Seite 20. Spieltag

Nach 0:3 Niederlage

 

Beim FC fehlt es an Konstanz
Von Joachim Schmidt

Nach der 0:3 Niederla gegen St. Pauli wirkt auch FC-Trainer Frank Schaefer ratlos. Es fehle an Konstanz in den Leistungen der Mannschaft. Einzig Torwart Michael Rensing wurde von ihm gelobt.

 
 
Trost und Dank gab es von Trainer Frank Schaefer für Torwart Michael Rensing, der den FC bei St. Pauli vor einem
Debakel bewahrte. (Bild: dpa)

HAMBURG. Auch ohne den erst im März beginnenden Frühlingsdom, das berühmte Hamburger Volksfest neben dem Stadion am Millerntor, setzte der 1. FC Köln am
Samstag seine Achterbahnfahrt dieser Saison fort. War es zum Rückrundenstart aufwärts gegangen, folgte nun mit dem 0:3 gegen den Mitabstiegskandidaten
FC St. Pauli der wilde Sturz in die Tiefe.
„Das ist das Geheimnis dieser Mannschaft, dass sie es nicht schafft, Konstanz in ihre Leistungen zu bekommen“, wirkte Frank Schaefer gleichermaßen verärgert wie
ratlos, wobei er Michael Rensing als einzigen lobte. Allein in den letzten elf Minuten bewahrte der Schlussmann mit vier Reflexen den FC vor einem Desaster.
„Von der ersten bis zur letzten Minute sind wir ganz, ganz schlecht aufgetreten. Nicht einmal ansatzweise haben wir ins Spiel gefunden. Da gibt es nichts zu beschönigen
und es wäre lächerlich, nach Alibis zu suchen. Eine bittere Niederlage, die uns zurückwirft.“
Diese Aussage war wohl dem Frust geschuldet, den der Trainer mit in den Kabinengang nahm. Gerade er ist eine Kämpfernatur und wird mit aller Macht einer weiteren Abwärtsfahrt gegensteuern.
So denkt auch Christian Eichner, der mangels Alternativen erneut in der Innenverteidigung aushelfen und sie an der Seite des Bundesligadebütanten Tomoaki Makino
(siehe nebenstehender Bericht) dirigieren musste. „Letzte Woche nach dem 3:0 gegen Werder bin ich ebenso wenig durch Köln geflogen, wie ich mich jetzt im Zimmer einschließen werde. Wir müssen nach vorne schauen, so doof sich das jetzt auch anhört.“
Ihm konnte man ebenso wenig wie Makino absprechen, sich mit Macht gegen die Niederlage gestemmt zu haben. Allein, sie standen auf einsamen und deshalb
verlorenem Posten. Und auch Eichner war der Charakterzug nicht entgangen, den sein Trainer bereits angesprochen hatte. „Das ist ein negatives Merkmal der
Mannschaft oder des Vereins, dass man nach zwei, drei ordentlichen Spielen ins alte, negative Muster fällt.“
Eine Erklärung, warum er und seine Kollegen so instabil agieren, konnte Lukas Podolski auch nicht abliefern, streute sich stattdessen Asche auf sein Haupt:
„So lange wir das nicht abstellen, wird es schwierig mit dem Klassenerhalt. Wenn ich das heute sehe, bekomme ich Angst. Das war gar nix.“ Er und die Mitspieler
müssten sich hinterfragen, ob sie alles tun würden, um erstklassig zu bleiben.
Das hörte sich selbstkasteiend an, doch stellt sich die Frage, warum er als erfahrener Nationalspieler und Kapitän einerseits so lust- und teilnahmslos,
andererseits so arrogant mit Hackentrickversuchen agierte. Am Ende standen 30 Torschüssen des FC St. Pauli gerade einmal drei der Kölner gegenüber.
Lukas Podolski und Milivoje Novakovic, die vermeintlichen Torgaranten, fanden überhaupt nicht statt.
Claus Horstmann, der morgen den neuen Sportdirektor Volker Finke am Geißbockheim empfängt, wunderte sich auch nur, warum sich die so positiv in die Rückrunde gestartete Mannschaft von einem Gegner, der nur eins der vergangenen elf Spiele gewonnen hatte, den Schneid hat abkaufen lassen. „Das ist bitter. Aber deshalb
darf man nicht Trübsal blasen. Am Samstag kommen die Bayern. Da gilt es wieder zu punkten. Fertig!“ Ob das so einfach ist?

 

Einzelkritik  
Michael Rensing 2
Andrezinho 5
Tomoaki Makino 4-
Christian Eichner 4
Favrice Ehret 5
Martin Lanig 6
Adam Matuschyk 5
Slawomir Peszko 5
Lukas Podolski 5
Christian Clemens 5
Milivoje Novakovic 5-
Miso Brecko 5
Mato Jajalo 5

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 31.01.2011) 

 

Termin Begegnung Ergebnis Informationen
Fr., 28.01., 20:30 h Bayer 04 Leverkusen gegen: Hannover 96 Endstand:2:0 (Halbzeitstand:2:0) Statistik | History
Sa., 29.01., 15:30 h Werder Bremen gegen: Bayern München Endstand:1:3 (Halbzeitstand:0:0) Statistik | History
Sa., 29.01., 15:30 h VfL Wolfsburg gegen: Borussia Dortmund Endstand:0:3 (Halbzeitstand:0:2) Statistik | History
Sa., 29.01., 15:30 h 1. FC Nürnberg gegen: Hamburger SV Endstand:2:0 (Halbzeitstand:0:0) Statistik | History
Sa., 29.01., 15:30 h FC Schalke 04 gegen: 1899 Hoffenheim Endstand:0:1 (Halbzeitstand:0:1) Statistik | History
Sa., 29.01., 15:30 h FC St. Pauli gegen: 1. FC Köln Endstand:3:0 (Halbzeitstand:2:0) Statistik | History
Sa., 29.01., 18:30 h 1. FC Kaiserslautern gegen: 1. FSV Mainz 05 Endstand:0:1 (Halbzeitstand:0:1) Statistik | History
So., 30.01., 15:30 h VfB Stuttgart gegen: SC Freiburg Endstand:0:1 (Halbzeitstand:0:1) Statistik | History
So., 30.01., 17:30 h Eintracht Frankfurt gegen: Borussia Mönchengladbach Endstand:0:1 (Halbzeitstand:0:0) Statistik | History


Stand : 30.01.2011

Rang VR Trikot Verein Sp S U N T TD P Quali
1 (1) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund 20 16 2 2 46:12 +34 50 CL
2 (2) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 20 11 6 3 41:29 +12 39 CL
3 (4) Logo Bayern München Bayern München (M, P) 20 10 6 4 40:23 +17 36 CLQ
4 (5) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 20 12 0 8 31:21 +10 36 EL
5 (3) Logo Hannover 96 Hannover 96 20 11 1 8 28:30 -2 34 EL
6 (7) Logo SC Freiburg SC Freiburg 20 10 3 7 29:28 +1 33  
7 (6) Logo Hamburger SV Hamburger SV 20 9 3 8 29:30 -1 30  
8 (8) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 20 7 8 5 36:26 +10 29  
9 (9) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 20 8 2 10 24:26 -2 26  
10 (12) Logo 1. FC Nürnberg 1. FC Nürnberg 20 7 5 8 25:30 -5 26  
11 (10) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 20 7 4 9 26:26 0 25  
12 (11) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 20 5 8 7 26:29 -3 23  
13 (13) Logo 1. FC Kaiserslautern 1. FC Kaiserslautern (N) 20 6 4 10 29:34 -5 22  
14 (16) Logo FC St. Pauli FC St. Pauli (N) 20 6 4 10 23:34 -11 22  
15 (14) Logo Werder Bremen Werder Bremen 20 6 4 10 26:42 -16 22  
16 (15) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 20 5 4 11 22:37 -15 19 Ab-Rel
17 (17) Logo VfB Stuttgart VfB Stuttgart 20 4 4 12 34:37 -3 16 Ab
18 (18) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 20 4 4 12 29:50 -21 16 Ab

Vorschau 21. Spieltag

Termin Begegnung Ergebnis Informationen
Fr., 04.02., 20:30 h Borussia Dortmund gegen: FC Schalke 04 -:- History
Sa., 05.02., 15:30 h 1. FSV Mainz 05 gegen: Werder Bremen -:- History
Sa., 05.02., 15:30 h 1. FC Nürnberg gegen: Bayer 04 Leverkusen -:- History
Sa., 05.02., 15:30 h Hannover 96 gegen: VfL Wolfsburg -:- History
Sa., 05.02., 15:30 h 1899 Hoffenheim gegen: 1. FC Kaiserslautern -:- History
Sa., 05.02., 15:30 h 1. FC Köln gegen: Bayern München -:- History
Sa., 05.02., 18:30 h Borussia Mönchengladbach gegen: VfB Stuttgart -:- History
So., 06.02., 15:30 h Hamburger SV gegen: FC St. Pauli -:- History
So., 06.02., 17:30 h SC Freiburg gegen: Eintracht Frankfurt -:- History