19. Spieltag

14.12.2012

SV Sandhausen gegen: 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)

 

Sandhausens Marco Pischorn (l.) im Kopfballduell mit Kölns Anthony Ujah; Bildrechte: dpa
Sandhausens Marco Pischorn (l.) im Kopfballduell mit Kölns Anthony Ujah (Foto dpa)

 

Die Rheinländer kamen am 19. und letzten Spieltag vor der Winterpause beim SV Sandhausen nur zu einem 0:0 und müssen
ihre Ambitionen auf eine direkte Rückkehr in die Bundesliga wohl allmählich aufgeben. Schon im Hinspiel (1:1) hatte die Geißböcke
gegen den Aufsteiger gepatzt. Trotz des siebten Spiels in Serie ohne Niederlage dümpeln die Kölner mit 26 Punkten weiter nur im
Tabellenmittelfeld. Aufsteiger SV Sandhausen verharrt mit 15 Zählern auf dem vorletzten Rang.

"Wir wollten hier drei Punkte mitnehmen. Wir haben nicht genug Druck aufgebaut, vor allem in der ersten Halbzeit", sagte Kölns Torhüter Timo Horn.
Clemens trifft nur den Pfosten
Vor 6.200 Zuschauern erwischten die Platzherren in einer spielerisch schwachen Partie den besseren Start. Mit einer starken Parade verhinderte Kölns Torhüter Timo Horn nach einem Schuss von Julian Schauerte (14.) einen Rückstand der Gäste. Für die Kölner vergab Stürmer Anthony Ujah (17.) fast im Gegenzug die Führung. Nach der Pause mühte sich der FC zwar, zwingende Torchancen konnte sich das wenig inspiriert wirkende Team von Trainer Holger Stanislawski aber kaum erarbeiten. In der 85. Minute traf Christian Clemens nur den Pfosten.

--------------------------------------------------------

Es fehlte die Durchschlagskraft

Jonas Hector (rechts) tröstet seinen enttäuschten FC-Kollegen Dominic Maroh. Foto: dpa

Keine Tore im Auswärtsspiel gegen Sandhausen. Nach der kämpferischen Aufstiegs-Ansage von FC-Trainer Holger Stanislawski vor dem Spiel ist das zum Jahresausklang eine herbe Enttäuschung. Der Abstand zu den Aufstiegsrängen bleibt.
Von Achim Schmidt

Sandhausen.
Es sollte der sportlich positive Abschluss des Zweitligajahres für die Fußballer des 1. FC Köln werden. Mit einem Sieg wollte die Truppe von Trainer Holger Stanislawski den Anschluss an die oberen Tabellenregionen herstellen. Und im Vorfeld herrschte großer Optimismus. Doch als Schiedsrichter Christian Leicher die Partie der Geißböcke beim SV Sandhausen gestern Abend beendete, war die Enttäuschung im Lager der Kölner riesengroß, denn es hatte vor 6200 Zuschauern im Hardtwald-Stadion nach einer insgesamt enttäuschenden Leistung nur zu einem 0:0 gereicht.
"Wir müssen mit dem Ergebnis leben. Es war nicht befriedigend, aber wir müssen die Situation annehmen", resümierte Stanislawski. "Von den drei, vier Torgelegenheiten hätten wir eine verwerten müssen. Zum Teil hat die Präzision im Passspiel gefehlt."
Der FC musste in Sandhausen kurzfristig auf Thomas Bröker verzichten. Der Offensivspezialist der Kölner reiste gestern Morgen mit Magen-Darm-Grippe aus dem Mannschaftshotel ab.
Während die Gastgeber ordentlich loslegten und die Initiative übernahmen, wirkte das Team der Geißböcke schläfrig, kam in den Zweikämpfen zu Beginn immer wieder zu spät und fand nicht in den Spielrhythmus. Dementsprechend war es nicht verwunderlich, dass Timo Horn in der 15. Minute zwei Mal im Blickpunkt stand. Zunächst klärte der Kölner Torhüter einen Distanzschuss von Julian Schauerte (15.), dann parierte der 19-jährige Schlussmann die anschließende Ecke, die erneut von Schauerte gefährlich vors Tor gezirkelt worden war.
Auf Seiten der Gäste gab es in einer äußerst schwachen ersten Halbzeit bei Schneeregen nur wenige gelungene Offensivgelegenheiten. Die einzigen nennenswerten Torchancen besaßen Anthony Ujah und Christian Clemens. Doch Ujah fand mit einem Kopfball nach Flanke von Miso Brecko (19.) in Sandhausens Nummer eins Daniel Ischdonat ebenso seinen Meister wie Clemens bei einem scharfen Schuss aus spitzem Winkel (39.). Symptomatisch für die blutleere Vorstellung in Durchgang eins war ein Freistoß von Mato Jajalo (37.), der aus aussichtsreicher Position meterweit am Tor vorbeischoss.
Die Fans auf beiden Seiten gaben sich wie in den letzten beiden Begegnungen aus Protest gegen das am Mittwoch beschlossene Sicherheitskonzept der Deutschen Fußball Liga (DFL) wieder äußerst wortkarg. Erst in der 35. Minute machten die rund 1500 mitgereisten FC-Anhänger erstmals kurzfristig Stimmung, doch auf die üblichen Fan-Gesänge wurde weitgehend, auf Transparente ganz verzichtet.
Ein paar lautstarke Worte von Stanislawski in der Halbzeitpause zeigten Wirkung, denn der FC spielte zu Beginn der zweiten Hälfte engagierter und übernahm die Initiative. Nach Vorarbeit von Clemens und anschließender Flanke von Jajalo scheiterte Ujah mit einem Kopfball aber erneut am sicheren SV-Rückhalt Ischdonat. (55.).
Auf der Gegenseite verpasste kurze Zeit später Andrew Wooten nur knapp. Nun wogte die Partie hin und her, wobei die Kölner mehr Ballbesitz verbuchen konnten. Nach einer gelungenen Aktion von Miso Brecko hätte Matuschyk fast die Führung für die Geißböcke erzielt (63.). Doch ein Tor wollte nicht gelingen, auch nicht bei mehreren Ecken, einem weiteren Kopfball-Versuch von Maroh (75.) oder einem abschließenden Distanzschuss von Clemens (86.).
"Der letzte Wille und die letzte Durchschlagskraft haben leider gefehlt", gab Maroh nach dem Schlusspfiff ehrlich zu. "Wir haben das Spiel in der ersten Halbzeit nicht richtig angenommen. Nach der Pause waren wir besser, aber haben unsere Chancen nicht nutzen können."
Bei den Kölner überzeugten noch Ujah und Kapitän und Verteidiger Miso Brecko am ehesten. Auf seiten der Sandhausener stachen Torwart Daniel Ischdonat und Mittelfeldspieler Jan Fießer heraus.


 

STATISTIK:
Sandhausen: Ischdonat - Busch, Pischorn, Schulz, Achenbach - Fießer, Schauerte (90.+2 Danneberg) - Wooten (85. Ulm), Kandziora - Löning, Onuegbu (61. Klotz). - Trainer: Boysen
Köln: Horn - Brecko, Maroh, McKenna, Hector - Matuschyk (89. Tese), Strobl - Clemens, Jajalo (81. Bigalke), Lehmann (71. Royer) - Ujah. - Trainer: Stanislawski
Schiedsrichter: Christian Leicher (Landshut)
Zuschauer: 6200

Beste Spieler: Ischdonat, Fießer - Brecko, Ujah
Gelbe Karten: Fießer (5) - Lehmann (4), Jajalo (3), Maroh (3)
Torschüsse: 12:16
Ecken: 5:9
Ballbesitz: 48:52 Prozent


19. Spieltag            
14.12.2012 SV Sandhausen : 1. FC Köln 2 :2  
             
  Einzelkritik  
lfd. Nr. Rücken-Nr. Einwechslung Spieler 1. FC Köln Note  
1 1     Timo Horn 3  
2 2     Miso Brecko 4  
3 23     Kevin McKenna 4  
4 5     Dominnic Maroh 3+  
5 14     Jonas Hector 4  
6 8     Adam Matuschyk 3  
7 15      Tobias Strobl 3-  
8 33     Matthias Lehmann 5  
9 19     Mato Jajalo 4-  
10 27     Christian Clemens 4-  
11 22     Anthony Ujah 4  
12 25     Daniel Royer 4  
13 21     Sascha Bigalke  4  
14 9     Chong Tese -  
15   ab 71.min. für (33)Lehmann (25) Daniel Royer    
16   ab 81.min. für (19) Jajalo (21) Sascha Bigalke     
17   ab 89.min. für(8)Matuschyk (9) Chong Tese    
             
Tore:       0:0    
Zuschauer: 6.200          
SR: Christian Leicher (Landshut)        

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 15.12.2012)

Ergebnisse:
Termin Begegnung Ergebnis Informationen
Fr, 14.12., 18:00h 1. FC Kaiserslautern : VfR Aalen Endstand: 0:1 (Halbzeitstand: 0:1) Statistik
Fr, 14.12., 18:00h SV Sandhausen : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0) Statistik
Fr, 14.12., 18:00h Erzgebirge Aue : Energie Cottbus Endstand: 3:0 (Halbzeitstand: 1:0) Statistik
Sa, 15.12., 13:00h FC Ingolstadt 04 : FC St. Pauli Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0) Statistik
Sa, 15.12., 13:00h Hertha BSC : FSV Frankfurt Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 0:0) Statistik
So, 16.12., 13:30h MSV Duisburg : SSV Jahn Regensburg Endstand: 4:2 (Halbzeitstand: 0:2) Statistik
So, 16.12., 13:30h VfL Bochum : SC Paderborn 07 Endstand: 4:0 (Halbzeitstand: 2:0) Statistik
So, 16.12., 13:30h TSV 1860 München : Dynamo Dresden Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:0) Statistik
Mo, 17.12., 20:15h Eintracht Braunschweig : 1. FC Union Berlin Endstand: 4:3 (Halbzeitstand: 2:2) Statistik


Stand 17.12.2012
Rang VR Emblem Verein Sp S U N T TD P Quali
1 (1) Logo Eintracht Braunschweig Eintracht Braunschweig 19 13 5 1 35:15 +20 44 Auf
2 (2) Logo Hertha BSC Hertha BSC (A) 19 12 6 1 36:15 +21 42 Auf
3 (3) Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern (A) 19 8 8 3 29:21 +8 32 Auf-Rel
4 (4) Logo Energie Cottbus Energie Cottbus 19 8 5 6 26:23 +3 29  
5 (8) Logo VfR Aalen VfR Aalen (N) 19 8 4 7 20:16 +4 28  
6 (7) Logo TSV 1860 München TSV 1860 München 19 6 9 4 21:17 +4 27  
7 (5) Logo 1. FC Union Berlin 1. FC Union Berlin 19 7 6 6 30:27 +3 27  
8 (6) Logo FSV Frankfurt FSV Frankfurt 19 8 3 8 27:24 +3 27  
9 (9) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln (A) 19 6 8 5 22:21 +1 26  
9 (9) Logo FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 19 6 8 5 22:21 +1 26  
11 (13) Logo Erzgebirge Aue Erzgebirge Aue 19 6 5 8 27:28 -1 23  
12 (11) Logo SC Paderborn 07 SC Paderborn 07 19 6 5 8 23:24 -1 23  
13 (12) Logo FC St. Pauli FC St. Pauli 19 5 7 7 18:22 -4 22  
14 (14) Logo MSV Duisburg MSV Duisburg 19 6 3 10 20:32 -12 21  
15 (15) Logo VfL Bochum VfL Bochum 19 5 5 9 24:33 -9 20  
16 (16) Logo Dynamo Dresden Dynamo Dresden 19 3 7 9 19:29 -10 16 Ab-Rel
17 (17) Logo SV Sandhausen SV Sandhausen (N) 19 3 6 10 20:39 -19 15 Ab
18 (18) Logo SSV Jahn Regensburg SSV Jahn Regensburg (N) 19 3 4 12 22:34 -12 13 Ab

 

Vorschau 20. Spieltag

Termin Begegnung Ergebnis Informationen
Fr, 01.02., 18:00h Dynamo Dresden gegen: MSV Duisburg -:-  
  VfR Aalen gegen: VfL Bochum -:-  
  1. FC Union Berlin gegen: SV Sandhausen -:-  
Sa, 02.02., 13:00h SC Paderborn 07 gegen: Eintracht Braunschweig -:-  
  1. FC Köln gegen: Erzgebirge Aue -:-  
So, 03.02., 13:30h FC St. Pauli gegen: Energie Cottbus -:-  
  SSV Jahn Regensburg gegen: Hertha BSC -:-  
  FSV Frankfurt gegen: FC Ingolstadt 04 -:-  
Mo, 04.02., 20:15h TSV 1860 München gegen: 1. FC Kaiserslautern -:-

 

Alle Spiele Köln        
Spieltag           
19 14.12.2012   SV Sandhausen : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
18 10.12.2012   1. FC Köln : Eintracht Braunschweig Endstand: 2:2  (Halbzeitstand: 0:1)
17 03.12.2012   1. FC Köln : FC Ingolstadt 04 Endstand: 1:0  (Halbzeitstand: 1:0)
16 29.11.2012   Hertha BSC : 1. FC Köln Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:1)
15 23.11.2012   1. FC Köln : VfL Bochum Endstand: 3:1 (Halbzeitstand: 2:0)
14 16.11.2012   TSV 1860 München : 1. FC Köln Endstand: 0:2 (Halbzeitstand: 0:1)
13 09.11.2012   1. FC Köln : MSV Duisburg Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
12 04.11.2012   VfR Aalen : 1. FC Köln Endstand: 2:0  (Halbzeitstand: 1:0)
11 26.10.2012   1. FC Köln : 1. FC Kaiserslautern Endstand: 3:3 (Halbzeitstand: 2:1)
10 20.10.2012   SSV Jahn Regensburg : 1. FC Köln Endstand: 2:3 (Halbzeitstand: 1:0)
9 08.10.2012   1. FC Köln : Dynamo Dresden Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:1)
8 28.09.2012   SC Paderborn 07 : 1. FC Köln Endstand: 1:2 (Halbzeitstand: 0:1)
7 25.09.2012   1. FC Köln : FSV Frankfurt Endstand: 2:1 (Halbzeitstand: 0:0)
6 21.09.2012   1. FC Union Berlin : 1. FC Köln Endstand: 2:1  (Halbzeitstand: 1:1)
5 17.09.2012   1. FC Köln : FC St. Pauli Endstand: 0:0  (Halbzeitstand: 0:0)
4 31.08.2012   1. FC Köln : Energie Cottbus Endstand: 0:1  (Halbzeitstand: 0:1)
3 27.08.2012   Erzgebirge Aue : 1. FC Köln Endstand: 2:0 (Halbzeitstand: 1:0)
2 10.08.2012   1. FC Köln : SV Sandhausen Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 0:0)
1 05.08.2012   Eintracht Braunschweig : 1. FC Köln Endstand: 1:0 (Halbzeitstand: 0:0)