22. Spieltag
25.02.2017
RB Leipzig  :  1. FC Köln  =  3  :  1

1. FC Köln war dem Stress nicht gewachsen
von Joachim Schmidt

Kessler gegen Leipzig
Ver­geb­lich streckt sich Thomas Kessler. Bereits nach fünf Minuten lag der FC vor knapp 40000 Zu­schau­ern in Leipzig zurück.        Foto:  dpa

Leipzig -
Fußball auf hohem Niveau ist weit mehr als ein Spiel mit den Füßen. Vielmehr ist es auch eine psychische Herausforderung, eine Kopfarbeit, die fast dauerhaft höchste Konzentration
und Reaktionsfähigkeit verlangt. Vor allem, wenn man einen Gegner wie RB Leipzig hat, der nichts anderes kennt als Attackieren aus der Abwehr und überfallartige
Hochgeschwindigkeitsangriffe als Offensivstrategie. 
"Dadurch werden die gegnerischen Spieler ständigem Stress ausgesetzt. Dessen muss man sich bewusst sein, damit muss man umgehen können. Sonst wird es schwierig", hatte
Trainer Peter Stöger vor dem Auftritt des 1. FC Köln beim Tabellenzweiten gemeint. Seine Warnungen und Hinweise aber trafen auf taube Ohren. Nach der schwächsten defensiven
Halbzeit der Saison war der FC mit dem 0:2 zur Pause noch bestens bedient.
Abwehr in großer Verlegenheit   
Man müsse wissen, welche Lösungsmöglichkeiten man besitze, um den Raum, in dem man sich bewege, für den Gegner zu schließen, beschrieb Jörg Schmadtke. Dieses Defensivverhalten
gilt als Stärke der Kölner Mannschaft und wird von manchem Konkurrenten beneidet. Doch diesmal war davon 45 Minuten lang nicht ein Ansatz zu sehen. Das ganze Abwehrgebilde wurde
von den in breiter Front anrennenden Hausherren von einer Verlegenheit in die nächste gestürzt.
"Das war enttäuschend", bilanzierte der Sportchef. Noch deutlicher wurde Stöger. Der Trainer legte die ihm eigene väterliche Art ab und fand deutliche Worte: "Wir waren zu fehleranfällig,
hatten zu wenig Konsequenz, zu wenig Mut." Körpersprache und Selbstverständnis hätten gefehlt. Es wäre egal gewesen, ob man zwei oder neun Verteidiger gehabt hätte. "Wenn niemand
bereit ist, Verantwortung zu übernehmen, wird es schwierig."
Fehler wie bei Anfängern   
Hinzu kamen anfängerhafte Fehler. Das 0:1 (5.) leitete Thomas Kessler mit einem unkontrollierten Wegschlagen des Balles ein, der sofort retour kam. Timo Werner passte ihn zu Emil Forsberg,
der einschoss. Danach vergaben die Hausherren eine Fülle an Chancen. Da war es eine Ironie des Schicksals, dass der zweite Treffer (34.) einem Kölner Eigentor entsprang: Bei einer flachen
Hereingabe von Naby Keita trat Neven Subotic über den Ball, der Dominic Maroh ans linke Schienbein und von dort ins Tor sprang. "Wir haben es geschafft, sie so zu stressen, dass sie das
Ding selber reingedrückt haben", freute sich RB-Trainer Ralph Hasenhüttl.
Beide Innenverteidiger erlebten einen rabenschwarzen Tag. Dominic Maroh hatte es dabei Marco Fritz zu verdanken, dass er nicht schon in der siebten Minute vom Platz gestellt wurde.
Timo Werner war im Laufduell mit ihm als letztem Mann zu Boden gegangen. Manch ein Schiedsrichter hätte Rot gezogen, Fritz beließ es bei Gelb, "weil der Leipziger Spieler den Ball nicht
unter Kontrolle hatte", wie er gegenüber den Beteiligten begründete.
Halbzeitansprache zu Herzen genommen 
Waren die Warnungen des FC-Trainers vor dem Spiel in den Wind geschlagen worden, so nahmen sich die Spieler die Halbzeitansprache zu Herzen. Wie verwandelt spielten sie 20 Minuten
lang auf. Mit dem Anschlusstreffer (53.) durch Yuya Osako keimte gegen Leipziger, die in die Defensive gedrängt plötzlich verunsichert spielten, bei den Gästen Hoffnung auf.
Chancen zum Ausgleich aber wurden vergeben und letzte Hoffnungen durch den genialen Timo Werner zunichtegemacht. Einen Konter schloss er mit präzisem Schuss aus spitzem Winkel
zum 3:1 (65.) ab, wobei Neven Subotic und Thomas Kessler erneut fehlerhaft agierten.
Neben der Niederlage nahmen die Kölner schließlich auch noch eine Hypothek für das Heimspiel am Samstag gegen den FC Bayern mit nach Hause: Mittelfeldstratege Jonas Hector sah in
der Schlussphase Gelb. Es war seine fünfte Verwarnung, womit er gegen die Münchner strafweise pausieren muss.

RB Leipzig: Gulacsi – Schmitz, Orban, Compper, Halstenberg – Ilsanker, Demme – Keïta (86. Do. Kaiser), Forsberg (65. R. Khedira) – Sabitzer, Ti. Werner (84. Selke) -
1. FC Köln: Kessler – Maroh (46. Zoller), Subotic, Heintz – Olkowski, K. Rausch – Höger (76. Jojic), J. Hector – Clemens, Osako – Modeste - 
Tore: 1:0 Forsberg (5.), 2:0 Maroh (34./Eigentor), 2:1 Osako (53.), 3:1 Ti. Werner (65.)  -
Schiedsrichter: Marco Fritz (Korb) -
Zuschauer:  39335 - 
Strafen: gelbe Karte Maroh (2), gelbe Karte K. Rausch (2), gelbe Karte Ilsanker (4), gelbe Karte Höger (7), gelbe Karte J. Hector (5)

Einzelkritik:

  Spieler 1. FC Köln Note
  Thomas Kessler 5
bis 46.min. Dominic Maroh 4
  Neven Subotic 5
  Dominique Heintz 3,5
  Pawel Olkowski 3,5
bis 76. min. Marco Höger 2,5
  Jonas Hector 3,5
  Konstantin Rausch 3,5
  Christian Clemens 4,5
  Yuya Osako 3
  Anthony Modeste 3
ab 46. min. Simon Zoller 4
ab 76. min. Milos Jojic 4


(Quelle: Kölnische Rundschau vom 27.02.2017)


Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 24.02.2017, 20:30 Uhr VfL Wolfsburg : Werder Bremen 1:2 (1:2) Statistik | Historie
Samstag 25.02.2017, 15:30 Uhr Bayern München : Hamburger SV 8:0 (3:0) Statistik | Historie
Bayer 04 Leverkusen : 1. FSV Mainz 05 0:2 (0:2) Statistik | Historie
SV Darmstadt 98 : FC Augsburg 1:2 (0:0) Statistik | Historie
SC Freiburg : Borussia Dortmund 0:3 (0:1) Statistik | Historie
RB Leipzig : 1. FC Köln 3:1 (2:0) Statistik | Historie
25.02.2017, 18:30 Uhr Hertha BSC : Eintracht Frankfurt 2:0 (0:0) Statistik | Historie
Sonntag 26.02.2017, 15:30 Uhr FC Ingolstadt 04 : Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:0) Statistik | Historie
26.02.2017, 17:30 Uhr FC Schalke 04 : 1899 Hoffenheim 1:1 (1:0) Statistik | Historie

Spielstand 05.02.2017:

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Bayern München Bayern München (M,P) 22 16 5 1 54:13 +41 53 CL
2 (2) Logo RB Leipzig RB Leipzig (N) 22 15 3 4 41:22 +19 48 CL
3 (3) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund 22 11 7 4 46:23 +23 40 CL
4 (4) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 22 9 11 2 39:22 +17 38 CLQ
5 (6) Logo Hertha BSC Hertha BSC 22 11 4 7 30:24 +6 37 EL
6 (5) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 22 10 5 7 25:22 +3 35 ELQ
7 (7) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 22 8 9 5 31:22 +9 33  
8 (8) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 22 9 3 10 34:32 +2 30  
9 (9) Logo SC Freiburg SC Freiburg (N) 22 9 3 10 28:39 -11 30  
10 (11) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 22 8 5 9 25:29 -4 29  
11 (12) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 22 8 4 10 31:37 -6 28  
12 (10) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 22 7 6 9 26:23 +3 27  
13 (13) Logo FC Augsburg FC Augsburg 22 7 6 9 21:28 -7 27  
14 (14) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 22 6 4 12 20:33 -13 22  
15 (16) Logo Werder Bremen Werder Bremen 22 6 4 12 28:43 -15 22  
16 (15) Logo Hamburger SV Hamburger SV 22 5 5 12 21:45 -24 20 Ab-Rel
17 (17) Logo FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 22 5 3 14 19:34 -15 18 Ab
18 (18) Logo SV Darmstadt 98 SV Darmstadt 98 22 3 3 16 15:43 -28 12 Ab


Vorschau 23. Spieltag:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 03.03.2017, 20:30 Uhr FC Augsburg : RB Leipzig -:- Historie
Samstag 04.03.2017, 15:30 Uhr Borussia Dortmund : Bayer 04 Leverkusen -:- Historie
1. FSV Mainz 05 : VfL Wolfsburg -:- Historie
1. FC Köln : Bayern München -:- Historie
Werder Bremen : SV Darmstadt 98 -:- Historie
1899 Hoffenheim : FC Ingolstadt 04 -:- Historie
04.03.2017, 18:30 Uhr Borussia Mönchengladbach : FC Schalke 04 -:- Historie
Sonntag 05.03.2017, 15:30 Uhr Eintracht Frankfurt : SC Freiburg -:- Historie
05.03.2017, 17:30 Uhr Hamburger SV : Hertha BSC -:- Historie

 

Alle Spiele Köln        
Spieltag  2016/17        
23 04.03.2017   1.FC Köln  :  FC Bayern Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
22 25.02.2017   RB Leipzig  :  1. FC Köln  Endstand: 3:1 (Halbzeitstand: 2:0)
21 19.02.2017   1.FC Köln  :  FC Schalke 04 Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:1)
20 12.02.2017   SC Freiburg  :  1.FC Köln   Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 1:1)
19 04.02.2017   1. FC Köln  : VfL Wolfsburg   Endstand: 1:0 (Halbzeitstand: 0:0)
18 28.01.2017   SV Darmstadt 98 : 1. FC Köln Endstand: 1:6 (Halbzeitstand: 0:3)
17 22.01.2017   1. FC Mainz 05  :  1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
16 20.12.2016   1. FC Köln  :  Bayer 04 Leverkusen Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:1)
15 17.12.2016   Werder Bremen : 1.FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:1)
14 10.12.2016   1. FC Köln  :  Borussia Dortmund Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:0)
13 03.12.2016   1899 Hoffenheim : 1. FC Köln   Endstand: 4:0 (Halbzeitstand: 2:0)
12 26.11.2016   1. FC Köln  :  FC Augsburg Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
11 19.11.2016   Borussia Mönchengladbach  :  1. FC Köln Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 1:0)
10 05.11.2016   Eintracht Frankfurt  : 1. FC Köln Endstand: 1:0 (Halbzeitstand: 1:0)
9 30.10.2016   1. FC Köln : HSV Hamburg Endstand: 3:0 (Halbzeitstand: 0:0)
8 22.10.2016   Hertha BSC : 1. FC Köln Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 1:0)
7 15.10.2016   1. FC Köln : FC Ingolstadt 04 Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 2:0)
6 01.10.2016   FC Bayern  :  1.FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:0)
5 25.09.2016   1. FC Köln :  RB Leipzig Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:1)
4 21.09.2016   FC Schalke 04  :  1. FC Köln Endstand: 3:1 (Halbzeitstand: 1:1)
3 16.09.2016   1. FC Köln : SV Freiburg Endstand: 3:0 (Halbzeitstand: 3:0)
2 10.09.2016   VfL Wolfsburg : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
1 28.08.2016    1. FC Köln  :  SV Darmstadt 98 Endstand: 2:0 (Halbzeitstand: 1:0)