20. Spieltag
03.02.2019 verlegt auf 27.02.2019
Erzgebige Aue  :  1. FC Köln  =   0  :  1

Spiel gegen Erzgebirge Aue: 1. FC Köln kann von der Spielverlegung profitieren
von Joachim Schmidt

Aue -
Zurückgemeldet an der Tabellenspitze der 2. Fußball-Bundesliga hat sich der 1. FC Köln. Dazu reichte ein knapper 1:0-Erfolg. Den erkämpfte sich die Mannschaft
in Form eines Arbeitssieges bei Erzgebirge Aue. Dreieinhalb Wochen zuvor war die Partie wegen heftigen Schneefalls ausgefallen. Nun genügte den Kölnern ein
Treffer von Marco Höger, um den zweiten Sieg in Folge innerhalb von fünf Tagen einzufahren.
Frühe Gegentore hatten dem FC wiederholt zugesetzt. Noch am vergangenen Samstag geriet er in der vierten Minute in Rückstand. Auch in Aue drohte ein früher
Gegentreffer. In der zweiten Minute lief Innenverteidiger Filip Kusic vom eigenen bis zum Kölner Strafraum, ohne attackiert zu werden. Dann stocherten Jonas Hector
und Johannes Geis gegen ihn ins Leere. So stand der Abwehrspieler plötzlich mutterseelenallein vor Timo Horn. Der aber rettete mit einer Beinabwehr.
Chancen auf beiden Seiten
Keine zwei Minuten später besaß Jan Hochscheid die nächste Chance, doch sein schwacher Schuss landete in den Armen von Horn.
Furios wurde der Spielauftakt schließlich auch auf der Gegenseite. Erst wurde Simon Terodde im Strafraum gefoult (5.). Da er zuvor im Abseits stand, gab es aber
keinen Strafstoß. Dann hämmerte der Torjäger nach einer Flanke von Florian Kainz (6.) den Ball aufs Auer Tor. Doch auch Martin Männel zeigte einen starken Reflex.
Teroddes nächste Torgelegenheit
In der zunächst flotten Partie auf holprigem Geläuf bot sich Terodde eine Viertelstunde später die nächste Möglichkeit. Wieder gab Kainz den Ball von links herein,
doch per Flugkopfballversuch verfehlte der Stürmer den Ball knapp.
Danach aber verflachte die Partie, was Tormöglichkeiten betraf. Viel Kampf im zwischen den Strafräumen bestimmte das Bild. Taktisch überraschten die Kölner:
Johannes Geis agierte diesmal im Abwehrzentrum, Marco Höger übernahm Geis' Position als Sechser.
Ball kullert ins Auer Gehäuse
Gebrochen war der Bann dann in der 35. Minute, als die Kölner ihr 1:0 bejubelten. Gutgeschrieben wurde das Tor Marco Höger. Nach einer Geis-Ecke stocherten
viele Füße nach dem Ball. Kölns Sechser war letztlich der Glückliche aus Sicht der Gäste. Am vergangenen Samstag hatte noch ein Torwartreflex ein Traumtor per
Hackenschuss verhindert. Diesmal war es ein eher „dreckiges“ Tor.
Wenige Minuten später besaßen erst Jhon Cordoba und Terodde eine Doppelchance, dann verstolperte Terodde eine weitere Möglichkeit. 
Ähnliches Bild in Durchgang zwei
 Die zweite Halbzeit begann aus Kölner Sicht, wie die erste geendet hatte: Die Gäste bestimmten das Geschehen, kamen aber nicht zum entscheidenden Abschluss.
Gleichzeitig liefen sie Gefahr, ausgekontert zu werden. So war es ein Spagat zwischen kontrollierter Offensive und nicht zu riskantem Defensivspiel.
In die anhaltende Drangphase hinein gelang den Gastgebern in der 61. Minute der erste vielversprechende Konter. Doch Horn, der sich zuvor mit Lockerungsübungen
bei Temperaturen um fünf Grad sich warm gehalten hatte, lenkte den Schuss von Hochscheidt am Tor vorbei. 
Modeste für Terodde
Wie vom Trainer angekündigt kam Anthony Modeste diesmal früher als zuvor ins Spiel. In der 66. Minute war es so weit, machte der glücklose Simon Terodde
für ihn Platz. Bei seinem ersten Torschussversuch elf Minuten später traf er den Ball nicht voll, um für Gefahr zu sorgen.
In der Schlussphase riskierten die Hausherren noch einmal mehr und setzten damit die Kölner Defensive prompt unter Druck. Der aber hielt nur kurzfristig an.

Aue: Männel; Rizzuto, Kalig, Cacutalua, Kusic; Samson, Riese (74. Clemens), Käuper; Hochscheidt (63. Kvesic); Testroet (72. Nazarov), Krüger (16. Iyoha). –
Köln: T.Horn; Meré, Geis, Czichos; Höger, Hector; Risse, Drexler, Kainz; Cordoba (90. Schaub), Terodde (66. Modeste). –
SR: Petersen (Stuttgart). –
Tor: 0:1 Höger (35.). –
Zuschauer: 13.089. –
Gelbe Karten: Rizzuto – Drexler, Czichos, Cordoba.

Einzelkritik
Timo Horn - Verhinderte mit einer starken Parade gleich zu Beginn gegen Kusic das 0:1. Hielt später gegen Hochscheidt überragend. Note 1
Jorge Meré - Sicher und abgeklärt im Zweikampf, ließ nichts anbrennen. Im Spielaufbau mit der einen oder anderen guten Idee. Note 2
Marco Höger - Solperte den Ball nach einer Ecke von Geis mit Hilfe von Aues Kalig über die Linie. Dazu wichtiger Stabilisator vor der Abwehr. Note 2
Rafael Czichos - Uaufgeregt spielte er seinen Stiefel runter, ohne ernsthaft in Verlegenheit zu geraten. Mit ein, zwei Fouls zu viel. Note 3
Marcel Risse  - Hatte seine lichten Momente in der Offensive, doch seine Flanken waren alle einen Tick zu ungenau. Note 4
ab 74. Clemens - Sollte noch mal für neuen Schwung auf rechts sorgen, doch blieb in der Viertelstunde ohne nennenswerte Szene. Note -
Dominick Drexler - Viel unterwegs, aber ohne wirkliche Linie. Sah für einen fiesen Schlag zurecht die Gelbe Karte.  Note 4
Johannes Geis -  Begann überraschend in der Dreierkette . Hätte beinahe prompt das 0:1 verschuldet. Ließ sich später böse von Hochscheidt auswackeln. Note 4
Florian Kainz -  Mit ein, zwei brauchbaren Flanken, aber auch mit viel Leerlauf. In der  Rückwärtsbewegung war er dieses Mal wach.  Note 3
Jonas Hector - Ohne die ganz großen Szenen, aber zeigte vollen Einsatz und war sehr fleißig in der Arbeit gegen den Ball.  Note 3
Simon Terodde  -  Deutlich präsenter als zuletzt, erarbeitete sich wieder Torchancen. Hätte eine davon durchaus machen dürfen. Musste erneut zerknirscht runter.  Note 4
ab 66. Modeste -  Hätte beinahe seinen Torschnitt von elf Minuten gehalten. Trat in der 77. Minute aber in aussichtsreicher Position über den Ball.  Note -
Jhon Cordoba -  Dieses Mal gänzlich ohne Bindung zum Spiel, hatte nicht eine ernsthafte Torchance. Abhaken und weitermachen!  Note 5
ab 90. Schaub  -  Sein Wechsel nahm wertvolle Sekunden von der Uhr.

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 28.02.2019)

Ergebnisse:
Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 01.02.2019, 18:30 Uhr MSV Duisburg : SV Darmstadt 98 3:2 (2:0) Statistik
FC Ingolstadt 04 : 1. FC Magdeburg 0:1 (0:0) Statistik
Samstag 02.02.2019, 13:00 Uhr Arminia Bielefeld : Hamburger SV 2:0 (2:0) Statistik
1. FC Heidenheim : Dynamo Dresden 1:0 (1:0) Statistik
SC Paderborn 07 : SpVgg Greuther Fürth 6:0 (3:0) Statistik
Sonntag 03.02.2019, 13:30 Uhr Holstein Kiel : SSV Jahn Regensburg 2:0 (1:0) Statistik
SV Sandhausen : VfL Bochum 3:0 (0:0) Statistik
Montag 04.02.2019, 20:30 Uhr FC St. Pauli : 1. FC Union Berlin 3:2 (1:0) Statistik
Mittwoch 27.02.2019, 19:30 Uhr Erzgebirge Aue : 1. FC Köln 0:1 (0:1) Statistik

Spielstand 04.02.2019
R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Hamburger SV Hamburger SV (A) 20 12 4 4 27:22 +5 40 Auf
2 (2) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln (A) 20 12 3 5 48:24 +24 39 Auf
3 (4) Logo FC St. Pauli FC St. Pauli 20 11 4 5 34:26 +8 37 Auf-Rel
4 (3) Logo 1. FC Union Berlin 1. FC Union Berlin 20 8 10 2 31:18 +13 34  
5 (5) Logo Holstein Kiel Holstein Kiel 20 9 7 4 38:27 +11 34  
6 (6) Logo 1. FC Heidenheim 1. FC Heidenheim 20 9 7 4 33:25 +8 34  
7 (9) Logo SC Paderborn 07 SC Paderborn 07 (N) 20 8 7 5 48:32 +16 31  
8 (7) Logo VfL Bochum VfL Bochum 20 8 6 6 30:27 +3 30  
9 (8) Logo SSV Jahn Regensburg SSV Jahn Regensburg 20 7 8 5 33:30 +3 29  
10 (10) Logo Dynamo Dresden Dynamo Dresden 20 7 4 9 26:32 -6 25  
11 (14) Logo Arminia Bielefeld Arminia Bielefeld 20 6 6 8 28:31 -3 24  
12 (11) Logo SpVgg Greuther Fürth SpVgg Greuther Fürth 20 6 6 8 21:38 -17 24  
13 (12) Logo Erzgebirge Aue Erzgebirge Aue 20 6 4 10 25:25 +0 22  
14 (13) Logo SV Darmstadt 98 SV Darmstadt 98 20 6 4 10 27:37 -10 22  
15 (15) Logo 1. FC Magdeburg 1. FC Magdeburg (N) 20 3 8 9 22:35 -13 17  
16 (16) Logo SV Sandhausen SV Sandhausen 20 3 7 10 22:29 -7 16 Ab-Rel
17 (18) Logo MSV Duisburg MSV Duisburg 20 4 4 12 20:37 -17 16 Ab
18 (17) Logo FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 20 2 7 11 18:36 -18 13 Ab


Vorschau 21. Spieltag
Tag Datum Begegnung Ergebnis
Freitag 08.02.2019, 18:30 Uhr 1. FC Köln : FC St. Pauli -:-
SSV Jahn Regensburg : Arminia Bielefeld -:-
Samstag 09.02.2019, 13:00 Uhr VfL Bochum : SC Paderborn 07 -:-
1. FC Union Berlin : SV Sandhausen -:-
SpVgg Greuther Fürth : MSV Duisburg -:-
Sonntag 10.02.2019, 13:30 Uhr SV Darmstadt 98 : 1. FC Heidenheim -:-
Erzgebirge Aue : FC Ingolstadt 04 -:-
1. FC Magdeburg : Holstein Kiel -:-
Montag 11.02.2019, 20:30 Uhr Hamburger SV : Dynamo Dresden -:-

Alle Spiele Köln
20 27.02.2019   Erzgebirge Aue :  1. FC Köln Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:1) 2 39
19 31.01.2019   1. FC Union Berlin  :  1. FC Köln Endstand: 2:0 (Halbzeitstand: 2:0) 2 36
18 22.12.2018   VfL Bochum : 1. FC Köln Endstand: 3:2 (Halbzeitstand: 1:1) 2 36
17 17.12.2018   1. FC Köln  :  FC  Magdeburg Endstand: 3:0 (Halbzeitstand: 1:0) 2 36
16 07.12.2018   SSV Jahn Regensburg  :  1. FC Köln Endstand: 1:3 (Halbzeitstand: 0:2) 2 33
15 01.12.2018   1.FC Köln :  SpVgg Greuther Fürth Endstand: 4:0 (Halbzeitstand: 1:0) 2 30
14 24.11.2018   SV Darmatadt 98  :  1. FC Köln  Endstand: 0:3 (Halbzeitstand: 0:0) 2 27
13 10.11.2018   1. FC Köln  :  Dynamo Dresden Endstand: 8:1 (Halbzeitstand: 2:0) 2 24
12 05.11.2018   HSV Hamburg  :  1. FC Köln Endstand: 1:0 (Halbzeitstand: 0:0) 2 21
11 27.10.2018   1. FC Köln  :  1. FC Heidenheim Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:1) 1 21
10 20.10.2018   Holstein Kiel : 1. FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:1) 1 20
9 08.10.2018   1. FC Köln : MSV Duisburg Endstand: 1:2 (Halbzeitstand: 1:1) 1 19
8 28.09.2018   Armenia Bielefeld : 1. FC Köln Endstand: 1:3 (Halbzeitstand: 0:1) 1 19
7 25.09.2018   1. FC Köln : FC Ingolstadt 04 Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 0:0) 1 16
6 21.09.2018   SV Sandhausen  :  1. FC Köln Endstand: 0:2 (Halbzeitstand: 0:1) 1 13
5 16.09.2018   1. FC Köln :  SC Paderborn 07 Endstand: 3:5 (Halbzeitstand: 1:1) 3 10
4 02.09.2018   FC St. Pauli  :  1. FC Köln Endstand: 3:5 (Halbzeitstand: 2:2) 1 10
3 25.08.2018   1. FC Köln : Erzgebirge Aue Endstand: 3:1 (Halbzeitstand: 1:1) 1 7
2 13.08.2018   1. FC Köln : 1. FC Union Berlin Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:0) 4 4
1 04.08.2018    VFL Bochum : 1. FC Köln  Endstand: 0:2 (Halbzeitstand: 0:1) 3 3