12. Spieltag
25.10.2013

Arminia Bielefeld : 1. FC Köln = 0 : 1

1. FC Köln festigt Tabellenspitze


Wieder ein Sieg für den 1. FC Köln. Foto: dpa

Dank seiner Auswärtsstärke bleibt der 1. FC Köln in der 2. Fußball-Bundesliga das Maß aller Dinge.
Die Kölner gewannen am Freitag bei Arminia Bielefeld mit 1:0 und feierten damit den vierten Auswärtssieg hintereinander.


Bielefeld. 
Der 1. FC Köln hat sich von Arminia Bielefeld nicht aus dem Tritt bringen lassen und seine Position an der Tabellenspitze gefestigt.
Das Team von Trainer Peter Stöger feierte am Freitag beim 1:0 (0:0) gegen die Ostwestfalen den sechsten Saisonsieg und bleibt
auch nach dem 12. Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga ohne Niederlage. Vor 26 200 Zuschauern in Bielefeld erzielte Slawomir Peszko
in der 80. Minute den entscheidenden Treffer. Für Bielefeld war es in der Liga die vierte Pleite in Serie.

Die Kölner begannen betont offensiv und erarbeiteten sich direkt gute Torchancen. Einen Kopfball von Peszko konnte Arminia-Verteidiger
Arne Feick allerdings auf der Torlinie klären, ehe Patrick Helmes am Bielefelder Keeper Patrick Platins scheiterte. Die Hausherren legten
ihre Zurückhaltung nach einer Viertelstunde ab und waren durch Standardsituationen gefährlich.
Marcel Appiah konnte FC-Schlussmann mit der besten Bielefelder Möglichkeit jedoch nicht überwinden.

Nach der Pause intensivierten die Kölner ihre Bemühungen und wurden belohnt. Platins entschärfte zwar einen Schuss von Helmes
(57.), doch dann verwertete Peszko eine Vorarbeit von Matthias Lehmann ohne Probleme zum Siegtreffer. (dpa)

--------------------------------------------------------------------------------------------------------

Perfekter Abend für den FC


Der FC siegte gestern in Bielefeld mit 1:0: Maximilian Thiel (l) und Bielefelds Jonas Strifler. Foto: dpa

Wieder hat der FC ein Spiel in der Schlussphase für sich entschieden. Auf der Bielefelder Alm siegten die Kölner gestern mit 1:0.
Aufgewertet wurde der Sieg noch durch die gleichzeitige 0:1-Heimniederlage der Fürther gegen Ingolstadt.
 
Von Joachim Schmidt


Bielefeld
Wie schon beim vorangegangenen Auswärtsspiel hat die Mannschaft des 1. FC Köln auch gestern Abend auf der Bielefelder Alm das Spiel noch in der Schlussphase zu ihren Gunsten gedreht.
Aufgrund des nimmermüden Kampfgeistes und einer klaren Steigerung im zweiten Spielabschnitt gelang mit dem Siegtreffer von Slawomir Peszko zehn Minuten vor Schluss der sechste Saisonsieg
in der 2. Fußball-Bundesliga. Aufgewertet wurde er noch durch die gleichzeitige 0:1-Heimniederlage der Fürther gegen Ingolstadt.

"Das ist natürlich ein angenehmer Aspekt. Aber wir schauen nicht in erster Linie auf unsere Kontrahenten, weil wir selbst die Punkte machen müssen. Das ist uns Gott sei Dank gelungen",
atmete FC-Trainer Peter Stöger nach dem Arbeitssieg vor 26 200 Zuschauern in der fast ausverkauften Arena tief durch.

Zuvor hatte der Trainer eine nicht alltägliche Reaktion gezeigt, als er sich kurz nach Spielende bei Yannick Gerhardt dafür entschuldigte, dass er ihn nicht von Beginn an, sondern erst zur
zweiten Halbzeit eingewechselt hatte. "Er ist ein guter Junge, der trotz seiner starken Spiele auf dem Boden geblieben ist. Dass ich ihn aus der Startelf genommen habe, war mein Fehler", gestand Stöger.

Der Trainer hatte mit einer äußerst offensiven Aufstellung überrascht, weil er neben dem Sturmduo Tony Ujah/Patrick Helmes auch Slawomir Peszko von Beginn an einsetzte und Spielmacher
Daniel Halfar etwas zurück ins Mittelfeld beorderte.

Diese Taktik schien zunächst auch aufzugehen, denn der FC begann furios. Bereits in der dritten Minute wurde ein Halfar-Schuss zur Ecke abgefälscht.
Dabei zirkelte Helmes den Ball auf Peszko, und dessen Kopfball wehrte Arne Feick auf der Linie ab. Wenig später prüfte Helmes den Bielefelder Torhüter mit einem strammen Flachschuss,
um dann bis zur Schlussminute der ersten Halbzeit abzutauchen.

Das war symptomatisch für das gesamte FC-Spiel. Denn bereits nach zehn Spielminuten übernahmen die von ihrem Publikum frenetisch verbal nach vorne gepeitschten Hausherren das
Kommando. Allerdings spielten die Kölner ihnen auch in die Karten, indem sie sich mit Fehlpässen und Zweikampfverlusten gegenseitig übertrafen. Zwar musste Timo Horn trotz der
Überlegenheit der Gastgeber nicht viel eingreifen, klärte aber in der 15. Minute per Fußreflex bei einem Flachschuss von Anass Achahbar und riskierte Kopf und Kragen bei einer zweiten
Rettungsaktion gegen den Mittelstürmer.

In der zweiten Halbzeit blieb Horn abgesehen von wenigen Standardsituationen beschäftigungslos, weil seine Vorderleute einen Einbahnstraßen-Fußball auf das Tor der Arminia aufzogen.
Einziges Manko blieb die Chancenverwertung. Die beste Möglichkeit ließ Helmes aus, als er in der 57. Minute freistehend an Torwart Patrick Platins scheiterte.

So dauerte es bis zur 80. Minute, bis unter den rund 4000 Kölner Fans der Jubelsturm losbrach. Der kampf- und spielstarke Matthias Lehmann brachte von rechts eine scharfe Hereingabe
vor das Tor, wo Peszko freistehend eindrücken konnte. "Ich habe den Ball ohne zu schauen geschossen und gehofft, dass einer von uns vorne drin steht. Zum Glück war es Slawo und
nicht Tony", meinte Lehmann lächelnd.

Ujah gab sich ebenso wie Helmes zwar viel Mühe, nachdem die beiden von Stöger unter besonderer Beobachtung spielten ("das war ein Schritt in die richtige Richtung"), zeigte eine bessere
Leistung als zuletzt, war jedoch oft unglücklich im Torabschluss. So freute sich vor allem Torschütze Peszko: "Das ist natürlich ein wunderbares Gefühl, wenn man in der Startelf steht und am
Ende das entscheidende Tor gemacht hat."

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 26.10.2013)

12. Spieltag          
25.10.2013 Armenia Bielefeld : 1. FC Köln 0 : 1  
           
  Einzelkritik
lfd. Nr. Rücken-Nr. Ein-/Auswechslung Spieler 1. FC Köln Note
1 1     Timo Horn 2
2 2     Miso Brecko 4
3 5     Dominic Maroh 2-
4 28     Kevin Wimmer 2
5 14     Jonas Hector 3-
6 33     Matthias Lehmann 1
7 20 46. min. ausgew. Marcel Risse 4-
8 22 89. min. ausgew. Daniel Halfar 4+
9 17     Slawomir Peszko 2
10 16     Patrick Helmes 4+
11 9 82. min. ausgew. Anthony Ujah 4+
12 31 ab 46. min. eingew. Yannick Gerhardt 2
13 15 ab 82. min. eingew. Maxi Thiel -
14 8 ab 89. min. eingew. Adam Matuschyk -
15   ab 46. min. für (20) Risse (31) Yannick Gerhardt  
16   ab 82. min.  für (9) Ujah (15) Maxi Thiel  
17   ab 89. min. für (22) Halfar (8) Adam Matuschyk  
           
           
Tore: Peszko - 80.min - (1. FC Köln) 0:1  
       
       
           
Zuschauer: 26.200        
SR: Sippel (München)      

 

 

Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 25.10.2013, 18:30 Uhr Arminia Bielefeld : 1. FC Köln 0:1 (0:0) | Statistik
FC St. Pauli : SV Sandhausen 0:0 (0:0) | Statistik
SpVgg Greuther Fürth : FC Ingolstadt 04 0:1 (0:1) | Statistik
Samstag 26.10.2013, 13:00 Uhr FSV Frankfurt : VfR Aalen 0:0 (0:0) | Statistik
Fortuna Düsseldorf : SC Paderborn 07 1:6 (1:2) | Statistik
Sonntag 27.10.2013, 13:30 Uhr 1. FC Union Berlin : Erzgebirge Aue 1:0 (0:0) | Statistik
Dynamo Dresden : Energie Cottbus 1:0 (0:0) | Statistik
Karlsruher SC : TSV 1860 München 2:1 (2:0) | Statistik
Montag 28.10.2013, 20:15 Uhr VfL Bochum : 1. FC Kaiserslautern 0:0 (0:0) | Statistik

 

Spielstand 28.10.13

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 12 6 6 0 17:5 +12 24 Auf
2 (2) Logo 1. FC Union Berlin 1. FC Union Berlin 12 7 3 2 21:12 +9 24 Auf
3 (3) Logo SpVgg Greuther Fürth SpVgg Greuther Fürth (A) 12 6 2 4 20:14 +6 20 Auf-Rel
4 (4) Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern 12 5 4 3 17:13 +4 19  
5 (5) Logo FC St. Pauli FC St. Pauli 12 5 4 3 17:14 +3 19  
6 (11) Logo SC Paderborn 07 SC Paderborn 07 12 5 3 4 22:22 +0 18  
7 (7) Logo FSV Frankfurt FSV Frankfurt 12 4 4 4 17:13 +4 16  
8 (14) Logo Karlsruher SC Karlsruher SC (N) 12 4 4 4 13:13 +0 16  
9 (8) Logo VfR Aalen VfR Aalen 12 4 4 4 12:12 +0 16  
10 (6) Logo Fortuna Düsseldorf Fortuna Düsseldorf (A) 12 4 4 4 14:19 -5 16  
11 (9) Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 12 4 3 5 9:12 -3 15  
12 (10) Logo Erzgebirge Aue Erzgebirge Aue 12 5 0 7 14:19 -5 15  
13 (15) Logo SV Sandhausen SV Sandhausen 12 3 5 4 8:11 -3 14  
14 (12) Logo Arminia Bielefeld Arminia Bielefeld (N) 12 4 2 6 17:23 -6 14  
15 (13) Logo Energie Cottbus Energie Cottbus 12 3 4 5 18:17 +1 13  
16 (16) Logo VfL Bochum VfL Bochum 12 3 3 6 13:14 -1 12 Ab-Rel
17 (17) Logo Dynamo Dresden Dynamo Dresden 12 2 6 4 11:18 -7 12 Ab
18 (18) Logo FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 12 3 1 8 11:20 -9 10 Ab


Vorschau 13. Spieltag

Tag Datum Begegnung Ergebnis
Freitag 01.11.2013, 18:30 Uhr SC Paderborn 07 : FC Ingolstadt 04 -:-
VfR Aalen : Fortuna Düsseldorf -:-
Energie Cottbus : VfL Bochum -:-
Samstag 02.11.2013, 13:00 Uhr Erzgebirge Aue : SpVgg Greuther Fürth -:-
1. FC Kaiserslautern : FC St. Pauli -:-
Sonntag 03.11.2013, 13:30 Uhr SV Sandhausen : FSV Frankfurt -:-
Karlsruher SC : Arminia Bielefeld -:-
TSV 1860 München : Dynamo Dresden -:-
Montag 04.11.2013, 20:15 Uhr 1. FC Köln : 1. FC Union Berlin -:-

 

 

Alle Spiele Köln        
Spieltag  2013/14        
12 25.10.2013   Armenia Bielefeld : 1. FC Köln Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:0)
11 21.10.2013   1. FC Köln : TSV 1860 München Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
10 05.10.2013   Karlsruher SC  : 1. FC Köln Endstand: 1:2 (Halbzeitstand: 0:0)
9 27.09.2013   VfR Aalen : 1. FC Köln Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:1)
8 20,09.2013   1. FC Köln : 1. FC Kaiserslautern Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
7 16.09.2013   Energie Cottbus : 1. FC Köln Endstand: 0:4 (Halbzeitstand: 0:3)
6 01.09.2013   1. FC Köln : Erzgebirge Aue Endstand: 4:1 (Halbzeitstand: 3:0)
5 24.08.2013   SpVgg Greuther Fürth : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
4 17.08.2013   1. FC Köln : SV Sandhausen Endstand: 2:0 (Halbzeitstand: 0:0)
3 10.08.2013   SC Paderborn 07 : 1. FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:0)
2 28.07.2013   1. FC Köln : Fortuna Düsseldorf Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:1)
1 20.07.2013   Dynamo Dresden : 1. FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:0)