1. Spieltag

 Nach großem Kampf den Mut verloren

Dezimierte FC-Mannschaft ergibt sich in ihr Schicksal – Mohamads Rot-Rekord

Von JOACHIM SCHMIDT

 

KÖLN. Um mit Miss Sophies Worten aus dem Bühnenstück „Dinner for one" zu sprechen: „Same procedure as every year", kurzgefasst: Wie immer. Auch im 22. Jahr seit dem letz­ten Heimerfolg gegen den l. FC Kaiserslautern ist der 1. FC Köln erfolglos geblieben. Dabei geriet die Aufführung, die die Teams den 49 200 Zu­schauern im nicht ausverkauf­ten Stadion boten, aus Gastge­bersicht zu einer Tragödie in vier Akten, an deren Ende nach Irrungen und Wirrun­gen die l:3-Pleite stand.

Erster Akt: Nach 87 Sekun­den geht der FC-Kapitän von Bord. Abwehrchef Youssef Mohamad sieht Rot - Bundesligarekord. Den hielt zuvor der Ös­terreicher Andreas Ivanschitz (Mainz 05) seit April mit 188 Sekunden. Schiedsrichter Dr. Felix Brych - der Jurist ist im Hauptberuf Hauptabteilungs­leiter für Sport beim Bayeri­schen Fußball-Verband - er­klärte gut drei Stunden nach der Szene, in der Mohamad

und der Lauterer Stürmer Er­win Hoffer kurz vor der linken Strafraumecke haltend und zerrend zu Boden gehen; „Ich habe das als Foul des Kölners gesehen. Somit war es eine Notbremse. Ich habe mich

dann noch bei meinem Linienrichter vergewissert, ob eine Abseitsstellung vorlag. Da das nicht der Fall war, musste ich Rot zeigen. Da bin ich in den Regeln gefangen."

Dabei gestand der erfahre ne Fifa-Schiedsrichter ein dass es „nach zwei Minuten eine harte Entscheidung" ge­wesen sei. Während Kapitän Mohamad nach seinem 100. Punktspiel für den FC kommentarlos verschwand, sprach FC-Manager Michael Meier von einer strittigen Sze ne, und Trainer Zvonimir Soldo befand den Platzverweis für zu hart.

Zweiter Akt: In der achten Minute lässt Gästetorwart To­bias Sippel fast auf der Torli­nie stehend den Ball beim Ab­fangen vor die Füße von Milivoje Novakovic fallen, der re­aktionsschnell zum 1:0 ein­schießt. „Ich war sehr nervös bei meinem Bundesligadebüt. Dennoch darf mir der Fehler nie passieren. Es tut mir leid für die Mannschaft, die des­halb so ackern musste für den Sieg", meinte der auch nach Spielende noch niedergeschla­gene U-21-Europameister. Al­lerdings hätte Dr. Felix Brych den Treffer nicht anerkennen dürfen. „Wir haben aber erst bei der Videoanalyse gesehen, dass Novakovic im Abseits stand. Es war also eine Fehl­entscheidung", gestand der Unparteiische.

Dritter Akt: Einen Steilpass von FCK-Abwehrspieler Rodnei versucht der nach 14 Minu­ten für Offensivkraft Taner Yalcin eingewechselte Ab­wehrspieler Kevin Pezzoni in der 70. Minute vergeblich vor Torjäger Srdjan Lakic zu errei­chen. Aus 19 Metern hat der Kroate den Ball rechts oben in den Winkel, 1:1.

Vierter Akt: Der FC hängt  wie ein angeschlagener Boxer mit weichen >Knien und hängenden Fäusten mit dem Rücken in die Ringseile gedrückt und sieht sich fortwährenden Angriffen ausgesetzt. Jedoch bedarf es zweier abgefälschter Schüsse, damit erneut Lakic (84.) und sein Landsmann Ivo Ilicevic (88.) den Kölnern den K.o. versetzen.

Dem verpatzten Bundesligaauftakt hätte der FC nur entgehen können, wenn auch nach der Pause trotz Unter­zahl so gekämpft und gearbei­tet worden wäre wie im ersten Durchgang. So boten sich den Hausherren die eindeutig bes­seren Torchancen.

Doch Sippel ließ seinen Aussetzer vergessen, rettete bei Schüssen des starken Petit (34.) und von Lukas Podolski (40.) und hatte Glück bei knapp verzogenen Petit-Frei­stößen (31. und 38.).

Am treffendsten fasst Kevin McKenna das Geschehen zu­sammen: „In der zweiten Halb­zeit haben wir nicht mehr die Aggressivität von vorher ge­zeigt. Es fehlte der letzte Biss. Dann kamen individuelle Feh­ler hinzu. Nachdem wir den Ausgleich kassierten, hatte ich das Gefühl, dass wir auseinan­der brechen. Das darf uns nicht passieren. Man muss weiter kämpfen."

Das taten Lukas Podolski und Debütant Stephan Salger noch eine weitere Spieldauer lang nach dem Abpfiff. Rund 90 Minuten benötigten sie, um aus ihren ausgelaugten Kör­pern bei der Dopingprobe mit Hilfe von mehreren Litern Mi­neralwasser das nötige Quan­tum herauszupressen. Nach seinem 150. Bundesligaspiel gab sich zumindest Podolski, der nach 78 Minuten entkräf­tet ausgewechselt wurde, kämpferisch: „Das alles ist bit­ter. Aber jetzt müssen wir die­se Woche gut arbeiten, die Feh­ler abstellen und am Samstag in Bremen was holen."

 

  

 

EINZELKRITIK

 

 

 

Faryd Mondragon

 

4

 

Miso Brecko

 

3-

 

Kevin McKenna

 

3-

 

Kevin Pezzoni

 

5   

 

Stephan Salger

 

4

 

Petit

 

2

 

Mato Jajalo

 

4

 

Martin Lanig

 

4-

 

Lukas Podolski

 

3-

 

Milivoje Novakovic

 

4

 

 

 

Ziemlich bedient blickt FC-Trainer Zvonimir Soldo nach der l:3-Niederlage gegen Kaiserslautern drein.
 (Foto: dpa)

 

 Nach der Rekordzeit von 87 Sekunden zeigte
Schiedsrichter Dr. Felix Brych dem Kapitän Youssef Mohamad die Rote Karte. Wegen des Fouls

wurde er nun für drei Spiele gesperrt.

(Foto: dpa)

 

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 23.08.2010)

 

1. Spieltag

Termin Begegnung Ergebnis Informationen
Fr., 20.08., 20:30 h Bayern München gegen: VfL Wolfsburg Endstand:2:1 (Halbzeitstand:1:0) Statistik | History
Sa., 21.08., 15:30 h 1899 Hoffenheim gegen: Werder Bremen Endstand:4:1 (Halbzeitstand:4:1) Statistik | History
Sa., 21.08., 15:30 h Borussia Mönchengladbach gegen: 1. FC Nürnberg Endstand:1:1 (Halbzeitstand:1:1) Statistik | History
Sa., 21.08., 15:30 h 1. FC Köln gegen: 1. FC Kaiserslautern Endstand:1:3 (Halbzeitstand:1:0) Statistik | History
Sa., 21.08., 15:30 h SC Freiburg gegen: FC St. Pauli Endstand:1:3 (Halbzeitstand:0:0) Statistik | History
Sa., 21.08., 15:30 h Hannover 96 gegen: Eintracht Frankfurt Endstand:2:1 (Halbzeitstand:1:1) Statistik | History
Sa., 21.08., 18:30 h Hamburger SV gegen: FC Schalke 04 Endstand:2:1 (Halbzeitstand:0:0) Statistik | History
So., 22.08., 15:30 h 1. FSV Mainz 05 gegen: VfB Stuttgart Endstand:2:0 (Halbzeitstand:1:0) Statistik | History
So., 22.08., 17:30 h Borussia Dortmund gegen: Bayer 04 Leverkusen Endstand:0:2 (Halbzeitstand:0:2) Statistik | History

Rang

VR

Vereinswappen

Verein

Sp

S

U

N

T

TD

P

Quali

1

(1)

1899 Hoffenheim

1

1

0

0

4:1

+3

3

CL

2

(1)

FC St. Pauli (N)

1

1

0

0

3:1

+2

3

CL

2

(1)

1. FC Kaiserslautern (N)

1

1

0

0

3:1

+2

3

CLQ

4

(1)

1. FSV Mainz 05

1

1

0

0

2:0

+2

3

EL

4

(1)

Bayer 04 Leverkusen

1

1

0

0

2:0

+2

3

EL

6

(1)

Hannover 96

1

1

0

0

2:1

+1

3

EL

6

(1)

Hamburger SV

1

1

0

0

2:1

+1

3

 

6

(1)

Bayern München (M, P)

1

1

0

0

2:1

+1

3

 

9

(1)

Borussia Mönchengladbach

1

0

1

0

1:1

0

1

 

9

(1)

1. FC Nürnberg

1

0

1

0

1:1

0

1

 

11

(1)

Eintracht Frankfurt

1

0

0

1

1:2

-1

0

 

11

(1)

VfL Wolfsburg

1

0

0

1

1:2

-1

0

 

11

(1)

FC Schalke 04

1

0

0

1

1:2

-1

0

 

14

(1)

1. FC Köln

1

0

0

1

1:3

-2

0

 

14

(1)

SC Freiburg

1

0

0

1

1:3

-2

0

 

16

(1)

VfB Stuttgart

1

0

0

1

0:2

-2

0

Ab-Rel

16

(1)

Borussia Dortmund

1

0

0

1

0:2

-2

0

Ab

18

(1)

Werder Bremen

1

0

0

1

1:4

-3

0

Ab




Vorschau 2. Spieltag

Termin

Begegnung

Ergebnis

Informationen

Fr., 27.08., 20:30 h

1. FC Kaiserslautern gegen: Bayern München

-:-

History

Sa., 28.08., 15:30 h

Eintracht Frankfurt gegen: Hamburger SV

-:-

History

Sa., 28.08., 15:30 h

1. FC Nürnberg gegen: SC Freiburg

-:-

History

Sa., 28.08., 15:30 h

VfL Wolfsburg gegen: 1. FSV Mainz 05

-:-

History

Sa., 28.08., 15:30 h

FC Schalke 04 gegen: Hannover 96

-:-

History

Sa., 28.08., 15:30 h

Werder Bremen gegen: 1. FC Köln

-:-

History

Sa., 28.08., 18:30 h

FC St. Pauli gegen: 1899 Hoffenheim

-:-

History

So., 29.08., 15:30 h

Bayer 04 Leverkusen gegen: Borussia Mönchengladbach

-:-

History

So., 29.08., 17:30 h

VfB Stuttgart gegen: Borussia Dortmund

-:-

History


   

 
Spielstand: 22.08.2010

Rang

VR

Vereinswappen

Verein

Sp

S

U

N

T

TD

P

Quali

1

(1)

Logo 1899 Hoffenheim

1899 Hoffenheim

1

1

0

0

4:1

+3

3

CL

2

(1)

Logo FC St. Pauli

FC St. Pauli (N)

1

1

0

0

3:1

+2

3

CL

2

(1)

Logo 1. FC Kaiserslautern

1. FC Kaiserslautern (N)

1

1

0

0

3:1

+2

3

CLQ

4

(1)

Logo 1. FSV Mainz 05

1. FSV Mainz 05

1

1

0

0

2:0

+2

3

EL

4

(1)

Logo Bayer 04 Leverkusen

Bayer 04 Leverkusen

1

1

0

0

2:0

+2

3

EL

6

(1)

Logo Hannover 96

Hannover 96

1

1

0

0

2:1

+1

3

EL

6

(1)

Logo Hamburger SV

Hamburger SV

1

1

0

0

2:1

+1

3

 

6

(1)

Logo Bayern München

Bayern München (M, P)

1

1

0

0

2:1

+1

3

 

9

(1)

Logo Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach

1

0

1

0

1:1

0

1

 

9

(1)

Logo 1. FC Nürnberg

1. FC Nürnberg

1

0

1

0

1:1

0

1

 

11

(1)

Logo Eintracht Frankfurt

Eintracht Frankfurt

1

0

0

1

1:2

-1

0

 

11

(1)

Logo VfL Wolfsburg

VfL Wolfsburg

1

0

0

1

1:2

-1

0

 

11

(1)

Logo FC Schalke 04

FC Schalke 04

1

0

0

1

1:2

-1

0

 

14

(1)

Logo 1. FC Köln

1. FC Köln

1

0

0

1

1:3

-2

0

 

14

(1)

Logo SC Freiburg

SC Freiburg

1

0

0

1

1:3

-2

0

 

16

(1)

Logo VfB Stuttgart

VfB Stuttgart

1

0

0

1

0:2

-2

0

Ab-Rel

16

(1)

Logo Borussia Dortmund

Borussia Dortmund

1

0

0

1

0:2

-2

0

Ab

18

(1)

Logo Werder Bremen

Werder Bremen

1

0

0

1

1:4

-3

0

Ab

 
 
 Vorschau 2. Spieltag

Termin

Begegnung

Ergebnis

Informationen

Fr., 27.08., 20:30 h

1. FC Kaiserslautern gegen: Bayern München

-:-

History

Sa., 28.08., 15:30 h

Eintracht Frankfurt gegen: Hamburger SV

-:-

History

Sa., 28.08., 15:30 h

1. FC Nürnberg gegen: SC Freiburg

-:-

History

Sa., 28.08., 15:30 h

VfL Wolfsburg gegen: 1. FSV Mainz 05

-:-

History

Sa., 28.08., 15:30 h

FC Schalke 04 gegen: Hannover 96

-:-

History

Sa., 28.08., 15:30 h

Werder Bremen gegen: 1. FC Köln

-:-

History

Sa., 28.08., 18:30 h

FC St. Pauli gegen: 1899 Hoffenheim

-:-

History

So., 29.08., 15:30 h

Bayer 04 Leverkusen gegen: Borussia Mönchengladbach

-:-

History

So., 29.08., 17:30 h

VfB Stuttgart gegen: Borussia Dortmund

-:-

History