25. Spieltag
04.03.2018
1. FC Köln  :  VfB Stuttgart  =  2  :  3

1.FC Köln verschenkt Führung: Bittere Niederlage – FC verliert 2:3 gegen Stuttgart
von Joachim Schmidt

Köln -
Die Ergebnisse der Konkurrenten im Tabellenkeller vom Samstag waren ideal für den 1. FC Köln, nach einem halben Jahr als Schlusslicht
einen Platz nach oben zu klettern. Der Spielauftakt war ebenso ideal für dieses Vorhaben, die 1:0-Führung wie gemalt. Doch wie aus dem
Nichts brach das Ungemach kurz vor dem Gang in die Halbzeitpause über die Hausherren herein. Mit 1:2 wurden die Seiten gewechselt,
mit 2:3 am Ende die Partie verloren. So hält der FC weiter die rote Laterne des Tabellenletzten in Händen.  
Für eine Überraschung hatte der FC-Trainer gesorgt, indem er Claudio Pizarro von Beginn an spielte. Damit durfte der einstige Torjäger
erstmals seit seinem Wechsel im Herbst nach Köln in der Stammelf auflaufen.
Die Rechtfertigung dafür lieferte der Peruaner in der siebten Minute ab, als er zur Führung traf. Nach kraftvoller Balleroberung durch Marco Höger
legte Yuya Osako den Ball ideal vor und der Stürmer vollendete. In seinem 437. Bundesligaeinsatz war es sein 191. Treffer, womit er seinen fünften
Platz in der ewigen Torschützenliste der Liga untermauerte. 
In der Folgezeit waren es in erster Linie die Hausherren, die angetrieben von einer frenetisch sie unterstützenden Südtribüne das Stuttgarter Tor
berannten. In der 37. Minute bejubelten die heimischen Fans auch den zweiten Kölner Treffer, doch der wurde nach Videobeweis wieder zurückgenommen.
Torschütze Yuya Osako hatte VfB-Schlussmann Ron-Robert Zieler behindert, die Entscheidung war korrekt.
Chaos kurz vor der Halbzeitpause  
Wenige Minuten danach rettete der gebürtige Kölner einmal mehr gegen Claudio Pizarro. Wieder war der Torwart den entscheidenden Schritt schneller.
So hatte er auch schon gegen Jonas Hector (19.) klären können.
Ein völlig verrücktes Ende der ersten Halbzeit erlebten die Zuschauer dann mit Beginn der 45. Minute. Da verlor Marco Höger den scheinbar bereits
eroberten Ball auf der linken Seite an Erik Thommy. Der bediente den von Jorge Meré nicht eng genug bewachten Mario Gomez, und der traf zum
Ausgleich. 
Die zweiminütige Nachspielzeit der ersten Hälfte lief noch, da ließ sich Meré erneut ausspielen. Im Fallen zog Gomez erneut ab, und Timo Horn ließ
zu seinem und dem Entsetzen der rund 45.000 heimischen Anhänger den Ball über seine Hände ins Tor rutschen. So gingen die optisch im ersten
Durchgang völlig unterlegenen Gäste mit einer Führung in die Kabine.
Dieser unverhoffte Spielstand beflügelte die Schwaben auch zu Beginn des zweiten Durchgangs. Während vom FC nur halbherzige Versuche kamen,
traf Andreas Beck (57.) zum 3:1. Es war sein erst fünfter Bundesligatreffer. Von der linken Strafraumecke zog er an Jonas Hector vorbei ab und
erwischte Timo Horn im wahrsten Sinn des Wortes auf dem falschen Bein. Der Schlussmann kam nicht schnell genug hinunter und ließ den flach
geschossenen Ball passieren.
Im Gegenzug nach dem Kölner Anstoß war es dann wieder Ron-Robert Zieler, der mit einer Glanzparade gegen Vincent Koziello rettend eingriff.
Danach gab es nur noch viele enttäuschende Spielzüge und ebenso harmlose wie mutlose Versuche, das VfB-Tor zu attackieren. Aller Schwung und
Offensivgeist der ersten 40 Spielminuten war wie weggeblasen.
Der Anschlusstreffer durch einen feinen direkt verwandelten Freistoß des eingewechselten Milos Jojic in der 87. Minute war am Ende nicht mehr als
Ergebniskosmetik. Die Versuche, zumindest noch zu einem Remis zu kommen, verpufften in der Stuttgarter Abwehr.

Köln: T.Horn; Sörensen (69. Cordoba), Meré, Heintz; Risse, Hector; Höger, Koziello (83. Jojic); Osako; Terodde, Pizarro (60. Bittencourt). –
Stuttgart: Zieler; Beck, Baumgartl, Pavard, Insua; Badstuber; Gentner, Ascacibar (66. Aogo), Thommy (77. Akolo); Gomez, Ginczek (90.+1 Kaminski). – 
Tore: 1:0 Pizarro (7.), 1:1 Gomez (45.), 1:2 Gomez (45.+2), 1:3 Beck (57.), 2:3 Jojic (87.). –
SR: Storcks (Velen). –
Zuschauer: 50.000. –
Gelbe Karten: Sörensen – Badstuber, Baumgartl, Gomez.

Einzelkritik:
Timo Horn: Ein Aussetzer vor und ein böser Patzer nach der Pause begünstigten die komfortable Führung der Gäste. Zwei Fehler, die man selten bei ihm sieht. -Note: 5
Frederik Sörensen: Präsentierte sich mit Licht und Schatten wie so oft in den letzten Wochen, aber ohne spielentscheidenden Fehler. - Note: 4
Jorge Meré: Zwei Mal war er unaufmerksam und ließ Mario Gomez entwischen. Der Nationalstürmer bestrafte das mit dem Doppelpack. - Note: 5
Dominique Heintz: Eine normale Leistung des Innenverteidigers. -Note: 4
Marcel Risse: An die starken Leistungen zuletzt konnte er diesmal nicht annähernd anknüpfen. - Note: 4
Jonas Hector: Der Nationalspieler stand in der Defensive völlig neben sich. Alle Gegentore wurden über seine Seite eingeleitet. - Note: 5
Marco Höger: Sehr aktiv im Spiel nach vorne, schwach in manchen Defensivaktionen, wie vor dem 1:1. - Note: 4-
Vincent Koziello: Eine überragende Leistung zeigte der kleine Franzose in der ersten Halbzeit. So etwas hat man von einem Mittelfeldspieler des FC seit vielen, vielen Jahren
                               nicht mehr gesehen. Dann ging aber auch er mit unter. - Note: 3+
Yuya Osako: Bereitete die Führung vor, erzielte das nicht anerkannte Tor und war offensiv sehr präsent, letztlich aber glücklos. - Note: 3-
Claudio Pizarro: Das Tor erzielte er in klassischer Torjäger-Art. Auch danach noch mit viel Zug zum Tor. - Note: 3
Leonardo Bittencourt: Nach 60 Minuten eingewechselt wirbelte er, ohne aber die Wende zu schaffen. - Note: 4
Jhon Cordoba: Sein gut 20-minütiger Einsatz war wieder nicht überzeugend. - Note: 5

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 05.03.2018)

Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 02.03.2018, 20:30 Uhr Borussia Mönchengladbach : Werder Bremen 2:2 (2:0) Statistik | Historie
Samstag 03.03.2018, 15:30 Uhr FC Schalke 04 : Hertha BSC 1:0 (1:0) Statistik | Historie
Eintracht Frankfurt : Hannover 96 1:0 (1:0) Statistik | Historie
FC Augsburg : 1899 Hoffenheim 0:2 (0:1) Statistik | Historie
Hamburger SV : 1. FSV Mainz 05 0:0 (0:0) Statistik | Historie
VfL Wolfsburg : Bayer 04 Leverkusen 1:2 (0:1) Statistik | Historie
03.03.2018, 18:30 Uhr RB Leipzig : Borussia Dortmund 1:1 (1:1) Statistik | Historie
Sonntag 04.03.2018, 15:30 Uhr 1. FC Köln : VfB Stuttgart 2:3 (1:2) Statistik | Historie
04.03.2018, 18:00 Uhr SC Freiburg : Bayern München 0:4 (0:2) Statistik | Historie


Spielstand 04.03.2018:

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Bayern München Bayern München (M) 25 20 3 2 59:18 +41 63 CL
2 (3) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 25 12 7 6 39:30 +9 43 CL
3 (2) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund (P) 25 11 9 5 50:31 +19 42 CL
4 (4) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 25 12 6 7 33:27 +6 42 CL
5 (5) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 25 11 8 6 45:33 +12 41 EL
6 (6) Logo RB Leipzig RB Leipzig 25 11 6 8 38:34 +4 39 ELQ
7 (9) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 25 9 8 8 40:38 +2 35  
8 (7) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 25 10 5 10 33:37 -4 35  
9 (12) Logo VfB Stuttgart VfB Stuttgart (N) 25 10 3 12 23:29 -6 33  
10 (8) Logo FC Augsburg FC Augsburg 25 8 8 9 33:32 +1 32  
11 (10) Logo Hannover 96 Hannover 96 (N) 25 8 8 9 32:35 -3 32  
12 (11) Logo Hertha BSC Hertha BSC 25 7 10 8 30:31 -1 31  
13 (13) Logo SC Freiburg SC Freiburg 25 6 11 8 25:42 -17 29  
14 (14) Logo Werder Bremen Werder Bremen 25 6 9 10 24:30 -6 27  
15 (15) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 25 4 13 8 28:33 -5 25  
16 (16) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 25 6 7 12 29:42 -13 25 Ab-Rel
17 (17) Logo Hamburger SV Hamburger SV 25 4 6 15 18:35 -17 18 Ab
18 (18) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 25 4 5 16 24:46 -22 17 Ab


Vorschau 26. Spieltag:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 09.03.2018, 20:30 Uhr 1. FSV Mainz 05 : FC Schalke 04 -:- Historie
Samstag 10.03.2018, 15:30 Uhr Bayern München : Hamburger SV -:- Historie
1899 Hoffenheim : VfL Wolfsburg -:- Historie
Hertha BSC : SC Freiburg -:- Historie
Hannover 96 : FC Augsburg -:- Historie
10.03.2018, 18:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen : Borussia Mönchengladbach -:- Historie
Sonntag 11.03.2018, 15:30 Uhr VfB Stuttgart : RB Leipzig -:- Historie
11.03.2018, 18:00 Uhr Borussia Dortmund : Eintracht Frankfurt -:- Historie
Montag 12.03.2018, 20:30 Uhr Werder Bremen : 1. FC Köln -:- Historie