21. Spieltag

Energie Cottbus : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
 

 

 Kopfloser FC lässt Erfolg liegen



Der Cottbuser Michael Schulze (M) setzt sich gegen den Kölner Christian Clemens durch und scheitert an Torwart Timo Horn. Foto: dpa

Viel Stückwerk mussten die Kölner Fans beim 0:0 in Cottbus mit ansehen. Der Abstand auf den Relegationsplatz vergrößert sich nach der Nullnummer weiter. Dennoch versuchte sich Trainer Stanislawski danach im Optimismus.
Von Joachim Schmidt

Cottbus.
Der Optimismus, den Kölns Trainer nach der unansehnlichen Nullnummer in Cottbus bezüglich des anvisierten Relegationsplatzes verbreitete, war wohl mehr seiner Pflicht als seinem Herzen geschuldet. Schließlich muss Holger Stanislawski so lange Zuversicht verbreiten, wie trotz des Schwindens der Hoffnungen noch eine Aufstiegschance besteht.
"Wir dürfen uns aber keine großen Ausrutscher mehr erlauben", gab Thomas Bröker zu bedenken. Damit stufte er das 0:0 als einen solchen Fall angesichts von acht Punkten Rückstand auf den Tabellendritten aus Kaiserslautern ein.
Dabei hätte Bröker Kölns Mann des Tages sein können. "Schade, aber ich hab' den Ball nicht gedrückt bekommen. Ich konnte ihn bei dem Flugkopfball nicht kontrollieren. Und der Kirschbaum flog aus seiner Sicht genau richtig", beschrieb der FC-Stürmer seine Großchance aus der 83. Minute, als er den Torwart nach einer präzisen Flanke von Miso Brecko anköpfte. Von seinem Trainer musste sich der Fehlschütze dafür auch noch Spott gefallen lassen: "Da hat man gesehen, dass der Bröki nicht so köpfen kann . . ."
Es war die beste Tormöglichkeit des Spiels. Weniger aussichtsreiche Chancen wurden auf beiden Seiten so vergeben oder vereitelt, wie sich die Gegner bei ihren Angriffsbemühungen meist neutralisierten. Kampf und Emotionen bestimmten über weite Strecken das Geschehen vor 10 200 Zuschauern. Gut 1600 von ihnen standen größtenteils kostümiert im Gästeblock und sorgten für friedliche kölsche Karnevalsstimmung in der Lausitz.
Für Hektik auf dem Platz war hingegen Bastian Dankert in seinem 16. Zweitligaspiel zuständig. Ob es an der im Vorfeld von Cottbus-Trainer Rudi Bommer geäußerten Schiedsrichterkritik lag? Jedenfalls pfiff der Rostocker viele Aktionen kleinlich ab, zeigte sechs Gelbe Karten und drohte bei einer Rudelbildung kurz vor Schluss die Orientierung zu verlieren.
Letzteres war Holger Stanislawski nach eigener Aussage am Vortag des Spiels widerfahren. Da hatte er eine defensive Grundausrichtung und eine Umbesetzung der Mannschaft gegenüber der Vorwoche angekündigt. Stattdessen schickte er dieselbe Startelf mit gleicher Taktik ins Spiel und meinte schmunzelnd: "Als ich das erzählte, muss ich wohl im Fieberwahn gewesen sein." Um seine Erkältung auszukurieren, verzichtete er gestern auf die Heimfahrt nach Hamburg und wollte im Bett bleiben.
Dies konnte er zumindest mit der einen positiven Erkenntnis tun, dass die Defensivarbeit stimmte. Nach vorne aber wurde viel zu überhastet, gedankenlos und hektisch agiert. Bemühungen um direktes, schnelles Spiel mit wenigen Kontakten endeten meist dilettantisch und mit Ballverlust. Schnelles Umschalten nach vorne wolle er sehen, allerdings präziser vorgetragen, meinte Stanislawski, der sich nach dem Abpfiff das Trikot seines früheren St.-Pauli-Schützlings Alexander Ludwig sicherte.
Man habe mit zunehmender Spieldauer nur noch das Remis verteidigen wollen und auf eine siegbringende Einzelaktion gehofft, wie sie sich Thomas Bröker bot, gab Dominic Maroh zu. Ein weiterer Grund dafür, warum so vieles Stückwerk blieb. So sei das eben, wenn ein Spiel auf Messers Schneide stehe, man ebenso gewinnen wie verlieren könne, versuchte Thomas Bröker zu entschuldigen.
Um aber nicht zu sehr in Pessimismus abzugleiten, gab der Kölner für den Besuch des heutigen Rosenmontagszuges, den sich rund ein Dutzend Spieler von der Ehrentribüne am Neumarkt aus ansehen wollen, die Parole aus: "Wir müssen jetzt in St. Pauli gewinnen, mit dem Ergebnis von Cottbus leben und nicht mit gesenkten Köpfen durch Köln laufen."

Cottbus: Kirschbaum; Schulze, Möhrle, Börner, Bittroff; Banovic, Kruska; Farina (60. Ludwig), Fomitschow; Stiepermann (60. Mosquera), Sanogo. -
Köln: Horn; Brecko, Maroh, McKenna, Hector (46. Eichner); Matuschyk; Bröker, Clemens, Jajalo, Royer; Ujah. -
SR: Dankert. -
Zuschauer: 10 201. -
Gelbe Karten: Kruska, Mosquera - Hector, Royer, Matuschyk (4), Clemens (2).

  Einzelkritik
lfd. Nr. Rücken-Nr. Einwechslung Spieler 1. FC Köln Note
1 1     Timo Horn 3+
2 2     Miso Brecko 3
3 5     Dominic Maroh 3-
4 23     Kevin McKenna 2
5 14     Jonas Hector 3-
6 8     Adam Matuschyk 4
7 19     Mato Jajalo 4-
8 27     Christian Clemens 4+
9 11     Thomas Bröker 4
10 25     Daniel Royer 5
11 22     Anthony Ujah 4-
12 4      Christian Eichner 4
13 33     Matthias Lehmann 4
14 9     Stefan Maierhover -
15   ab 46.min. für (14) Hector (4) Christian Eichner  
16   ab 69.min. für (25) Royer (33) Matthias Lehmann  
17   ab 81.min. für (19) Jajalo (9) Stefan Maierhover  
           
Tore:       0:0  
Zuschauer: 10.201        
SR: Dankert        




(Quelle: Kölnische Rundschau vom 11.022013)


Ergebnisse:
Termin Begegnung Ergebnis Informationen
Fr, 08.02., 18:00h Erzgebirge Aue : FSV Frankfurt Endstand: 0:2 (Halbzeitstand: 0:0) Statistik
  Eintracht Braunschweig : VfR Aalen Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:1) Statistik
Fr, 08.02., 20:30h 1. FC Kaiserslautern : Dynamo Dresden Endstand: 3:0 (Halbzeitstand: 2:0) Statistik
Sa, 09.02., 13:00h Energie Cottbus : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0) Statistik
  MSV Duisburg : TSV 1860 München Endstand: 1:3 (Halbzeitstand: 1:2) Statistik
So, 10.02., 13:30h FC Ingolstadt 04 : SC Paderborn 07 Endstand: 1:3 (Halbzeitstand: 0:1) Statistik
  SV Sandhausengegen: FC St. Pauli Endstand: 4:1 (Halbzeitstand: 3:0) Statistik
  VfL Bochum : SSV Jahn Regensburg Endstand: 0:2 (Halbzeitstand: 0:0) Statistik
Mo, 11.02., 20:15h Hertha BSC : 1. FC Union Berlin Endstand: 2:2 (Halbzeitstand: 0:1) Statistik

Stand: 11.02.2013
Rang VR Emblem Verein Sp S U N T TD P Quali
1 (1) Logo Eintracht Braunschweig Eintracht Braunschweig 21 14 6 1 38:17 +21 48 Auf
2 (2) Logo Hertha BSC Hertha BSC (A) 21 13 7 1 43:18 +25 46 Auf
3 (3) Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern (A) 21 10 8 3 33:21 +12 38 Auf-Rel
4 (4) Logo 1. FC Union Berlin 1. FC Union Berlin 21 8 7 6 35:30 +5 31  
5 (5) Logo Energie Cottbus Energie Cottbus 21 8 7 6 26:23 +3 31  
6 (9) Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 21 7 9 5 24:19 +5 30  
7 (6) Logo VfR Aalen VfR Aalen (N) 21 8 6 7 23:19 +4 30  
8 (10) Logo FSV Frankfurt FSV Frankfurt 21 9 3 9 29:26 +3 30  
9 (8) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln (A) 21 7 9 5 24:22 +2 30  
10 (7) Logo FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 21 7 8 6 25:24 +1 29  
11 (12) Logo SC Paderborn 07 SC Paderborn 07 21 7 5 9 27:27 +0 26  
12 (11) Logo Erzgebirge Aue Erzgebirge Aue 21 6 5 10 28:32 -4 23  
13 (13) Logo FC St. Pauli FC St. Pauli 21 5 8 8 19:26 -7 23  
14 (14) Logo MSV Duisburg MSV Duisburg 21 6 4 11 21:35 -14 22  
15 (15) Logo VfL Bochum VfL Bochum 21 5 6 10 26:37 -11 21  
16 (17) Logo SV Sandhausen SV Sandhausen (N) 21 4 6 11 25:43 -18 18 Ab-Rel
17 (16) Logo Dynamo Dresden Dynamo Dresden 21 3 8 10 19:32 -13 17 Ab
18 (18) Logo SSV Jahn Regensburg SSV Jahn Regensburg (N) 21 4 4 13 25:39 -14 16 Ab

Vorschau 22. Spieltag 
Termin Begegnung Ergebnis Informationen
Fr, 15.02., 18:00h SC Paderborn 07 : Erzgebirge Aue -:-  
  TSV 1860 München : VfL Bochum -:-  
  SSV Jahn Regensburg : Eintracht Braunschweig -:-  
Sa, 16.02., 13:00h 1. FC Union Berlin : FC Ingolstadt 04 -:-  
  VfR Aalen : Hertha BSC -:-  
So, 17.02., 13:30h Dynamo Dresden : SV Sandhausen -:-  
  MSV Duisburg  : 1. FC Kaiserslautern -:-  
  FSV Frankfurt : Energie Cottbus -:-  
Mo, 18.02., 20:15h FC St. Pauli : 1. FC Köln -:-

Alle Spiele Köln        
Spieltag           
21 09.02.2013   Energie Cottbus : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
20 02.02.2013   1. FC Köln : Erzgebirge Aue Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 1:0)
19 14.12.2012   SV Sandhausen : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
18 10.12.2012   1. FC Köln : Eintracht Braunschweig Endstand: 2:2  (Halbzeitstand: 0:1)
17 03.12.2012   1. FC Köln : FC Ingolstadt 04 Endstand: 1:0  (Halbzeitstand: 1:0)
16 29.11.2012   Hertha BSC : 1. FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:1)
15 23.11.2012   1. FC Köln : VfL Bochum Endstand: 3:1 (Halbzeitstand: 2:0)
14 16.11.2012   TSV 1860 München : 1. FC Köln Endstand: 0:2 (Halbzeitstand: 0:1)
13 09.11.2012   1. FC Köln : MSV Duisburg Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
12 04.11.2012   VfR Aalen : 1. FC Köln Endstand: 2:0  (Halbzeitstand: 1:0)
11 26.10.2012   1. FC Köln : 1. FC Kaiserslautern Endstand: 3:3 (Halbzeitstand: 2:1)
10 20.10.2012   SSV Jahn Regensburg : 1. FC Köln Endstand: 2:3 (Halbzeitstand: 1:0)
9 08.10.2012   1. FC Köln : Dynamo Dresden Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:1)
8 28.09.2012   SC Paderborn 07 : 1. FC Köln Endstand: 1:2 (Halbzeitstand: 0:1)
7 25.09.2012   1. FC Köln : FSV Frankfurt Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 0:0)
6 21.09.2012   1. FC Union Berlin : 1. FC Köln Endstand: 2:1  (Halbzeitstand: 1:1)
5 17.09.2012   1. FC Köln : FC St. Pauli Endstand: 0:0  (Halbzeitstand: 0:0)
4 31.08.2012   1. FC Köln : Energie Cottbus Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:1)
3 27.08.2012   Erzgebirge Aue : 1. FC Köln Endstand: 2:0 (Halbzeitstand: 1:0)
2 10.08.2012   1. FC Köln : SV Sandhausen Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:0)
1 05.08.2012   Eintracht Braunschweig : 1. FC Köln Endstand: 1:0 (Halbzeitstand: 0:0)