04. Spieltag
17.09.2017
BVB Dortmund  :  1. FC Köln  =  5 : 0 

Weiter Punktlos: Der 1. FC Köln unterliegt 5:0 gegen Borussia Dortmund

Dortmund -

Dramatische Züger nimmt die Lage des punktlosen 1. FC Köln an. Trotz des frühen Rückstands nach 111 Sekunden zeigte die Mannschaft eine zumindest kämpferisch gute
und defensiv meist geordnete erste Halbzeit bis in deren Nachspielzeit hinein. Dann gab es das umstrittene 0:2. Nach der Pause brach sie unter dem Druck von Borussia Dortmund
zusammen und unterlag noch mit 0:5.
Drei Umstellungen bei den Kölnern
Der Kölner Fan-Gesang in der Schlussphase, „der FC ist wieder da“, war natürlich aufmunternd gemeint, er klang angesichts des Ergebnisses aber wie blanker Hohn.
Mit der schweren Hypothek der höchsten Saisonniederlage geht es nun am Mittwoch ins Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt.
Gegenüber der Startelf beim Europa-League-Spiel drei Tage zuvor beim FC Arsenal gab es bei den Kölnern drei Umstellungen. Marcel Risse stürmte rechts an Stelle
von Simon Zoller, Yuya Osako agierte offensiv statt des verletzten defensiven Jonas Hector und statt Konstantin Rausch verteidigte Jannes Horn links hinten.
Davon konnte man in der zweiten Minute allerdings nicht sprechen. Da griff der U-21-Nationalspieler den ballführenden Dortmunder Rechtsaußen Andrej Yarmolenko nicht an,
ging sogar von ihm weg. So konnte der ungestört und scharf vors FC-Tor flanken, wo Maximilian Philipp den Ball nach 111 Sekunden mit dem Kopf ins lange Eck wuchtete.
Zuvor hatte er sich gut von Jorge Meré gelöst. 
Es war der fünfte 0:1-Rückstand im fünften Pflichtspiel in Folge, und es machte die Aufgabe in Dortmund noch schwieriger. Schließlich gab es hier bei zuvor 45 Bundesligaauftritten
lediglich sechs Siege für die Kölner zu feiern. Der letzte, ein 2:1, lag mehr als 26 Jahre zurück. 
Nach der extrem frühen Führung bestimmten die Gastgeber im mit 81.000 Zuschauern ausverkauften Westfalenstadion das Geschehen. Rund 70 Prozent Ballbesitz
verzeichneten sie, kamen aber kaum zu einem Torschuss. Wenn etwas auf das FC-Tor kam, war Timo Horn zur Stelle. 
Als in der 24. Minute Dominique Heintz den Ball im Strafraum im Fallen von Pier-Emerick Aubameyang an den Arm geschossen bekommt, ließ Schiedsrichter Patrick Ittrich
das Spiel fortsetzen. Wenig später bekam er vom Video Assistenten Felix Brych den Hinweis, dass er richtig entschieden habe.   
Für wesentlich mehr Gesprächsstoff sorgte die letzte Spielszene der ersten Halbzeit in der einminütigen Nachspielzeit. Nach dem sechsten Eckball für die Dortmunder –
die Kölner waren zu fünf Ecken gekommen – brachte Abwehrspieler Sokartis den Ball über die Linie. Die Dortmunder jubelten, die Kölner protestierten, der Schiedsrichter
erkannte der Treffer nicht an. Angeblich war Timo Horn behindert worden. 
Doch dann die Wende. Wieder meldete sich Felix Brych aus der Video-Zentrale in Köln und gab seinem Kollegen Ittrich den Hinweis, dass der Treffer regulär erzielt worden war.
Somit stand es 2:0. Wie die Fernsehbilder auch zeigten, prallte Timo Horn im Luftkampf mit seinem eigenen Mitspieler Dominique Heintz zusammen und verlor dadurch den Ball.
Eine heikle Aktion 
Das rief wütende Proteste von Kölner Spielern und Offiziellen herauf. Jörg Schmadtke und Peter Stöger eilten auf den Platz zum Hamburger Unparteiischen.
Was sie ihm vorwarfen war, dass er die Szene abgepfiffen habe, bevor der Ball im Tor war. Somit hätte der Treffer, ob regulär oder irregulär erzielt, nicht zählen dürfen.
Eine heikle Aktion, die noch reichlich Diskussionsstoff bietet und vom Video-Assistenten offenbar nicht berücksichtigt wurde. 
Erneut der Video-Assistent entschied in der 58. Minute, als der Schiedsrichter ein Handspiel im Strafraum von Lukas Klünter nicht gesehen hatte. Den Strafstoß netzte
Torjäger Aubameyang gnadenlos sicher ein (59.). Die Partie war mit dem 3:0 endgültig entschieden. Doch die Dortmunder Tormaschinerie lief weiter: Nur eine Minute später
nutzte erneut Aubameyang die Verwirrung in der FC-Abwehr zum 4:0. Und in der 69. Minute überlupfte der aus Freiburg geholte Maximilian Philipp Timo Horn zum 5:0.  

Dortmund: Bürki; Piszczek, Sokratis, Toprak, Zagadou; Sahin (66. Weigl); Castro, Dahoud; Yarmolenko (66. Pulisic), Philipp; Aubameyang (85. Isak). –
Köln: T.Horn; Klünter, Meré, Heintz, J.Horn; Risse, Höger, Lehmann, Bittencourt; Osako, Cordoba. –
Tore: 1:0 Philipp (2.), 2:0 Sokratis (45.+1), 3:0 Aubameyang (59., Handelfmeter), 4:0 Aubameyang (60.), 5:0 Philipp (69.). –
SR: Ittrich (Hamburg). –
Zuschauer: 81.000. –
Gelbe Karten: Lehmann, Klünter.

(Quelle: Kölnische Rundschau vom 18.09.2017)


Ergebnisse:

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Freitag 15.09.2017, 20:30 Uhr Hannover 96 : Hamburger SV 2:0 (0:0) Statistik | Historie
Samstag 16.09.2017, 15:30 Uhr Bayern München : 1. FSV Mainz 05 4:0 (2:0) Statistik | Historie
Werder Bremen : FC Schalke 04 1:2 (1:1) Statistik | Historie
Eintracht Frankfurt : FC Augsburg 1:2 (0:1) Statistik | Historie
VfB Stuttgart : VfL Wolfsburg 1:0 (1:0) Statistik | Historie
16.09.2017, 18:30 Uhr RB Leipzig : Borussia Mönchengladbach 2:2 (2:1) Statistik | Historie
Sonntag 17.09.2017, 13:30 Uhr 1899 Hoffenheim : Hertha BSC 1:1 (1:0) Statistik | Historie
17.09.2017, 15:30 Uhr Bayer 04 Leverkusen : SC Freiburg 4:0 (3:0) Statistik | Historie
17.09.2017, 18:00 Uhr Borussia Dortmund : 1. FC Köln 5:0 (2:0) Statistik | Historie


Spielstand 17.09.2017:

R V   Verein Sp S U N Tore TD P Quali
1 (1) Logo Borussia Dortmund Borussia Dortmund (P) 4 3 1 0 10:0 +10 10 CL
2 (2) Logo Hannover 96 Hannover 96 (N) 4 3 1 0 5:1 +4 10 CL
3 (3) Logo Bayern München Bayern München (M) 4 3 0 1 9:3 +6 9 CL
4 (4) Logo FC Schalke 04 FC Schalke 04 4 3 0 1 7:3 +4 9 CL
5 (5) Logo 1899 Hoffenheim 1899 Hoffenheim 4 2 2 0 6:3 +3 8 EL
6 (6) Logo RB Leipzig RB Leipzig 4 2 1 1 8:5 +3 7 ELQ
7 (7) Logo FC Augsburg FC Augsburg 4 2 1 1 7:4 +3 7  
8 (8) Logo Hamburger SV Hamburger SV 4 2 0 2 4:5 -1 6  
9 (9) Logo VfB Stuttgart VfB Stuttgart (N) 4 2 0 2 3:5 -2 6  
10 (10) Logo Borussia Mönchengladbach Borussia Mönchengladbach 4 1 2 1 5:5 +0 5  
11 (11) Logo Hertha BSC Hertha BSC 4 1 2 1 4:4 +0 5  
12 (12) Logo Bayer 04 Leverkusen Bayer 04 Leverkusen 4 1 1 2 8:8 +0 4  
13 (13) Logo Eintracht Frankfurt Eintracht Frankfurt 4 1 1 2 2:3 -1 4  
14 (14) Logo VfL Wolfsburg VfL Wolfsburg 4 1 1 2 2:5 -3 4  
15 (15) Logo 1. FSV Mainz 05 1. FSV Mainz 05 4 1 0 3 3:7 -4 3  
16 (16) Logo SC Freiburg SC Freiburg 4 0 2 2 1:8 -7 2 Ab-Rel
17 (17) Logo Werder Bremen Werder Bremen 4 0 1 3 2:6 -4 1 Ab
18 (18) Logo 1. FC Köln 1. FC Köln 4 0 0 4 1:12 -11 0 Ab


Vorschau 05. Spieltag

Tag Datum Begegnung Ergebnis  
Dienstag 19.09.2017, 18:30 Uhr Borussia Mönchengladbach : VfB Stuttgart -:- Historie
19.09.2017, 20:30 Uhr FC Schalke 04 : Bayern München -:- Historie
FC Augsburg : RB Leipzig -:- Historie
VfL Wolfsburg : Werder Bremen -:- Historie
Mittwoch 20.09.2017, 18:30 Uhr 1. FC Köln : Eintracht Frankfurt -:- Historie
20.09.2017, 20:30 Uhr Hertha BSC : Bayer 04 Leverkusen -:- Historie
SC Freiburg : Hannover 96 -:- Historie
Hamburger SV : Borussia Dortmund -:- Historie
1. FSV Mainz 05 : 1899 Hoffenheim -:- Historie