26. Spieltag
01.04.2017
Hamburger SV  :  1. FC Köln  =   2  :  1

FC muss 1:2 Niederlage gegen den HSV einstecken
von Joachim Schmidt

Kölns Trainer Peter Stöger
Kölns Trainer Peter Stöger              Foto: dpa

Auch ein kämpferischer Kraftakt hat dem 1. FC Köln keinen Punktgewinn in der HSV- Festung des Volksparkstadions eingebracht.
Ein Treffer von Lewis Holtby in der Nachspielzeit bescherte eine 1:2-Niederlage für die Gäste, die ein gleichwertiger, am Ende aber unglücklicher Gegner gegen starke Gastgeber waren.
Starker Modeste 
Für den verletzt ausgefallenen Yuya Osako begann Simon Zoller an der Seite von Torjäger Anthony Modeste. Letzterer erwischte fast einen Start nach Maß, setzte die Kunststoffkugel
aber bei seinem ersten Ballkontakt nach 54 Sekunden per Fallrückzieher über das Tor. 
Nach einem dominanten Kölner Beginn kamen die Hausherren, die in den letzten sieben Heimspielen neben zwei Unentschieden fünf Siege feierten, besser ins Spiel. Als Folge davon
kamen sie zur Führung durch Nicolai Müller nach 13 Minuten.
Die Vorlage lieferte Bobby Wood, der im rechten FC-Strafraum von Dominic Maroh nicht gestoppt werden konnte. Müller kam dann frei zum Schuss und tunnelte den machtlosen
Timo Horn.
Oberwasser für die Hanseaten
Damit bekamen die Hanseaten noch mehr Oberwasser, während sich der FC schwer tat, den Rückstand abzuschütteln. Dennoch stand es nach 25 Minuten plötzlich 1:1.
Nach einer Flanke des ansonsten blass wirkenden Christian Clemens wurde Anthony Modeste am Elfmeterpunkt von Kyriakos Papadopoulos zu Boden gerammt. So flog der Ball
über beide hinweg und dem intuitiv Richtung Tor springenden Milos Jojic auf den Kopf und von dort in die Maschen.
Wäre dies nicht der Fall gewesen, hätte Schiedsrichter Daniel Siebert wohl auf Strafstoß entschieden, wie er im Gespräch mit Anthony Modeste signalisierte. Dem Torjäger bot sich wenig
später (28.) eine weitere Möglichkeit zu einem Treffer. Nach einem Eckball von Milos Jojic köpfte er den Ball hauchdünn übers Tor. 
Aber auch der HSV besaß noch zwei hochkarätige Kopfballchancen. Nach zwei Eckbällen von Lewis Holtby (33./34.) rettete Timo Horn im ersten Fall mit den Fingerspitzen gegen
das Geschoss von Kyriakos Papdopoulos, den zweiten Versuch setzte der Grieche knapp drüber.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit kam Dominique Heintz für Dominic Maroh in die Abwehr. Dafür wechselte Neven Subotic von der linken auf die rechte Innenverteidigerposition.
Die erste Möglichkeit bot sich in der 48. Minute Bobby Wood. Wenig später musste Nicolai Müller nach einem Foul an Marco Höger verletzt vom Platz. Für ihn kam Michael Gregoritsch,
nachdem HSV-Trainer Markus Gisdol zuvor bereits Albin Ekdal für Gideon Jung eingewechselt hatte.
Kämpferisches Duell
Das Spiel entwickelte sich weiteren Verlauf zu einem Kampf-Duell zwischen den Strafräumen. Beide Mannschaften spielten mit höchster Intensität. Kein Quadratmeter des Platzes,
der mit länger als gewöhnlich bewachsenem Gras bestanden war, wurde ohne Körperkontakt preisgegeben. Schiedsrichter Daniel Siebert hatte viel zu tun, blieb aber wohltuend ruhig
und sachlich in seinen Entscheidungen.
Nach gut 70 Minuten signalisierte Christian Clemens der Kölner Bank, dass er ausgewechselt werden müsse. Offenbar hatten sich muskuläre Probleme bei ihm eingestellt.
So kam in der 75.  Minute Sehrou Guirassy für ihn ins Spiel. Nach dreieinhalb Monaten Verletzungspause war es der erste  Pflichtspieleinsatz für den jungen französischen Stürmer.
Keine zwei Minuten später holte er sich wegen Foulspiels eine Gelbe  Karte ab. Typisch für das Kampfspiel.
Holtby trifft erneut in der Nachspielzeit
In der 78. Minute verpasste der 19-Jährige knapp eine Flanke von Konstantin Rausch. Der Ball wäre womöglich direkt ins Tor gegangen, doch René Adler reagierte blitzschnell und
lenkte ihn aus der Gefahrenzone.
Während der hitzigen Schlussphase schoss Lewis Holtby (86.) artistisch den Ball ins FC-Tor, doch wurde der Treffer wegen Abseitsstellung nicht anerkannt. Doch in der Nachspielzeit
war es dann so weit. Zunächst rettete Timo Horn noch, doch die Hamburger Angreifer reagierten schneller als die Kölner Verteidiger, und Lewis Holtby
traf aus wenigen Metern volley ins Tor.

Hamburg: Adler; Diekmeier, Papadopoulos, Mavraj, Douglas;  Walace (70. Sakai), Jung (46. Ekdal); Müller (53. Gregoritsch), Holtby, Kostic; Wood. –
Köln: Horn; Olkowski, Maroh (46. Heintz), Subotic, Hector; Höger, Jojic; Clemens (75. Guirassy), Rausch; Modeste, Zoller. –
Tore: 1:0 Müller (13.), 1:1 Jojic (25.), 2:1 Holtby (90. + 2). –
SR: Siebert (Berlin). – 
Zuschauer: 57.000 (ausverkauft). –
Gelbe Karten: Holtby, Walace – Zoller, Jojic, Guirassy.

Einzelkritik:
Timo Horn 4
Pawel Olkowski 4-
Dominic Maroh 5
Neven Subotic 4
Jonas Hector 4
Marco Höger 3-
Milos Jojic 3
Christian Clemens 4
Konstantin Rausch 3
Anthony Modeste 4
Simon Zoller 5
Dominique Heintz 4+

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 01.04.2017)


Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 31.03.2017, 20:30 Uhr Hertha BSC : 1899 Hoffenheim 1:3 (1:1) Statistik | Historie
Samstag 01.04.2017, 15:30 Uhr Bayern München : FC Augsburg 6:0 (2:0) Statistik | Historie
FC Schalke 04 : Borussia Dortmund 1:1 (0:0) Statistik | Historie
Hamburger SV : 1. FC Köln 2:1 (1:1) Statistik | Historie
SC Freiburg : Werder Bremen 2:5 (0:2) Statistik | Historie
RB Leipzig : SV Darmstadt 98 4:0 (1:0) Statistik | Historie
01.04.2017, 18:30 Uhr Eintracht Frankfurt : Borussia Mönchengladbach 0:0 (0:0) Statistik | Historie
Sonntag 02.04.2017, 15:30 Uhr FC Ingolstadt 04 : 1. FSV Mainz 05 2:1 (1:0) Statistik | Historie
02.04.2017, 17:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen : VfL Wolfsburg 3:3 (1:0) Statistik | Historie


Spielstand 02.04.2017:

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Bayern München Bayern München (M,P) 26 20 5 1 67:13 +54 65 CL
2 (2) Logo RB Leipzig RB Leipzig (N) 26 16 4 6 47:28 +19 52 CL
3 (4) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 26 12 12 2 49:26 +23 48 CL
4 (3) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund 26 13 8 5 55:28 +27 47 CLQ
5 (5) Logo Hertha BSC Hertha BSC 26 12 4 10 35:33 +2 40 EL
6 (6) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 26 9 10 7 38:31 +7 37 ELQ
7 (7) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 26 10 7 9 26:27 -1 37  
8 (8) Logo SC Freiburg SC Freiburg (N) 26 10 5 11 34:47 -13 35  
9 (9) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 26 9 7 10 33:28 +5 34  
10 (10) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 26 9 6 11 30:34 -4 33  
11 (11) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 26 9 5 12 40:43 -3 32  
12 (13) Logo Werder Bremen Werder Bremen 26 9 5 12 39:46 -7 32  
13 (15) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 26 8 6 12 26:37 -11 30  
14 (16) Logo Hamburger SV Hamburger SV 26 8 6 12 26:47 -21 30  
15 (12) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 26 8 5 13 34:43 -9 29  
16 (14) Logo FC Augsburg FC Augsburg 26 7 8 11 24:40 -16 29 Ab-Rel
17 (17) Logo FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 26 6 4 16 25:43 -18 22 Ab
18 (18) Logo SV Darmstadt 98 SV Darmstadt 98 26 4 3 19 17:51 -34 15 Ab


Vorschau 27. Spieltag:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Dienstag 04.04.2017, 20:00 Uhr Borussia Dortmund : Hamburger SV -:- Historie
1. FC Köln : Eintracht Frankfurt -:- Historie
Werder Bremen : FC Schalke 04 -:- Historie
1899 Hoffenheim : Bayern München -:- Historie
Mittwoch 05.04.2017, 20:00 Uhr Borussia Mönchengladbach : Hertha BSC -:- Historie
1. FSV Mainz 05 : RB Leipzig -:- Historie
VfL Wolfsburg : SC Freiburg -:- Historie
FC Augsburg : FC Ingolstadt 04 -:- Historie
SV Darmstadt 98 : Bayer 04 Leverkusen -:- Historie