Anthony Modeste. Dort sollte er für mehr Ballsicherheit sorgen, wie es sonst der verletzte Yuya Osako tat. Doch nach gut 20 Minuten wechselte
er die Position mit Milos Jojic. Der Serbe war in der ersten Spielhälfte der kreativste Kölner, versuchte immer wieder Anthony Modeste in Schussposition zu bringen.
Am besten gelang das noch bei einem Freistoß (10.) fast von der linken Ecke. Während der Torjäger per Kopf verfehlte, stand Dominique Heintz am hinteren Pfosten
völlig frei, traf aber mit seinem starke linken Fuß den Ball nicht richtig. Dann versuchte es Jojic selbst, doch sein Schuss (21.) ging ans linke Außennetz.
Etwas näher kamen die Frankfurter einem Treffer, als Ante Rebic per Kopf die Latte traf (26.). Wenig später parierte Timo Horn seinen zweiten Versuch, ein Flachschuss.
Wie schon im letzten Heimspiel gegen Hertha BSC überließen die Hausherren den Gästen weitgehend das Spielgeschehen. Doch zu den erhofften Konterchancen
kamen sie nicht. Zu gut waren die Frankfurter gestaffelt, fingen die langen Bälle allesamt ab.
Pfiffe der Fans – Schlägereien von Ultras mit Eintracht-Anhängern
Angesichts des niveauschwachen Spiels mit überwiegenden Mittelfeldduellen gab es zur Pause von einigen heimischen Fans Pfiffe von den vollbesetzten Tribünen.
Stimmung war seitens der Gastgeber aber auch aus einem anderen Grund nicht aufgekommen. Weil vor dem Spiel rund 60 Kölner Ultras nach Schlägereien mit
Eintracht-Anhängern in Müngersdorf und auf der Aachener Straße von der Polizei in Gewahrsam genommen worden waren, verzichtete der Großteil der Anhänger
auf der üblicherweise stimmungsgewaltigen Südtribüne auf jegliche Gesänge und Anfeuerungen.
Auch die Fahnen blieben eingerollt, und einige Banner wurden kopfstehend aufgehangen. So kam die Kanzlerin nicht in den Genuss des kölschen Liedgutes und
der üblicherweise großartigen Stimmung. Erst nach der Halbzeitpause setzten die Gesänge ein.
Zudem kam Leonardo Bittencourt nach zweimonatiger Verletzungspause zurück. An der Führung aber war er noch nicht beteiligt. Die bereitete Konstantin Rausch
mit einer Flanke vor, die Frankfurts Abwehrchef David Abraham genau vor die Füße von Milos Jojic köpfte, der aus 17 Metern an den linken Innenpfosten schoss (53.),
von wo der Ball ins Tor flog. Schon in Hamburg hatte er getroffen, nun war es sein dritter Saisontreffer.
Zwanzig Minuten vor Schluss kam Neven Subotic für Christian Clemens. Damit wurde beim FC von Vierer- auf Fünferkette umgestellt. Doch von den Frankfurtern
ging auch ohne diese Kölner Defensivstärkung kaum noch Gefahr aus.

Köln: Horn; Klünter, Sörensen, Heintz, Hector; Lehmann, Jojic; Clemens (71. Subotic), Höger (46. Bittencourt), Rausch (83. Özcan); Modeste. –
Frankfurt: Hradecky; Vallejo, Abraham, Tawatha (62. Barkok); Gacinovic,Oczipka; Wolf (75. Ordonez), Mascarell; Fabian (66. Hrgota); Seferovic, Rebic. –
SR: Stark (Ergolding). –
Tor: 1:0 Jojic (53.). –
Zuschauer: 49.300. –
Gelbe Karte: Wolf.

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 05.04.2017)

Ergebnisse:
Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Dienstag 04.04.2017, 20:00 Uhr Borussia Dortmund : Hamburger SV 3:0 (1:0) Statistik | Historie
1. FC Köln : Eintracht Frankfurt 1:0 (0:0) Statistik | Historie
Werder Bremen : FC Schalke 04 3:0 (1:0) Statistik | Historie
1899 Hoffenheim : Bayern München 1:0 (1:0) Statistik | Historie
Mittwoch 05.04.2017, 20:00 Uhr Borussia Mönchengladbach : Hertha BSC 1:0 (1:0) Statistik | Historie
1. FSV Mainz 05 : RB Leipzig 2:3 (0:0) Statistik | Historie
VfL Wolfsburg : SC Freiburg 0:1 (0:0) Statistik | Historie
FC Augsburg : FC Ingolstadt 04 2:3 (0:2) Statistik | Historie
SV Darmstadt 98 : Bayer 04 Leverkusen 0:2 (0:1) Statistik | Historie

Spielstand 05.04.2017:
R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Bayern München Bayern München (M,P) 27 20 5 2 67:14 +53 65 CL
2 (2) Logo RB Leipzig RB Leipzig (N) 27 17 4 6 50:30 +20 55 CL
3 (3) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 27 13 12 2 50:26 +24 51 CL
4 (4) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund 27 14 8 5 58:28 +30 50 CLQ
5 (6) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 27 10 10 7 39:31 +8 40 EL
6 (5) Logo Hertha BSC Hertha BSC 27 12 4 11 35:34 +1 40 ELQ
7 (8) Logo SC Freiburg SC Freiburg (N) 27 11 5 11 35:47 -12 38  
8 (7) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 27 10 7 10 26:28 -2 37  
9 (10) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 27 10 6 11 31:34 -3 36  
10 (11) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 27 10 5 12 42:43 -1 35  
11 (12) Logo Werder Bremen Werder Bremen 27 10 5 12 42:46 -4 35  
12 (9) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 27 9 7 11 33:31 +2 34  
13 (13) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 27 8 6 13 26:38 -12 30  
14 (14) Logo Hamburger SV Hamburger SV 27 8 6 13 26:50 -24 30  
15 (15) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 27 8 5 14 36:46 -10 29  
16 (16) Logo FC Augsburg FC Augsburg 27 7 8 12 26:43 -17 29 Ab-Rel
17 (17) Logo FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 27 7 4 16 28:45 -17 25 Ab
18 (18) Logo SV Darmstadt 98 SV Darmstadt 98 27 4 3 20 17:53 -36 15 Ab


Vorschau 28. Spieltag:
Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 07.04.2017, 20:30 Uhr Eintracht Frankfurt : Werder Bremen -:- Historie
Samstag 08.04.2017, 15:30 Uhr FC Schalke 04 : VfL Wolfsburg -:- Historie
1. FC Köln : Borussia Mönchengladbach -:- Historie
Hamburger SV : 1899 Hoffenheim -:- Historie
SC Freiburg : 1. FSV Mainz 05 -:- Historie
RB Leipzig : Bayer 04 Leverkusen -:- Historie
08.04.2017, 18:30 Uhr Bayern München : Borussia Dortmund -:- Historie
Sonntag 09.04.2017, 15:30 Uhr Hertha BSC : FC Augsburg -:- Historie
09.04.2017, 17:30 Uhr FC Ingolstadt 04 : SV Darmstadt 98 -:- Historie