22. Spieltag
21.02.2015

1. FC Köln gegen Hanover 96  = 1  :  1

Klare Torchancen gab es weder hüben noch drüben

Den Ausgleich gegen Hannover 96 schaffte Anthony Ujah.  Foto: dpa

Weiter auf den zweiten Heimsieg wartet der 1. FC Köln. Immerhin gab es nach zuletzt drei torlosen Unentschieden an diesem 22. Spieltag ein 1:1 gegen den
Tabellennachbarn Hannover 96.  Dadurch bleiben die Kölner aber in der Abstiegszone. 

Von

Köln

Die Begegnung begann alles andere als vielversprechend für die Gastgeber. Bereits in der dritten Minute musste Timo Horn nach einem Eckball einen Kopfball von Joselu halten.
Zwei Minuten später kam der 96-Mittelstürmer erneut zum Kopfball, weil er sich geschickt an Kevin Wimmer vorbei drehte. Der Ball traf Horn an der Schulter und fand so den Weg
zur Gästeführung ins Tor.
Es dauerte noch geraume Zeit, bevor die Kölner ins Spiel fanden. Doch in der 17. Minute gelang ihnen der Ausgleich, wurde die Heim-Tor-Flaute nach 363 Minuten beendet.
Dabei profitierten sie allerdings stark von Hannoveraner Unterstützung. Einen nach vorne geschlagenen Ball von Wimmer verlängerte Maurice Hirsch per Hacke zum Ersten
und Innenverteidiger Salif Sane zum Zweiten. Anschließend bedankte sich Tony Ujah, der den Ball mustergültig per Kopf vor dem herausstürzenden Ex-Kölner Ron-Robert Zieler
ins Tor beförderte.
Den anschließenden Freudentanz absolvierte der Mittelstürmer mit seinem neuen Stürmerkollegen Deyverson vor der Ersatzbank. Ujah beendete damit eine 363-minütige Torflaute
vor eigenem Publikum und nach 599 Spielminuten seine eigene erfolglose Zeit. Es war der siebte Saisontreffer des Nigerianers.
Für Aufregung bei Jörg Schmadtke sorgte wenig später eine Drohne, die über der Ostseite des Stadions mit ihren roten und grünen Lichtern über dem Dach zu sehen war.
Als das Fluggerät wieder verschwunden war, beruhigte sich der FC-Sportchef diesbezüglich. Dafür brachten ihn die Entscheidungen von Schiedsrichter Günter Perl zunehmend in Rage,
da sie zumeist gegen die Kölner ausgerichtet waren.
Das Spiel war munter, ging hin und her und bot wesentlich mehr Kurzweil als bei den drei voraufgegangenen Heimpartien, die allesamt torlos endeten. Klare Torchancen gab es
allerdings weder hüben noch drüben.
Die bot sich Yuya Osako unmittelbar nach Wiederbeginn. 32 Sekunden waren gespielt, als sein Schuss quer zum Tor allerdings sowohl an Torwart Zieler als auch am Tor vorbei ging.
Noch brisanter war die Chance von Kevin Wimmer in der 55. Minute. Nach einem Freistoß fast von der rechten Eckfahne, getreten durch Jonas Hector, schon der Abwehrspieler den
Ball  zwei Meter vor dem Tor in Rücklage quer vor das Tor, statt hinein.
Mit viel Einsatz bestimmten die Gastgeber nun das Spielgeschehen, doch durften sie sich bei Timo Horn bedanken, nicht erneut in Rückstand zu geraten. Einen Freistoß von Ceyhun
Gülselam faustete er zur Ecke (65.), einen Schuss von Lars Stindl (68.) wehrte er per Fußabwehr ebenso ab wie den nächsten Konter über Leonardo Bittencourt (70.). Dazwischen
boten sich dem fleißigen Slawomir Peszko und dem unglüpcklich agierenden Yuya Osako Einschussmöglichkeiten. Das Kölner Publikum feierte abwechselnd seinen Schlussmann
und beklatschte die Offensivaktionen. Es war eine Spielphase voller Rasse und Tempo.
Erneute Schieber-Rufe bekam Günter Perl zu hören, als er in der 75. Minute ein Foul an Tony Ujah zentral vor dem Tor unmittelbar vor den Strafraum platztierte. Aufgrund der
Fernsehbilder wäre aber ein Elfmeter möglich gewesen. Den Freistoß schoss Matthias Lehmann zwar durch die Mauer, aber genau in die Arme von Torwart Zieler.
In der Schlussphase wurde die Begegnung immer hektischer, nicht zuletzt aufgrund weiterer strittiger Entscheidungen des Unparteiischen. So wurde auch Peter Stöger von ihm ermahnt,
nachdem sich der vierte Offizielle, der Bundesligaschiedsrichter Peter Sippel aus München, über den Kölner Trainer beschwert hatte.
Ein Siegtreffer wollte aber keiner Mannschaft mehr gelingen. Stattdessen sah Joao Pereira in der Nachspielzeit wegen wiederholten Foulspiels die Gelb-Rote Karte.
 

Köln: Horn; Olkowski, Maroh, Wimmer, Hector; Lehmann; Risse (61. Halfar), Vogt, Peszko; Ujah, Osako (87. Deyverson). –
Hannover: Zieler; Pereira, Marcelo, Sane, Albornoz (74. Pander); Gülselam, Hirsch; Briand (90.+2 Andreasen), Stindl, Bittencourt (73. Prib); Joselu. –
SR: Perl (Pullach). –
Tore: 0:1 Joselu (5.), 1:1 Ujah (17.). –
Zuschauer: 47.500. –
Strafen: Gelb-Rote Karte: Pereira (90. + 1). - Gelbe Karten: Vogt - Gülselam, Hirsch.

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 21.02.2015)


Ergebnisse:
Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 20.02.2015, 20:30 Uhr VfB Stuttgart : Borussia Dortmund 2:3 (1:2) Statistik | Historie
Samstag 21.02.2015, 15:30 Uhr FC Augsburg : Bayer 04 Leverkusen 2:2 (0:1) Statistik | Historie
FC Schalke 04 : Werder Bremen 1:1 (0:0) Statistik | Historie
SC Paderborn 07 : Bayern München 0:6 (0:1) Statistik | Historie
SC Freiburg : 1899 Hoffenheim 1:1 (1:1) Statistik | Historie
1. FSV Mainz 05 : Eintracht Frankfurt 3:1 (1:1) Statistik | Historie
21.02.2015, 18:30 Uhr 1. FC Köln : Hannover 96 1:1 (1:1) Statistik | Historie
Sonntag 22.02.2015, 15:30 Uhr Hamburger SV : Borussia Mönchengladbach 1:1 (0:0) Statistik | Historie
22.02.2015, 17:30 Uhr VfL Wolfsburg : Hertha BSC 2:1 (1:1) Statistik | Historie


Spielstand Stand 22.02.2015:

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Bayern München Bayern München (M,P) 22 17 4 1 59:9 +50 55 CL
2 (2) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 22 14 5 3 48:24 +24 47 CL
3 (3) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 22 10 7 5 29:18 +11 37 CL
4 (4) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 22 10 5 7 32:24 +8 35 CLQ
5 (5) Logo FC Augsburg FC Augsburg 22 11 2 9 32:29 +3 35 EL
6 (6) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 22 8 9 5 36:29 +7 33 ELQ
7 (7) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 22 8 6 8 34:35 -1 30  
8 (8) Logo Werder Bremen Werder Bremen 22 8 6 8 36:44 -8 30  
9 (9) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 22 7 7 8 40:44 -4 28  
10 (10) Logo Hannover 96 Hannover 96 22 7 5 10 25:33 -8 26  
11 (14) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 22 5 10 7 30:31 -1 25  
12 (15) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund 22 7 4 11 28:31 -3 25  
13 (11) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln (N) 22 6 7 9 20:25 -5 25  
14 (13) Logo Hamburger SV Hamburger SV 22 6 6 10 15:31 -16 24  
15 (12) Logo SC Paderborn 07 SC Paderborn 07 (N) 22 5 8 9 23:41 -18 23  
16 (16) Logo SC Freiburg SC Freiburg 22 4 10 8 24:31 -7 22 Ab-Rel
17 (17) Logo Hertha BSC Hertha BSC 22 6 3 13 27:42 -15 21 Ab
18 (18) Logo VfB Stuttgart VfB Stuttgart 22 4 6 12 23:40 -17 18 Ab


Vorschau 23, Spieltag:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 27.02.2015, 20:30 Uhr Bayern München : 1. FC Köln -:- Historie
Samstag 28.02.2015, 15:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen : SC Freiburg -:- Historie
Borussia Dortmund : FC Schalke 04 -:- Historie
Hertha BSC : FC Augsburg -:- Historie
Hannover 96 : VfB Stuttgart -:- Historie
1899 Hoffenheim : 1. FSV Mainz 05 -:- Historie
28.02.2015, 18:30 Uhr Eintracht Frankfurt : Hamburger SV -:- Historie
Sonntag 01.03.2015, 15:30 Uhr Borussia Mönchengladbach : SC Paderborn 07 -:- Historie
01.03.2015, 17:30 Uhr Werder Bremen : VfL Wolfsburg -:- Historie