28. Spieltag
30.03.2014
TSV 1860 München  : 1. FC Köln  =  0  :  1

Der Fuchs wildert in München
Bard Finnes Treffer beschert dem 1. FC Köln drei Punkte im Gastspiel bei 1860

MÜNCHEN.
Etwas verloren wirkte der kleine Bursche mit der hochgegelten blonden Haartolle inmitten des Kolle­genkreises nach Spielschluss. Weitaus wohler hatte sich Bard Finne zuvor in der Gefahrenzone vor dem Tor der Münchner Löwen gefühlt.
Vor allem in der 85. Minute. Da gelang dem 18-jährigen Norweger der alles entscheidende Treffer für den 1. FC Köln zum 1:0-Erfolg. Auch deshalb holte ihn sein Trainer nach dem Abpfiff in den obligatorisch
gebildeten Spielerkreis, wo der Torschütze zaghaft zu hüpfen begann, woraufhin die Kollegen freudig und wild mit einfielen.

„Das war schon ein tolles Gefühl, mein erstes Tor für den FC erzielt zu haben, und dann noch ein so wichtiges, das uns drei Punkte beschert hat", sagte Finne und strahlte. Zur Halbzeit als zweite Spitze
neben dem schwerfällig wirkenden Patrick Helmes eingewechselt, machte er seinem norwegischen Spitznamen „Fox in the box", der Fuchs im Strafraum, alle Ehre. Bereits sein erster Ballkontakt war ein
gefährlicher Torschuss (49.). Danach folgten feine Vorlagen (50./52.) auf Helmes sowie ein Schlenzer (75.), der knapp über das linke Lattenkreuz strich. Dann profitierte er von einem Abpraller eines Münchners,
nahm den Ball sofort auf und jagte ihn am ansonsten überragenden Gabor Kiraly vorbei ins 60er-Tor.

Doch wäre Bard Finne nicht der von den über 4000 FC-Fans frenetisch gefeierte Siegtreffer gelungen, so hätte er aufgrund der zuvor vergebenen Chancen wohl am Pranger gestanden. „Auch in anderen Spielen
hatte er sich schon schöne Möglichkeiten erarbeitet. Deshalb habe ich ihm diesen Treffer so gegönnt. Au­ßerdem hätte man ihn sonst womöglich als Mister Chancentod abgestempelt", meinte FC-Trainer Peter Stöger.
Im Hinterkopf habe er aber stets gehabt, dass Finne der Siegtreffer gelingen würde. Zur Pause war der Tabellenführer weit davon entfernt gewesen.
Die Kölner kamen zunächst überhaupt nicht in die Zweikämpfe, leisteten sich wiederholt Ballverluste im Mittelfeld, die zu gefährlichen Kontern führten. Doch die Gastgeber konnten sie vor den 33600 Zuschauern nicht nutzen.
Gleich in der dritten Minute rettete Timo Hörn doppelt gegen Yuya Osako und Moritz Stoppelkamp, in der 36. Minute schob erneut Osako am leeren Tor vorbei.
So blieb der FC erstmals in dieser Saison zum vierten Mal in Folge ohne Gegentreffer.
Als mit Wiederbeginn nach der Pause Bard Finne für Marcel Risse kam, ging ein Ruck durch die Mannschaft. Zeitweise schnürten die Gäste die Münchner nun am eigenen Strafraum ein.
Doch selbst beste Möglichkeiten führten zunächst nicht zum Erfolg. Dazu gehörte auch ein spektakulärer Fallrückzieher des für Patrick Helmes eingewechselten Tony U jäh (81.), den Gabor Kiraly auf der Linie abfing.
Als der dann einmal geschlagen war, rettete Sebastian Hertner für ihn auf der Linie bei Slawomir Peszkos Schuss (90.).

„Das war ein enorm wichtiger Sieg, auch als Zeichen an die Konkurrenz. So kommen wir Schritt für Schritt unserem Ziel näher", meinte Daniel Halfar an seiner ehemaligen Wirkungsstätte. Das sieht auch sein Trainer so.

Aufhalten auf dem Weg in die Bundesliga könne seine Mannschaft „nur eine Serie, die wir noch nicht erlebt ha­ben", womit eine Folge von Niederlagen gemeint war.

Beim Heimspiel am Samstag gegen Abstiegskandidat Arminia Bielefeld wird der Trainer die beste Viererkette der Liga umformieren müssen. Miso Brecko sah gestern die fünfte Gelbe Karte, ist nun gesperrt.
Da es für seine Rechtsverteidigerposition keinen zweiten Spieler gibt, „werden wir etwas erfinden müssen", meinte Peter Stöger. Viel spricht dafür, dass Marcel Risse zurückgezogen wird und verteidigen muss.
Aber zunächst erhalten er und seine Kollegen heute trainingsfrei.
„Die Jungs haben es sich nach der erfolgreichen Englischen Woche mit sieben Punkten verdient", meinte der Trainer.

München: Kiraly; Steinhöfer, Vallori, Schwabl, Wojtkowiak (63. Hertner); Stahl, Stark (69. Wood); Bierofka (58. Ludwig), Weigl, Stoppelkamp; Osako. •
Köln: Horn: Brecko, Maroh, Wimmer, Hector; Lehmann; Risse (46. Finne), Matuschyk, Halfar, Nagasawa (89. Peszko); Helmes (79. Ujah). -
SR: Kircher (Rottenburg). -
Tor: 0:1 Finne (85.). -
Zuschauer: 33 600. -
Gelbe Karte: Brecko (5).

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 31.03.2014)

28. Spieltag          
30.03.2014 TSV 1860 München    :   1. FC Köln 0 : 1  
           
  Einzelkritik
lfd. Nr. Rücken-Nr. Ein-/Auswechslung Spieler 1. FC Köln Note
1 1     Timo Horn 2
2 2     Miso Brecko 4+
3 5     Dominic Maroh 3
4 28     Kevin Wimmer 3
5 14     Jonas Hector 3+
6 33     Matthias Lehmann 3+
  20 ab 46. min. ausgew. Marcel Risse 4
  8     Adam Matuschyk 3
  22     Daniel Halfar 4+
  25 ab 89. min. ausgew. Kazuki Nagasawa 3
  16 an 79. min. ausgew. Patrick Helmes 5
7 26     Bad Finne 2
12 26 ab 46. min. eingew. Bad Finne 2
13 9 ab 79. min. eingew. Anthony Ujah  
14 17 ab 89. min. eingew. Slawomir Peszko  
15   ab 46. min. für (20) Risse (26) Bad Finne  
16   ab 79. min. für (16) Helmes (9) Anthony Ujah  
17   ab 89. min. für (25) Nagasawa (17)Slawomir Peszko  
           
           
Tore: Finne (85. min.), 1.FC Köln 0:1  
       
           
Zuschauer: 33.600        
SR: Kircher (Rottenburg)      

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 31.03.2014)



Ergebnisse:
Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 28.03.2014, 18:30 Uhr Dynamo Dresden : SV Sandhausen 0:0 (0:0) | Statistik
FC St. Pauli : SpVgg Greuther Fürth 2:2 (0:0) | Statistik
Fortuna Düsseldorf : FC Ingolstadt 04 0:0 (0:0) | Statistik
Samstag 29.03.2014, 13:00 Uhr VfL Bochum : Erzgebirge Aue 1:0 (0:0) | Statistik
Karlsruher SC : 1. FC Kaiserslautern 2:2 (1:0) | Statistik
Sonntag 30.03.2014, 13:30 Uhr Arminia Bielefeld : VfR Aalen 0:0 (0:0) | Statistik
FSV Frankfurt : SC Paderborn 07 1:3 (0:1) | Statistik
TSV 1860 München : 1. FC Köln 0:1 (0:0) | Statistik
Montag 31.03.2014, 20:15 Uhr 1. FC Union Berlin : Energie Cottbus -:-

 

Spielstand 30.03.2014
R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 28 15 10 3 41:15 +26 55 Auf
2 (2) Logo SpVgg Greuther Fürth SpVgg Greuther Fürth (A) 28 14 7 7 51:33 +18 49 Auf
3 (3) Logo SC Paderborn 07 SC Paderborn 07 28 14 7 7 52:42 +10 49 Auf-Rel
4 (4) Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 28 12 7 9 41:29 +12 43  
5 (5) Logo FC St. Pauli FC St. Pauli 28 12 7 9 36:34 +2 43  
6 (6) Logo Karlsruher SC Karlsruher SC (N) 28 10 11 7 37:27 +10 41  
7 (7) Logo SV Sandhausen SV Sandhausen 28 11 8 9 24:23 +1 41  
8 (8) Logo 1. FC Union Berlin 1. FC Union Berlin 27 10 9 8 39:34 +5 39  
9 (9) Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 28 10 8 10 29:31 -2 38  
10 (11) Logo FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 28 9 8 11 28:30 -2 35  
11 (10) Logo FSV Frankfurt FSV Frankfurt 28 9 7 12 38:42 -4 34  
12 (13) Logo VfR Aalen VfR Aalen 28 8 10 10 26:33 -7 34  
13 (12) Logo Erzgebirge Aue Erzgebirge Aue 28 9 7 12 34:42 -8 34  
14 (14) Logo Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf (A) 28 8 10 10 27:38 -11 34  
15 (15) Logo VfL Bochum VfL Bochum 28 9 6 13 24:32 -8 33  
16 (16) Logo Dynamo Dresden Dynamo Dresden 28 4 15 9 28:40 -12 27 Ab-Rel
17 (17) Logo Arminia Bielefeld Arminia Bielefeld (N) 28 7 6 15 32:51 -19 27 Ab
18 (18) Logo Energie Cottbus Energie Cottbus 27 6 5 16 32:43 -11 23 Ab

 

Vorschau 29. Spieltag
Tag Datum Begegnung Ergebnis
Freitag 04.04.2014, 18:30 Uhr VfR Aalen : FSV Frankfurt -:-
SC Paderborn 07 : Fortuna Düsseldorf -:-
Energie Cottbus : Dynamo Dresden -:-
Samstag 05.04.2014, 13:00 Uhr 1. FC Köln : Arminia Bielefeld -:-
SV Sandhausen : FC St. Pauli -:-
Sonntag 06.04.2014, 13:30 Uhr Erzgebirge Aue : 1. FC Union Berlin -:-
1. FC Kaiserslautern : VfL Bochum -:-
TSV 1860 München : Karlsruher SC -:-
Montag 07.04.2014, 20:15 Uhr FC Ingolstadt 04 : SpVgg Greuther Fürth -:-

 

Alle Spiele Köln        
Spieltag  2013/14        
28 30.03.2014   TSV 1860 München : 1. FC Köln Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:0)
27 26.03.2014   1. FC Köln : Karlsruher SC Endstand: 2:0 (Halbzeitstand: 1:0)
26 22.03.2014   1. FC Köln : VfR Aalen Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
25 17.03.2014   FC Kaiserslautern : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
24 07.03.2014   1. FC Köln : Energie Cottbus Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 0:0)
23 01.03.2014   Erzgebige Aue : 1. FC Köln Endstand: 2:2 (Halbzeitstand: 1:0)
22 24.02.2014   1. FC Köln : SpVgg Greuther Fürth  Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:0)
21 16.02.2014    SV Sandhausen : 1. FC Köln Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:1)
20 09.02.2014   1. FC Köln : SC Paderborn  Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:0)
19 22.12.2013   Fortuna Düsseldorf : 1. FC Köln Endstand: 2:3 (Halbzeitstand: 0:2)
18 13.12.2013   1. FC Köln : Dynamo Dresden Endstand: 3:1 (Halbzeitstand: 2:0)
17 07.12.2013   1. FC Köln : FSV Frankfurt Endstand: 2:0 (Halbzeitstand: 0:0)
16 29.11.2013   FC St. Pauli : 1. FC Köln Endstand: 0:3 (Halbzeitstand: 0:2)
15 23.11.2013   1. FC Köln : FC Ingolstadt 04 Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:0)
14 10.11.2013   VfL Bochum : 1. FC Köln Endstand: 1:0 (Halbzeitstand: 0:0)
13 04.11.2013   1. FC Köln : 1.FC Union Berlin Endstand: 4:0 (Halbzeitstand: 2:0)
12 25.10.2013   Armenia Bielefeld : 1. FC Köln Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:0)
11 21.10.2013   1. FC Köln : TSV 1860 München Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
10 05.10.2013   Karlsruher SC  : 1. FC Köln Endstand: 1:2 (Halbzeitstand: 0:0)
9 27.09.2013   VfR Aalen : 1. FC Köln Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:1)
8 20,09.2013   1. FC Köln : 1. FC Kaiserslautern Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
7 16.09.2013   Energie Cottbus : 1. FC Köln Endstand: 0:4 (Halbzeitstand: 0:3)
6 01.09.2013   1. FC Köln : Erzgebirge Aue Endstand: 4:1 (Halbzeitstand: 3:0)
5 24.08.2013   SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
4 17.08.2013   1. FC Köln : SV Sandhausen Endstand: 2:0 (Halbzeitstand: 0:0)
3 10.08.2013   SC Paderborn 07 : 1. FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:0)
2 28.07.2013   1. FC Köln : Fortuna Düsseldorf Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:1)
1 20.07.2013   Dynamo Dresden : 1. FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:0)