08. Spieltag 2017 / 2018
13.10.2017
VfB Stuttgart  :  1. FC Köln  =  2  :  1

1. FC Köln gegen VfB Stuttgart: Achte Niederlage in der Nachspielzeit besiegelt
von Joachim Schmidt

Köln -
Auch im achten Anlauf hat der 1. FC Köln den Bock nicht umstoßen können, um den ersten Saisonsieg einzufahren. Nach gutem Beginn geriet man bei Aufsteiger VfB Stuttgart erneut in Rückstand,
schaffte dank eines Treffers von Abwehrspieler Dominique Heintz noch das 1:1 um in der Nachspielzeit den 1:2-Gegentreffer hinnehmen zu müssen.
Lange Unterbrechung wegen Videobeweises
Kurz vor Schluss gab es eine fast vierminütige Unterbrechung, nachdem der Schiedsrichter erst einen Elfmeter für den FC gegeben, sich dann aber Video-Assistent Harm Osmers eingeschaltet hatte.
Nach langem Hin und Her nahm er die Entscheidung zurück. Und statt der Chance zum Siegtreffer gelang der den Stuttgartern in der Nachspielzeit. I
m Gegensatz zu den Gastgebern, die mit einer Dreier- beziehungsweise Fünferkette verteidigten, vertraute Kölns Trainer der früher sicher stehenden Vierer-Formation. Davor agierte eine zweite Kette
mit vier Mittelfeldakteuren, während Yuya Osako und Simon Zoller die Doppelspitze bildeten.
Die Gäste begannen couragiert und bestimmten zunächst das Spiel. Bereits in der zweiten Minute flankte Milos Jojic vor das Tor auf Yuya Osako, doch der frühere FC-Jugendtorwart Ron-Robert Zieler klärte.
In der fünften Minute kam der Japaner dann zum Schuss, zielte aber knapp rechts vorbei.
Kein Durchkommen gab es für ihn bei einer Doppelchance (17.). Zunächst klärte Marcin Kaminski und verletzte sich dabei so schwer, so dass er ausgewechselt werden musste.
Den zweiten Versuch vereitelte wieder Schlussmann Zieler.
FC überlegen in der Anfangsphase
Und so ging es weiter meist nur Richtung Cannstädter Kurve, wo in der ersten Halbzeit das VfB-Tor stand. Doch auch der aufgrund des verletzungsbedingten Ausfalls von Jhon Cordoba seit langem
mal wieder als Mittelstürmer aufgebotenen Simon Zoller zeigte Abschlussschwächen, schoss nach guter Vorarbeit links vorbei (25.).  
Wenig später aber war es mit dem gegen verunsichert wirkende Hausherren überlegen geführten Spiel vorbei. Im Zweiminutentakt kamen die Stuttgarter nun so Hochkarätern vor dem FC-Tor.
Anastasiso Donis schaffte es zum Auftakt (32.), aus zwölf Metern unbedrängt  am Tor vorbei zu schießen.
Dann köpfte Holger Badstuber nach einem Freistoß (34.) vorbei. Bei einem wahren Scheibenschießen (36.) trafen die VfB-Profis erst Konstantin Rausch, dann zwei Mal Frederik Sörensen und einmal wurde
Timo Horn auf der Torlinie angeschossen.
Reihenweise glücklose FC-Szenen G
lücklos waren die beiden Kölner in der folgenden Szene (38.): Wieder lief Anastasios Donis in Richtung FC-Tor, begleitet von Frederik Sörensen. Der riskierte allerdings nicht alles, nachdem er zuvor die Gelbe
Karte gesehen hatte. So kam der Grieche vom Elfmeterpunkt im Fallen zum Schuss. Der Ball prallte an den rechten Fuß von Timo Horn und dann unter ihm hindurch ins Tor.
Wieder zum siebten Mal im achten Bundesligaspiel war der FC in Rückstand geraten. 

Nach dem Wechsel brachte Peter Stöger mit Claudio Pizarro einen weiteren Stürmer. Salih Özcan blieb für ihn draußen, Simon Zoller rückte auf die rechte Seite und Milos Jojic ins Mittelfeldzentrum.
Den Kölnern gelang es, wieder mehr in die Offensive zu kommen. Allerdings blieb man anfällig für VfB-Konter. Pizarro ließ alte Torgefahr aufblitzen, verstolperte aber beim ersten Versuch (56.) und bekam
keinen Druck hinter einen Kopfball (60.) nach einem Freistoß, als der Ball über Zieler segelte.
Nach gut einer Stunde kam mit Sehrou Guirassy auch noch Stürmer Nummer vier ins FC-Spiel. Mehr ging nicht. Doch der Ausgleichstreffer gelang nicht einem von ihnen, sondern Innenverteidiger Dominique Heintz.
Zentral vor dem Strafraum überwand er Ron-Robert Zieler mit einem feinen Effetschuss ins linke Toreck.
Doch es sollte nicht zum Punktgewinn reichen. Denn in der Nachspielzeit traf der eingewechselte Chadrac Akolo, als Tim Handwerker den Ball unhaltbar für Timo Horn abfälschte.

Stuttgart: Zieler; Baumgartl, Badstuber, Kaminski (18. Beck); Mangala, Aogo; Ascacibar, Pavard; Brekalo (61. Akolo), Donis; Terodde. –
Köln: T.Horn; Klünter, Sörensen, Heintz, Rausch (72. Handwerker); Jojic (65. Guirassy), Lehmann, Özcan (46. Pizarro), Bittencourt; Osako, Zoller. –
SR: Cortus (Röthenbach). –
Tore: 1:0 Donis (38.), 1:1 Heintz (77.), 1:2 Akolo (90.+2). –
Zuschauer: 58.716. –
Gelbe Karten: Sörensen, Rausch.


(Quelle: Kölnische Rundschau vom 14.10.2017)

Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 13.10.2017, 20:30 Uhr VfB Stuttgart : 1. FC Köln 2:1 (1:0) Statistik | Historie
Samstag 14.10.2017, 15:30 Uhr Bayern München : SC Freiburg 5:0 (2:0) Statistik | Historie
1899 Hoffenheim : FC Augsburg 2:2 (0:0) Statistik | Historie
Hertha BSC : FC Schalke 04 0:2 (0:0) Statistik | Historie
1. FSV Mainz 05 : Hamburger SV 3:2 (1:1) Statistik | Historie
Hannover 96 : Eintracht Frankfurt 1:2 (1:1) Statistik | Historie
14.10.2017, 18:30 Uhr Borussia Dortmund : RB Leipzig 2:3 (1:2) Statistik | Historie
Sonntag 15.10.2017, 15:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen : VfL Wolfsburg 2:2 (1:1) Statistik | Historie
15.10.2017, 18:00 Uhr Werder Bremen : Borussia Mönchengladbach 0:2 (0:2) Statistik | Historie


Spielstand 15.10.2017

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund (P) 8 6 1 1 23:5 +18 19 CL
2 (2) Logo Bayern München Bayern München (M) 8 5 2 1 21:7 +14 17 CL
3 (4) Logo RB Leipzig RB Leipzig 8 5 1 2 15:10 +5 16 CL
4 (3) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 8 4 3 1 15:10 +5 15 CL
5 (7) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 8 4 2 2 12:12 +0 14 EL
6 (9) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 8 4 1 3 10:9 +1 13 ELQ
7 (8) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 8 4 1 3 8:7 +1 13  
8 (6) Logo FC Augsburg FC Augsburg 8 3 3 2 11:8 +3 12  
9 (5) Logo Hannover 96 Hannover 96 (N) 8 3 3 2 8:6 +2 12  
10 (13) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 8 3 1 4 10:13 -3 10  
11 (14) Logo VfB Stuttgart VfB Stuttgart (N) 8 3 1 4 6:10 -4 10  
12 (11) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 8 2 3 3 15:13 +2 9  
13 (10) Logo Hertha BSC Hertha BSC 8 2 3 3 8:10 -2 9  
14 (12) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 8 1 5 2 8:11 -3 8  
15 (16) Logo Hamburger SV Hamburger SV 8 2 1 5 6:14 -8 7  
16 (15) Logo SC Freiburg SC Freiburg 8 1 4 3 5:16 -11 7 Ab-Rel
17 (17) Logo Werder Bremen Werder Bremen 8 0 4 4 3:9 -6 4 Ab
18 (18) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 8 0 1 7 3:17 -14 1 Ab


Vorschau 09.Spieltag

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 20.10.2017, 20:30 Uhr FC Schalke 04 : 1. FSV Mainz 05 -:- Historie
Samstag 21.10.2017, 15:30 Uhr RB Leipzig : VfB Stuttgart -:- Historie
Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen -:- Historie
Eintracht Frankfurt : Borussia Dortmund -:- Historie
FC Augsburg : Hannover 96 -:- Historie
21.10.2017, 18:30 Uhr Hamburger SV : Bayern München -:- Historie
Sonntag 22.10.2017, 13:30 Uhr 1. FC Köln : Werder Bremen -:- Historie
22.10.2017, 15:30 Uhr SC Freiburg : Hertha BSC -:- Historie
22.10.2017, 18:00 Uhr VfL Wolfsburg : 1899 Hoffenheim -:- Historie