09. Spieltag
22.10.2017
1. FC Köln  :  SV Werder Bremen  =  0  :  0

Kellerduell: Guirassy konnte Torchancen nicht nutzen
von Joachim Schmidt

Köln -

Völlig ausgepumpt lagen Gastgeber und Gäste nach dem Abpfiff am Boden. Im Kellerduell der Bundesliga hatten sich der 1. FC Köln und Werder Bremen torlos getrennt.
Das passte zu den jeweils erst drei erzielten Treffern dieser Mannschaften. Denn Chancen boten sich zuhauf für viele Tore. Vor allem die Gastgeber besaßen klarste Chancen,
schafften es aber nicht, wenigstens einen Treffer zu erzielen.
Unmittelbar vor dem Anpfiff wurde bekannt, dass Claudio Pizarro nicht am Wiedersehen mit seinen ehemaligen Kollegen teilnehmen konnte. Der Torjäger, der erstmals von Beginn
an spielen sollte, verletzte sich beim Aufwärmen und musste zuschauen.
Startelf-Debüt für Guirassy
So kam Sehour Guirassy bei seinem zwölften Bundesligaeinsatz zum Startelf-Debüt. Und der Franzose legte einen Blitzstart hin: In der sechsten Minute kam er zum Kopfball nach
einer Osako-Vorlage, doch der Ball rutschte ihm über den Scheitel und ging rechts vorbei. Zwei Minuten später traf er das Spielgerät erneut mit dem Kopf, doch Torwart Jiri Pavlenka
griff sicher zu.
Auch die dritte von sieben Kölner Chancen vor der Pause ging auf das Konto des langen Mittelstürmers. Einen wuchtigen Schuss von ihm (13.) konnte der Bremer Torwart nur nach
vorne abprallen lassen, Leonardo Bittencourt aber köpfte aus Abseitsposition hoch über das Tor.
Eine halbe Stunde lang dominierte der FC, der von den Fans in gewohnter Form unterstützt wurde. Nach den Missfallensbekundungen drei Tage zuvor in Borrisow standen die Anhänger
wieder hinter dem Team. Eine Viertelstunde vor dem Anpfiff hatten sich die Spieler mit Fan-Vertretern vor der Südtribüne zu einem Kreis versammelt und Einigkeit beschworen.
Als die Kölner etwa ca der 30. Minute etwas die Konzentration verloren, kamen die Bremer erstmals auf. 
In dieser Phase besaßen sie auch ihre beste Chance. Nach einer Ecke kam Ishak Belfodil zum Kopfball, der aber zwei Meter vorbei ging. Das war es aber auch schon von Werder.
Nach etwa zehnminütiger Dominanz zogen sich die Gäste unter dem wieder größer werdenden Druck der Kölner noch tiefer als zuvor zurück.
Zentral auf den Torwart geschossen 
So kam der FC wieder durch den sehr präsenten Sehrou Guirassy zur nächsten Möglichkeit (33.). Doch statt eine Ecke zu visieren, schoss er aus etwa zwölf Metern zentral auf den Torwart.
Ebenso machte es Milos Jojic (37.) mit einem Freistoß aus 26 Metern, und auch Yuya Osako (39.) traf von der Strafraumgrenze auf den Schlussmann.
Nach der Pause besaßen die Bremer die erste Möglichkeit. Doch Maximilian Eggestein setzte einen Dropkick aus fünf Metern deutlich vorbei.
Die Hausherren benötigten eine gewisse Anlaufzeit, bevor sie wieder in den Offensivmodus kamen. Einen Distanzschuss von Leonardo Bittencourt faustete Torwart Pavlenka zur Seite,
wo Simon Zoller den Ball knapp verpasste.
Nachlassende Konzentration
Aufgrund der mit hohem Einsatz und Tempo geführten Partie zeigten sich schon nach gut einstündiger Spielzeit konditionelle Probleme und nachlassende Konzentration auf beiden Seiten.
Vor allem die Gastgeber konnten nicht mehr an das Chancen-Feuerwerk der ersten Halbzeit anknüpfen.
Eine Großchance bot sich aber noch einmal Sehrou Guirassy (81.). Wunderbar von Dominique Heintz mit einem Diagonalball bedient stand er links im Strafraum frei.
Als Rechtsfuß wollte er sich den Ball auf die andere Seite legen und vergab gegen herangestürmte Bremer die Chance.
Noch kurioser ging es in der 86. Minute zu: Eine Hereingabe des eingewechselten Tim Handwerker prallte von Guirassys rechtem Fuß neben das leere Tor.
Wenig später schoss sich der Franzose ans Standbein, und Torwart Pavlenka rettete mit einer Hand.
Auf der Gegenseite rettete dann Konstantin Rausch das 0:0, als er einen Kopfball von Delany per Seitfallzieher von der Linie kratzte.

Köln: T.Horn; Olkowsky, Maroh, Heintz, Rausch; Jojic (85. Sörensen), Özcan; Zoller (66. Handwerker), Bittencourt; Osako (79. Klünter), Guirassy.-
Bremen: Pavlenka; Gebre Selassie, Moisander, Augustinsson; M.Eggestein, Delaney; Bartels (46. Hajrovic), Junuzovic, Kainz (82. Kruse); Belfodil (60. J.Eggestein). –
SR: Dr. Kampka (Mainz). –
Zuschauer: 50.000. –
Gelbe Karten: Özcan, Zoller, Jojic – Belfodil, Kainz, Hajrovic.

Einzelkritik:
Timo Horn
: Zweimal hatte der Schlussmann Glück, wurde ansonsten nicht vor Probleme gestellt. Note: 3
Pawel Olkowski: Viel Einsatz, aber für ihn ungewöhnlich ideenlos nach vorne. Von seinen sonst so guten Flanken war nichts zu sehen. Note: 4
Dominic Maroh: Zum zweiten Mal in Folge in der Startformation zeigte er eine solide Leistung. Hatte am Ende Adduktorenprobleme. Note: 3
Dominique Heintz: Starke Leistung des Innenverteidigers, der Werder-Stürmer Belfodil aus dem Spiel nahm. Ging in der Schlussphase mit nach vorne. Note: 2
Konstantin Rausch: Defensiv gut, nach vorn leichtfertige Ballverluste. In der 90. Minute schlug er per Seitfallzieher den Ball von der Torlinie. Note: 3-
Milos Jojic: Zeigte als Sechser ein intelligentes Aufbauspiel. Im Torabschluss aber wirkte er erneut unsicher. Note: 3-
Salih Özcan: Sehr aggressiv in den Zweikämpfen. Nach der Gelben Karte unauffälliger. Dennoch stopfte er laufstark Löcher vor der Abwehr. Note: 3-
Simon Zoller: Stark schwankende Leistung und zu wenig Zug zum Tor. Note: 4
Leonardo Bittencourt: Große Laufarbeit. Mit Tempodribblings kurbelte er das Angriffsspiel an. Zum Ende hin wurde er müde. Note: 3+
Yuya Osako: Unglaublich aktiv und bemüht, alles für die Offensive zu geben. Konzentrationsschwächen führten zu Fehlern und Ballverlusten. Note: 4
Sehrou Guirassy: Er hätte im Alleingang die Bremer abschießen können. Sieben Mal visierte er das Tor an. Pech paarte sich mit Verzweiflung. Note: 3-
Tim Handwerker: Sorgte nach seiner Einwechslung für Schwung von links. Note: 3
Lukas Klünter: Defensiv stark, aber in den letzten 14 Minuten ohne Akzente nach vorne.
Frederik Sörensen: -.

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 23.10.2017)

Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 20.10.2017, 20:30 Uhr FC Schalke 04 : 1. FSV Mainz 05 2:0 (1:0) Statistik | Historie
Samstag 21.10.2017, 15:30 Uhr RB Leipzig : VfB Stuttgart 1:0 (1:0) Statistik | Historie
Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen 1:5 (1:0) Statistik | Historie
Eintracht Frankfurt : Borussia Dortmund 2:2 (0:1) Statistik | Historie
FC Augsburg : Hannover 96 1:2 (1:0) Statistik | Historie
21.10.2017, 18:30 Uhr Hamburger SV : Bayern München 0:1 (0:0) Statistik | Historie
Sonntag 22.10.2017, 13:30 Uhr 1. FC Köln : Werder Bremen 0:0 (0:0) Statistik | Historie
22.10.2017, 15:30 Uhr SC Freiburg : Hertha BSC 1:1 (0:0) Statistik | Historie
22.10.2017, 18:00 Uhr VfL Wolfsburg : 1899 Hoffenheim 1:1 (0:0) Statistik | Historie


Spielstand 22.10.2017:

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund (P) 9 6 2 1 25:7 +18 20 CL
2 (2) Logo Bayern München Bayern München (M) 9 6 2 1 22:7 +15 20 CL
3 (3) Logo RB Leipzig RB Leipzig 9 6 1 2 16:10 +6 19 CL
4 (4) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 9 4 4 1 16:11 +5 16 CL
5 (6) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 9 5 1 3 12:9 +3 16 EL
6 (9) Logo Hannover 96 Hannover 96 (N) 9 4 3 2 10:7 +3 15 ELQ
7 (7) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 9 4 2 3 10:9 +1 14  
8 (5) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 9 4 2 3 13:17 -4 14  
9 (12) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 9 3 3 3 20:14 +6 12  
10 (8) Logo FC Augsburg FC Augsburg 9 3 3 3 12:10 +2 12  
11 (13) Logo Hertha BSC Hertha BSC 9 2 4 3 9:11 -2 10  
12 (10) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 9 3 1 5 10:15 -5 10  
13 (11) Logo VfB Stuttgart VfB Stuttgart (N) 9 3 1 5 6:11 -5 10  
14 (14) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 9 1 6 2 9:12 -3 9  
15 (16) Logo SC Freiburg SC Freiburg 9 1 5 3 6:17 -11 8  
16 (15) Logo Hamburger SV Hamburger SV 9 2 1 6 6:15 -9 7 Ab-Rel
17 (17) Logo Werder Bremen Werder Bremen 9 0 5 4 3:9 -6 5 Ab
18 (18) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 9 0 2 7 3:17 -14 2 Ab


Vorschau 10. Spieltag:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 27.10.2017, 20:30 Uhr 1. FSV Mainz 05 : Eintracht Frankfurt -:- Historie
Samstag 28.10.2017, 15:30 Uhr 1899 Hoffenheim : Borussia Mönchengladbach -:- Historie
Hertha BSC : Hamburger SV -:- Historie
FC Schalke 04 : VfL Wolfsburg -:- Historie
Bayer 04 Leverkusen : 1. FC Köln -:- Historie
Hannover 96 : Borussia Dortmund -:- Historie
28.10.2017, 18:30 Uhr Bayern München : RB Leipzig -:- Historie
Sonntag 29.10.2017, 15:30 Uhr Werder Bremen : FC Augsburg -:- Historie
29.10.2017, 18:00 Uhr VfB Stuttgart : SC Freiburg -:- Historie

 

 

Kellerduell Guirassy konnte Torchancen nicht nutzen – Quelle: https://www.rundschau-online.de/28632170 ©2017
Kellerduell Guirassy konnte Torchancen nicht nutzen – Quelle: https://www.rundschau-online.de/28632170 ©2017