23. Spieltag
17.02.2018
1. FC Köln  :  Hannover 96  =  1  :  1

1. FC Köln gegen Hannover: 1:1 – Terodde muss nach hartem Foul vom Feld
von Joachim Schmidt

Köln -

Der 1. FC Köln tritt weiter auf der Stelle und vergrößert gleichzeitig wieder den Abstand zum rettenden Ufer, weil die Konkurrenten höher Punkten.
So war das 1:1 gegen Hannover 96 zu wenig im Kampf gegen den Abstieg.
Neben den nach einer Führung vor 48.400 Zuschauern noch verlorenen zwei Punkten war auch das verletzungsbedingte Ausscheiden von Torjäger
Simon Terodde bitter. 
Ballverluste hüben wie drüben
Gegenüber der Startformation eine Woche zuvor in Frankfurt hatte Stefan Ruthenbeck zwei Änderungen vorgenommen: Während Matthias Lehmann
auf der Bank und Jhon Cordoba sogar nur auf der Tribüne saß waren Marcel Risse und Yuya Osako von Beginn an dabei.
Zudem stellte der FC auf eine Dreierkette mit davor einem Sechser (Marco Höger) um. Zunächst belauerten sich beide Seiten, spielte sich das Geschehen
meist außerhalb der Strafräume ab und gab es zahlreiche Ballverluste hüben wie drüben. 
Erst mit dem Kölner Führungstreffer nahm die Partie Fahrt auf. Yuya Osako traf nach einer halben Stunde, nachdem er Julian Korb und Felix Klaus
aussteigen ließ und hart ins kurze Eck einschoss. Voraufgegangen war ein Freistoß von Jonas Hector, den Sané zunächst noch abwehren konnte.
Kölner starteten wie Anfänger 
Bereits im Gegenzug besaß Iver Fossum die Chance zum Ausgleich, rutschte aber knapp an einer Hereingabe vorbei. Nach einem weiteren Konter (34.)
retteten Timo Horn und Marcel Risse bei Bebous Schuss.
Im dritten Anlauf gelang dann das 1:1 (37.), als Niclas Füllkrug traf. Zuvor waren die Kölner wie Anfänger von den Hannoveranern ausgespielt worden.
Da stimmten Zuordnung und Einsatz in keiner Weise.
Mit einer Halbchance für den FC endete die erste Halbzeit. Marcel Risse flankte von rechts, doch der Ball rutschte dem bedrängten Simon Terodde kurz
vor dem Tor durch die Beine.
Zweite Hälfte mit vielen Fouls
Mit Wiederbeginn wurde die Begegnung ruppiger und härter geführt. Ständig gab es verletzungsbedingte Unterbrechungen nach Fouls.
Die übelste Unsportlichkeit leistete sich Sané, als er in der 58. Minute im Anstoßkreis Simon Terodde mit dem Fuß am Kopf traf und ihn zu Bode streckte.
Benommen und mit Verdacht auf Gehirnerschütterung musste der Stürmer auf einer Trage vom Platz gebracht werden. Simon Zoller kam ins Spiel, und
Sané durfte ebenfalls auf dem Platz bleiben, wurde nur verwarnt.
Bei Zollers erster Aktion wurde der Stürmer wegen vermeintlichen Abseits fälsch zurückgepfiffen. Gleiches war zuvor Terodde widerfahren.
Das Schiedsrichtergespann hatte diesbezüglich nicht seinen besten Tag erwischt. 
Videobeweis entschied gegen Köln
Mit zunehmender Spielzeit wurde der Druck der Hausherren immer heftiger, aber auch verzweifelter. Vor allem die Hereinnahme von Vincent Koziello
zeigte Wirkung. Der kleine Franzose machte das Spiel schneller und direkter. Dennoch resultierte die beste Chance zur neuerlichen Führung aus einem
Sololauf von Yuya Osako (81.). Doch sein Schuss Richtung rechtes Toreck drehte im letzten Moment vom Tor weg.
In den Schlussminuten kam mit Claudio Pizarro noch ein weiterer Stürmer beim FC, ohne dass aber der Siegtreffer noch gelungen wäre. Denn den Treffer,
den der Peruaner in der Nachspielzeit per Flugkopfball erzielte, war nach einer Abseitsposition von Flankengeber Marcel Risse gefallen.
Per Videobeweis wurde der Schiedsrichter darauf hingewiesen.

Köln: T.Horn; Sörsensen, Meré, Heintz; Höger; Risse, Hector; Özcan (86. Pizarro), Osako, Jojic (70. Koziello); Terodde (62. Zoller). –
Hannover: Tschauner; Sorg, Sané, Elez; Korb (65. Karaman), Ostrzolek; Schwegler, Fossum (90. Hübner); Klaus (71. Harnik), Bebou; Füllkrug. –
Tore: 1:0 Osako (30.), 1:1 Füllkrug (37.). –
SR: Schmidt (Stuttgart). –
Zuschauer: 48.400. –
Gelbe Karten: Terodde – Elez, Korb, Sané.

Einzelkritik:
Timo Horn 3: Bei hohen Bällen wirkte er nicht immer sicher. Auf der Linie souverän wie eigentlich immer. –
Frederik Sörensen 4: Stabiler und sicherer als zuletzt  - was allerdings auch nicht wirklich schwierig war. –
Jorge Meré 3,5: Fühlte sich auch nicht zuständig für den Torschützen Füllkrug. Ansonsten der zweikampfstärkste Kölner. –
Dominique Heintz 4: Verlor in Hälfte eins 50 Prozent seiner Duelle – das kann er besser. In Halbzeit zwei dann kaum mehr vor Probleme gestellt.–
Jonas Hector 3: Noch einer der Besseren und Cleveren. Bereitete das 1:0 mit einem optimal getimten Freistoß vor. –
Marco Höger 4: War zu Beginn oft zu spät dran – sowohl am Gegner, als auch am Ball. Steigerte sich nach der Pause. –
Salih Özcan 4,5: Seine Fehlpassquote war anfangs immens hoch. Wurde dann etwas sicherer. Wirkt aber überspielt. –
Marcel Risse 2,5: Gut, dass er wieder da ist. Schade, dass er erst jetzt wieder da ist. Rettete einmal in höchster Not. Seine Flanke auf Pizarro war top, leider stand er knapp im Abseits. –
Milos Jojic 5,5: Eine unerklärliche Leistung in dieser Situation des FC. Überhaupt kein Faktor im Spiel, trabte mehr, als er lief. –
Yuya Osako 3: Nutzte den Patzer von Klaus technisch stark zur Führung. Nahm sich allerdings einige Auszeiten. –
Simon Terodde 4: Bitterer Nachmittag. Hatte nur 17 Ballkontakte und wurde von Sané mit dem Fuß im Gesicht getroffen. Zog sich dabei möglicherweise eine Gehirnerschütterung zu. –
Ab 61.: Simon Zoller 4,5: Das war zu wenig. Offenbarte große technische Schwächen. –
Ab 70.: Vincent Koziello: Zeigte gleich mal ein feines Solo. Man würde ihn gerne auch mal von Anfang an sehen. –
Ab 85.: Claudio Pizarro: Was ein Drama: Sein erstes Tor in der Nachspielzeit wurde zurückgenommen. –

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 19.02.2018)

Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 16.02.2018, 20:30 Uhr Hertha BSC : 1. FSV Mainz 05 0:2 (0:1) Statistik | Historie
Samstag 17.02.2018, 15:30 Uhr 1. FC Köln : Hannover 96 1:1 (1:1) Statistik | Historie
SC Freiburg : Werder Bremen 1:0 (1:0) Statistik | Historie
Hamburger SV : Bayer 04 Leverkusen 1:2 (0:1) Statistik | Historie
VfL Wolfsburg : Bayern München 1:2 (1:0) Statistik | Historie
17.02.2018, 18:30 Uhr FC Schalke 04 : 1899 Hoffenheim 2:1 (2:0) Statistik | Historie
Sonntag 18.02.2018, 15:30 Uhr FC Augsburg : VfB Stuttgart 0:1 (0:1) Statistik | Historie
18.02.2018, 18:00 Uhr Borussia Mönchengladbach : Borussia Dortmund 0:1 (0:1) Statistik | Historie
Montag 19.02.2018, 20:30 Uhr Eintracht Frankfurt : RB Leipzig 2:1 (2:1) Statistik | Historie


Spielstand 19.02.2018
R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Bayern München Bayern München (M) 23 19 2 2 55:18 +37 59 CL
2 (3) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund (P) 23 11 7 5 48:29 +19 40 CL
3 (4) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 23 11 6 6 32:26 +6 39 CL
4 (5) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 23 10 8 5 43:30 +13 38 CL
5 (2) Logo RB Leipzig RB Leipzig 23 11 5 7 36:31 +5 38 EL
6 (6) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 23 10 7 6 36:30 +6 37 ELQ
7 (9) Logo Hannover 96 Hannover 96 (N) 23 8 8 7 32:33 -1 32  
8 (7) Logo FC Augsburg FC Augsburg 23 8 7 8 32:29 +3 31  
9 (8) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 23 8 7 8 37:37 +0 31  
10 (10) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 23 9 4 10 30:35 -5 31  
11 (11) Logo Hertha BSC Hertha BSC 23 7 9 7 30:30 +0 30  
12 (12) Logo SC Freiburg SC Freiburg 23 6 10 7 24:37 -13 28  
13 (14) Logo VfB Stuttgart VfB Stuttgart (N) 23 8 3 12 19:27 -8 27  
14 (13) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 23 4 12 7 26:30 -4 24  
15 (15) Logo Werder Bremen Werder Bremen 23 5 8 10 21:28 -7 23  
16 (16) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 23 6 5 12 28:41 -13 23 Ab-Rel
17 (17) Logo Hamburger SV Hamburger SV 23 4 5 14 18:34 -16 17 Ab
18 (18) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 23 3 5 15 20:42 -22 14 Ab


Vorschau 24. Spieltag:
Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 23.02.2018, 20:30 Uhr 1. FSV Mainz 05 : VfL Wolfsburg -:- Historie
Samstag 24.02.2018, 15:30 Uhr Bayern München : Hertha BSC -:- Historie
1899 Hoffenheim : SC Freiburg -:- Historie
Hannover 96 : Borussia Mönchengladbach -:- Historie
VfB Stuttgart : Eintracht Frankfurt -:- Historie
24.02.2018, 18:30 Uhr Werder Bremen : Hamburger SV -:- Historie
Sonntag 25.02.2018, 15:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen : FC Schalke 04 -:- Historie
25.02.2018, 18:00 Uhr RB Leipzig : 1. FC Köln -:- Historie
Montag 26.02.2018, 20:30 Uhr Borussia Dortmund : FC Augsburg -:- Historie