05. Spieltag
25.09.2016
1. FC Köln  :  RB Leipzig  =  1  :  1

Heimspiel gegen RB Leipzig
Der 1. FC Köln bleibt ungeschlagen
von Joachim Schmidt

1-1 gegen Leipzig
Yuya Osako trifft zum 1:1     Foto: dpa


KÖLN.
So aufgebracht die Stimmung vor und während der Partie war, so hitzig es auf dem Rasen zur Sache ging, so versöhnlich begegneten sich Kölner und Leipziger Spieler und Offizielle
nach dem 1:1 (1:1). Beide Seiten gaben sich ausnahmslos zufrieden mit dem Remis, das den ausgeglichenen Spielverlauf widerspiegelte. "Für einen Aufsteiger ist es aller Ehren wert,
wenn man bei einer Mannschaft der Stunde, wie es die Kölner sind, solch ein Ergebnis erzielt. Wir fahren zufrieden und stolz nach Hause",
sagte Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl.
Der hatte vor der Bundesliga-Begegnung um eine viertelstündige Verlegung des Anstoßes gebeten, weil er mit seiner Mannschaft erst eine Stunde vor Spielbeginn in die Tiefgarage
des Rheinenergie-Stadions einfahren konnte. Der Grund dafür war ein Sitzstreik von etwa 50 Fans des 1. FC Köln. Die Polizei sorgte schließlich dafür, dass der Bus den zweiten
Eingang nehmen konnte. Selbst der verletzte FC-Profi Leonardo Bittencourt war nach draußen geeilt, um die Fans zu beruhigen.
"Wir danken dem Gegner, dass er dem späteren Beginn zustimmte. Das hinderte uns aber nicht, ein gutes Spiel zu machen", wollte Hasenhüttl nichts von einer Benachteiligung wissen.
Sarkastisch kommentierte FC-Trainer Peter Stöger den Vorgang: "In Stuttgart haben wir in einer ähnlichen Situation nicht um eine Verlegung gebeten. Man kann jetzt auch sagen, wir
waren heute eine Viertelstunde zu früh im Stadion. . ."   
Vielleicht also hatten sich seine Spieler mehr davon beeindrucken lassen. Zumindest waren Mergim Mavraj und Dominique Heintz in der fünften Minute nicht richtig bei der Sache.
Sie ließen Marcel Sabitzer den Ball am Strafraum durchstecken, und Oliver Burke konnte mühelos einschießen. Im weiteren Verlauf aber zeigten beide Kölner Innenverteidiger eine
sehr starke Leistung.  
Die Gastgeber fanden schnell ins Spiel zurück. In der 25. Minute gelang Yuya Osako dann der verdiente Ausgleich. Nach einer willensstarken Vorarbeit von Konstantin Rausch drosch
der Japaner den Ball aus spitzem Winkel ins linke Tordreieck. "Genau da wollte ich ihn hin haben", freute sich Osako über sein zweites Tor in Folge und seine dritte Torbeteiligung
im dritten Spiel hintereinander.
Im weiteren Verlauf setzte sich das intensive Spiel beider Teams fort. "Da waren viele Zweikämpfe, auch härtere und auch Nickeligkeiten. Wir wussten um die Emotionalität. So ist
Fußball. Man geht nicht mit Schaum vor dem Mund ins Spiel, um den Gegner zu rasieren. Aber einige Prozent mehr Aggressivität als sonst gab es schon", gab FC-Kapitän Matthias
Lehmann zu. Auch er war zufrieden mit der Punkteteilung, auch wenn man natürlich gerne gewonnen hätte. Doch dürfe man die Leipziger nicht als normalen Gegner ansehen.
"Da werden sich auch noch andere schwer tun. Sie haben enorm viel Qualität und enorm viel Geld." Vor allem die Sponsorenunterstützung durch einen österreichischen Brausehersteller
bringt die gegnerischen Fans der Leipziger schon lange in Rage. So auch gestern in Köln.
Beim Betreten des Innenraums zum Warmmachen gab es erste Pfeifkonzerte, die sich während der Partie fortsetzten. Überall im Stadion wurde auf immer neuen Transparenten das
Leipziger Fußballkonstrukt angeprangert. Auf dem größten hieß es: "För de eine bes du en Investition met Ussich op Gewinn - för die andere bes du dat Levve met Sorge, Glöck un Ping!"
Im Oberrang hing der bekannte Banner mit der Aufschrift: Am 8. Tag schuf Gott den 1. FC Köln". Daneben war gestern zu lesen: ". . . und euch schuf an einem Scheißtag ein neureicher
Dosenfabrikant". In Internetforen kündigten selbst mit den Kölner Ultras verfeindete Mönchengladbacher Anhänger an, der FC-Elf die Daumen zu drücken, um den ungeliebten Gegner,
bei dem die Borussen die bislang einzige Saisonniederlage hinnehmen mussten, zu besiegen.
Die Fan-Vereinigung Südkurve e.V. hatte eine zwölfseitige Publikation im Stadion ausgelegt, in der dokumentarisch die Entstehung des Retortenclubs beschrieben wurde.
FC-Hauptsponsor Rewe reagierte auf das erstmalige Auftreten des von einem Brauseherstellers finanzierten Vereins, indem auf den FC-Trikots
für ein eigenes Brauseprodukt geworben wurde.
Noch vor der Pause folgten drei starke Auftritte von Marcel Risse, ohne dass sie allerdings etwas Zählbares bewirkten. Auch die erste Möglichkeit des zweiten Durchgangs (50.)
ging auf sein Konto. Aus etwa 25 Metern zog er ab, doch der Ball strich über den rechten Torwinkel.
Die Partie entwickelte sich immer mehr zu einem offenen Schlagabtausch. Mit hohem Tempo und enormem körperlichem Einsatz beider Seiten wurde um Tormöglichkeiten gekämpft.
Da passte es auch ins Bild, dass die Gäste den nachlassenden Mittelstürmer Davie Selke gegen Yussuf Poulsen (63.) auswechselten.
In der Folge bestimmten die Gäste das Geschehen, besaßen höhere  Ballbesitzzeiten und brachten die unkontrollierter werdenden Hausherren aus dem Rhythmus.
So bedurfte es eines Freistoßes von Marcel Risse (75.), um wieder für Gefahr zu sorgen. Doch der eingewechselte Artjoms Rudnevs und Frederik Sörensen verpassten aus drei Metern.


Köln: Horn; Sörensen, Mavraj, Heintz, Rausch (83. Mladenovic); Lehmann, Hector; Risse, Zoller; Modeste (87. Guirassy), Osako (73. Rudnevs). –
Leipzig: Gulacsi; Schmitz (46. Bernardo), Orban, Compper, Halstenberg; Ilsanker, Keita ; Kaiser, Burke (83. Werner), Sabitzer; Selke (63. Poulsen).
SR: Cortus (Röthenbach). -
Tore: 0:1 Burke (5.), 1:1 Osako (26.). –
Zuschauer: 48.500. –
Gelbe Karten: Osako – Orban, Bernardo.


EINZELKRITIK
Timo Horn 3
Frederik Sörensen 2
Mergim Mavraj 3+
Dominique Heintz 3
Konstantin Rausch 2-
Matthias Lehmann 3
Jonas Hector 2-
Marcel Risse 2
Simon Zoller 3-
Anthony Modeste 3
Yuya Osako 2-

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 26.09.2016)


Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 23.09.2016, 20:30 Uhr Borussia Dortmund : SC Freiburg 3:1 (1:0) Statistik | Historie
Samstag 24.09.2016, 15:30 Uhr Borussia Mönchengladbach : FC Ingolstadt 04 2:0 (1:0) Statistik | Historie
FC Augsburg : SV Darmstadt 98 1:0 (0:0) Statistik | Historie
Hamburger SV : Bayern München 0:1 (0:0) Statistik | Historie
Eintracht Frankfurt : Hertha BSC 3:3 (2:1) Statistik | Historie
1. FSV Mainz 05 : Bayer 04 Leverkusen 2:3 (2:1) Statistik | Historie
24.09.2016, 18:30 Uhr Werder Bremen : VfL Wolfsburg 2:1 (0:0) Statistik | Historie
Sonntag 25.09.2016, 15:30 Uhr 1899 Hoffenheim : FC Schalke 04 2:1 (2:1) Statistik | Historie
25.09.2016, 17:30 Uhr 1. FC Köln : RB Leipzig 1:1 (1:1) Statistik | Historie


Spielstand 25.09.2016

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Bayern München Bayern München (M,P) 5 5 0 0 15:1 +14 15 CL
2 (3) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund 5 4 0 1 16:4 +12 12 CL
3 (2) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 5 3 2 0 9:2 +7 11 CL
4 (8) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 5 3 1 1 10:6 +4 10 CLQ
5 (4) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 5 3 1 1 8:5 +3 10 EL
6 (5) Logo Hertha BSC Hertha BSC 5 3 1 1 9:7 +2 10 ELQ
7 (6) Logo RB Leipzig RB Leipzig (N) 5 2 3 0 9:4 +5 9  
8 (7) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 5 2 1 2 12:11 +1 7  
9 (11) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 5 1 4 0 9:8 +1 7  
10 (12) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 5 2 1 2 8:7 +1 7  
11 (13) Logo FC Augsburg FC Augsburg 5 2 1 2 4:6 -2 7  
12 (9) Logo SC Freiburg SC Freiburg (N) 5 2 0 3 6:9 -3 6  
13 (10) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 5 1 2 2 4:7 -3 5  
14 (14) Logo SV Darmstadt 98 SV Darmstadt 98 5 1 1 3 2:10 -8 4  
15 (18) Logo Werder Bremen Werder Bremen 5 1 0 4 5:15 -10 3  
16 (15) Logo FC Ingolstadt 04 FC Ingolstadt 04 5 0 1 4 2:10 -8 1 Ab-Rel
16 (16) Logo Hamburger SV Hamburger SV 5 0 1 4 2:10 -8 1 Ab
18 (17) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 5 0 0 5 2:10 -8 0 Ab


Vorschau 06. Spieltag 2016

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 30.09.2016, 20:30 Uhr RB Leipzig : FC Augsburg -:- Historie
Samstag 01.10.2016, 15:30 Uhr Bayern München : 1. FC Köln -:- Historie
Hertha BSC : Hamburger SV -:- Historie
SC Freiburg : Eintracht Frankfurt -:- Historie
FC Ingolstadt 04 : 1899 Hoffenheim -:- Historie
SV Darmstadt 98 : Werder Bremen -:- Historie
01.10.2016, 18:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen : Borussia Dortmund -:- Historie
Sonntag 02.10.2016, 15:30 Uhr VfL Wolfsburg : 1. FSV Mainz 05 -:- Historie
02.10.2016, 17:30 Uhr FC Schalke 04 : Borussia Mönchengladbach -:- Historie

 

Alle Spiele Köln        
Spieltag  2016/17        
17 21.01.2017   1. FC Mainz 05  :  1. FC Köln Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
16 20.12.2016   1. FC Köln  :  Bayer 04 Leverkusen Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
15 17.12.2016   Werder Bremen : 1.FC Köln Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
14 10.12.2016   1. FC Köln  :  Borussia Dortmund Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
13 03.12.2016   1899 Hoffenheim : 1. FC Köln   Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
12 26.11.2016   1. FC Köln  :  FC Augsburg Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
11 19.11.2016   Borussia Mönchengladbach  :  1. FC Köln Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
10 05.11.2016   Eintracht Frankfurt  : 1. FC Köln Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
9 30.10.2016   1. FC Köln : HSV Hamburg Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
8 22.10.2016   Hertha BSC : 1. FC Köln Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
7 15.10.2016   1. FC Köln : FC Ingolstadt 04 Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
6 01.10.2016   FC Bayern  :  1.FC Köln Endstand: -:- (Halbzeitstand: -:-)
5 25.09.2016   1. FC Köln :  RB Leipzig Endstand: 1:1 (Halbzeitstand: 1:1)
4 21.09.2016   FC Schalke 04  :  1. FC Köln Endstand: 3:1 (Halbzeitstand: 1:1)
3 16.09.2016   1. FC Köln : SV Freiburg Endstand: 3:0 (Halbzeitstand: 3:0)
2 10.09.2016   VfL Wolfsburg : 1. FC Köln Endstand: 0:0 (Halbzeitstand: 0:0)
1 28.08.2016    1. FC Köln  :  SV Darmstadt 98 Endstand: 2:0 (Halbzeitstand: 1:0)